24. März 2022 / Aus den Schulen

Faszination Segelflug – Segelfliegen AG an der Gesamtschule Bad Driburg

Die Segelfliegen AG zielt auf die Jahrgänge 8 bis 13

Lehrer und Fluglehrer Martin Rieckmann, Schulleiter Simon Tewes und Wilfried Dinger, 1. Vorsitzende des LSV Egge.

Fotounterschrift: V.l.: Lehrer und Fluglehrer Martin Rieckmann, Schulleiter Simon Tewes und Wilfried Dinger, 1. Vorsitzende des LSV Egge.

„Segelfliegen. Das ist das stille Abenteuer in der Luft, bei dem Mensch, Natur und Technik zusammenspielen“, beschreibt Initiator und begeisterter Segelflieger Martin Rieckmann sein Hobby. Um diesen Luftsport auch seinen Schülern an der Gesamtschule Bad Driburg näher zu bringen, vereinbaren die Gesamtschule und der Luftsportverein Egge e.V. in Vinsebeck eine enge Zusammenarbeit. Erst im vergangenen Jahr hatte sich dieser durch den jüngsten Segelflieger Deutschlands hervorgetan. Schulleiter der Gesamtschule Bad Driburg, Simon Tewes sowie Vorsitzender des LSV Egge und Fluglehrer Wilfried Dinger freuen sich über dieses besondere Angebot, das nun den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule in Form einer Arbeitsgemeinschaft gemacht werden kann und sich in das Angebot außergewöhnlicher Sportarten neben den Projektkurs Kanusport, einem Golfangebot und der Bogenschieß-AG in den schulischen Schwerpunkt "Sport und Gesundheit" einfügt. Was für einen Laien auf den ersten Blick so einfach aussieht, entpuppt sich als eine fast eigene Wissenschaft. Nicht nur die physikalischen Kenntnisse über Themen wie Aerodynamik sind wichtig, sondern auch Kenntnisse im Bereich  Luftrecht, menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Kommunikation, Grundlagen des Fliegens, Betriebsverfahren, Flugleistung und Flugplanung, Allgemeine Segelflugzeugkunde und Navigation sind unabdingbar, um am die Lizenz zum Segelfliegen erwerben zu können.

Die Segelfliegen AG zielt auf die Jahrgänge 8 bis 13. „Alleine segelfliegen darf man bereits im Alter von 14 Jahren, wenn vorher schon rund 80 Schulstarts mit einem Fluglehrer absolviert wurden“, erklärt Wilfried Dinger. „Das ist schon ein besonderes Maß an Verantwortung und Selbständigkeit, an das die jungen Segelfliegerinnen und Segelflieger herangeführt werden“, betont Simon Tewes. Beim Betreiben von Segelflugzeugen, egal ob am Boden oder in der Luft, wird es in erster Linie um die Vermittlung und Einübung von Regeln und Verfahren gehen, die der eigenen Sicherheit dienen, aber auch der aller anderen beteiligten Personen. „Jeder muss sich auf den anderen verlassen können und selber umsichtig handeln. Das ermöglicht eine intensive Kameradschaft, die oft ein Leben lang hält“, weiß Martin Rieckmann aus eigener Erfahrung. Mit dem Segelflugverein Egge gewinnt die Gesamtschule Bad Driburg einen Kooperationspartner, der über sechs einsitzige und doppelsitzige Segelflugzeuge verfügt. Darunter gibt es sowohl altgediente als auch Hochleistungssegelflugzeuge, die jedem Anspruch gerecht werden. 

Gesamtschule, herzlich willkommen! 

Quelle: Gesamtschule Bad Driburg

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Pressemitteilung des Volkshochschul-Zweckverbandes vom 03.12.22
Aus den Schulen

Volkshochschul-Zweckverband veröffentlicht Kursprogramm 2023

weiterlesen...
Abwechslungsreicher Tag der offenen Tür am Gymnasium St. Xaver
Aus den Schulen

Nach zweijähriger Pause durch die Pandemie war es in diesem Jahr endlich wieder soweit

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner