29. März 2019 / Aktuell

POL-HX: Minister Reul besucht die Kreispolizeibehörde Höxter

Der NRW-Innenminister Herbert Reul nahm sich fast 2 Stunden Zeit

NRW-Innenminister Herbert Reul bei der Kreispolizeibehörde Höxter

Innenminister Herbert Reul hat am Donnerstag, 28. März, die Kreispolizeibehörde in Höxter besucht. Fast zwei Stunden nahm er sich Zeit, mit den Beamten zu sprechen und die Behörde persönlich kennenzulernen. Begrüßt wurde er von Behördenleiter Landrat Friedhelm Spieker und dem Abteilungsleiter Polizei, Polizeidirektor Christian Brenski. Der NRW-Landesminister hielt sich in Höxter nicht mit langen Ansprachen auf, viel mehr wollte er im persönlichen Dialog mit Polizistinnen und Polizisten aus dem Wachdienst hören, wie ihre Erfahrungen im Berufsalltag sind und an welchen Stellen vielleicht der Schuh drückt. So entwickelten sich zunächst mit Beamten des Wachdienstes und später in größerer Runde mit den Führungskräften der Kreispolizeibehörde lebendige und sachliche Gespräche mit einer großen Bandbreite an Themen. Von der persönlichen Ausstattung der Polizei über die zukünftigen neuen Streifenwagen, die Personalsituation bis hin zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf spannte sich der Bogen der angesprochenen Themen. Landrat Friedhelm Spieker nutzte die Gelegenheit, dem Minister den Kreis Höxter vorzustellen. Neben den landschaftlichen Vorzügen wurde auch die hohe Zahl der Wildunfälle hervorgehoben. Spieker ging ebenso auf die geringe Kriminalitätsrate im Kreis Höxter ein, die deutlich unter dem Landesdurchschnitt liegt, und auf die hohe Aufklärungsquote der Höxteraner Polizei, die wiederum weit besser ist als der Landesschnitt. Spieker: "Wir werben daher gerne mit dem Slogan: ,Kreis Höxter - die sichere Landregion'". Minister Reul zeigte sich angenehm beeindruckt über das positive Klima in der Kreispolizeibehörde und nahm einige konkrete Anregungen für Verbesserungen im Arbeitsalltag der Polizei mit nach Düsseldorf. /nig

 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 / 962 -1521
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Foto: Kreispolizeibehörde Höxter

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 29.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Eine verletzte Person nach einem Verkehrsunfall. Polizei sucht Fahrzeugführer, Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro entwendet

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eine Million Euro „Staats-Miete“ im Monat  vom Job-Center für Vermieter im Kreis Höxter
Aktuell

Nordrhein-Westfalen: Bestand an Sozialwohnungen muss bis 2030 um 4.200 steigen

weiterlesen...
Hörstörungen bei Neugeborenen im Kreis Höxter früh erkennen
Aktuell

Zum Welttag des Hörens am 3. März weist die AOK auf wichtige Vorsorgeuntersuchungen hin

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner