2. Februar 2021 / Aktuell

Solidarität leben: Dankeschön unterstützt lokalen Einzelhandel

Lokal „handeln“ – lokal unterstützen

Solidarität leben: Dankeschön unterstützt lokalen Einzelhandel

BUZ:

Unterstützung für den Corona geplagten Einzelhandel in Bad Driburg: Thomas Dörpinghaus, Geschäftsführer der Bad Driburger Naturparkquellen, mit einem Gutschein vom Werbering Bad Driburg, den alle Mitarbeiter der Bad Driburger Naturparkquellen erhalten haben.

Bad Driburg. Wertschätzung und Solidarität – zwei Begriffe, die während der Corona-Pandemie einen neuen Stellenwert erhalten haben. Das zeigen auch die Bad Driburger Naturparkquellen mit einem Gutschein vom Werbering in Bad Driburg, den jeder Mitarbeiter als „Dankeschön“ für seine Arbeit im schwierigen Jahr 2020 erhalten hat.

Das Dankeschön kam mit der letzten Lohnabrechnung: Alle Mitarbeiter der Bad Driburger Naturparkquellen konnten sich über einen Gutschein des Werberings Bad Driburg freuen. „Wir wollten unseren Mitarbeitern für die gute Arbeit in 2020 danken und einen positiven Abschluss in einem doch schwierigen Jahres bescheren“, erklärt Thomas Dörpinghaus, Geschäftsführer der Bad Driburger Naturparkquellen. „Als Geste der Solidarität und Unterstützung des lokalen Einzelhandels haben wir uns für den Werbering Bad Driburg entschieden, der für jeden Geschmack etwas bietet.“

Lokal „handeln“ – lokal unterstützen

„Die lokale Unterstützung steht für uns als regionaler Betrieb an erster Stelle“, so Geschäftsführer Thomas Dörpinghaus. „Schließlich handeln auch wir auf lokaler Ebene.“ Die Bad Driburger Naturparkquellen seien tief in der Region verwurzelt. „Im Rahmen unserer Möglichkeiten engagieren wir uns in vielen Projekten für die Menschen hier vor Ort.“ Hierzu gehört das aktive Sponsoring von Vereinen, Veranstaltungen oder aber auch Projekten wie dem Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge.

Mit Zuversicht in 2021

Auch für die Bad Driburger Naturparkquellen war 2020 kein einfaches Jahr. Nachdem das Jahr positiv angelaufen war, kam mit Corona eine jähe Zensur. Vor allem die Schließung der Gastronomie- und Hotelleriebetriebe sowie der Wegfall von Veranstaltungen und Events sorgte für Einbußen. „Nachdem wir erst einen Mangel an Pfandflaschen hatten, weil Getränke ähnlich wie Toilettenpapier gehortet wurden, kamen zwar die Flaschen zurück, aber dafür verlangsamte sich insgesamt der Absatz“, erklärt Dörpinghaus. „Jetzt gibt es die ersten Zeichen, dass wir mit neuen Produktentwicklungen gute Anreize schaffen und sich der Markt auch langsam wieder erholt.“

Quelle/Foto: Bad Driburger Naturparkquellen

 

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...
Brand eines Einfamilienhauses endet glimpflich
Polizei und Feuerwehr

60 Einsatzkräfte aus Altenbeken, Buke und Schwaney waren im Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 29.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Senior verursacht zwei Unfälle und muss Führerschein abgeben, 15 Unfälle an nur einem Tag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aktuell

Eine besinnliche Zeit im Kreise eurer Liebsten

weiterlesen...
Höhere Löhne auf dem Dach – Klima-Handwerk  macht sich für Azubis im Kreis Höxter attraktiver
Aktuell

270 Beschäftigte in Dachdeckereien | IG BAU: „Jetzt Einkommens-Check machen“

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner