25. März 2022 / Aktuell

Nachhaltiges Engagement

„Das Hochstift pflanzt“ auch am kommenden Samstag

Viele Freiwillige bei der Aktion „Das Hochstift pflanzt“. (Frank Florian Bitter, Wald und Holz NRW)

Bildunterschrift: Viele Freiwillige bei der Aktion „Das Hochstift pflanzt“. (Frank Florian Bitter, Wald und Holz NRW)

Am vergangenen Samstag haben über 150 Helferinnen und Helfer mehrere Tausend Bäume in den Kreisen Höxter und Paderborn gepflanzt. Am kommenden Samstag, den 26. März, geht die Pflanzaktion vom Regionalforstamt Hochstift weiter.

Bei der Bürgerpflanzaktion wurden auf kahlen Sturm- und Borkenkäferflächen junge Pflanzen von 15 verschiedenen Baumarten in den Boden gebracht. Die Helferinnen und Helfer im Alter von zwei bis 82 Jahren haben allein im Revier Buke 1.600 Bäume gepflanzt. Dabei haben sie den Pflanzen auf selbst bemalten Baumscheiben kleine Botschaften mitgegeben. Für Anton Rüter (82) ist das Engagement auf der Fläche nicht das erste Mal. „Ich weiß noch, wie ich damals als kleiner Junge hier mit dem Schimmel von unserem Bauernhof auf den Flächen das Reisig nach den Reparationshieben geholt habe. Jetzt ist der Wald wieder weg. Es scheint, als wiederhole sich die Geschichte“, sagt Anton Rüter. Umso wichtiger sei es, jetzt einen klimastabilen Mischwald aufzubauen, weiß Revierförster Frank Florian Bitter. Es gibt bei der Wiederaufforstung der nordrhein-westfälischen Wälder so viel zu tun wie nie zuvor. Über 115.000 Hektar zerstörten Wald müssen die Försterinnen und Förster Nordrhein-Westfalens neu begründen. Bei der Mitmachaktion steht aber nicht nur das Pflanzen im Mittelpunkt. „Am wichtigsten ist heute, dass wir mit vielen Menschen über den Wald und unsere Arbeit im Wald sprechen konnten“, sagt Frank Florian Bitter.

Auch Regionalforstamtsleiter Roland Schockemöhle zeigte sich begeistert vom Engagement der zahlreichen Helferinnen und Helfer. „Ich freue mich sehr, dass so viele Menschen hier heute den Weg in den Wald gefunden haben. Bei allem schwierigen und aufreibenden Themen, die gerade überall an der Tagesordnung sind, ist so ein Pflanztermin mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ein toller Kontrastpunkt. Bäume pflanzen ist ein echter Akt gelebter Solidarität! Wer denkt schon im Alltag an das, was vielleicht mal in 200 Jahren ist?“, sagt Roland Schockemöhle.

Auch am kommenden Samstag lädt das Regionalforstamt Hochstift dazu ein, sich aktiv für den Klimaschutz zu engagieren und ins Gespräch über den Wald der Zukunft zu kommen. Dann sind die Reviere Marienmünster, Bad Driburg, Hardehausen und Borchen an der Reihe. Die Pflanzaktionen laufen von 9 bis 14 Uhr. Benötigt wird allein ein 3G-Nachweis, angemessene Kleidung und ein eigener Spaten. Mehr Informationen und detaillierte Standortkarten: wald.nrw/aktuelle-meldungen/das-hochstift-pflanzt

Pressemitteilung Wald & Holz NRW

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 29.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Senior verursacht zwei Unfälle und muss Führerschein abgeben, 15 Unfälle an nur einem Tag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aktuell

Eine besinnliche Zeit im Kreise eurer Liebsten

weiterlesen...
Höhere Löhne auf dem Dach – Klima-Handwerk  macht sich für Azubis im Kreis Höxter attraktiver
Aktuell

270 Beschäftigte in Dachdeckereien | IG BAU: „Jetzt Einkommens-Check machen“

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner