20. Februar 2021 / Kreis Höxter

Schuleingangsuntersuchung: Eltern erhalten Einladung vom Gesundheitsamt

Die Schuleingangsuntersuchungen werden in diesem Jahr nicht wie sonst üblich durchgeführt

Schuleingangsuntersuchung: Eltern erhalten Einladung vom Gesundheitsamt

Die Schuleingangsuntersuchungen können in diesem Jahr nicht wie sonst üblich durchgeführt werden. Dies teilt das Gesundheitsamt des Kreises Höxter mit und weist darauf hin, dass sich die zuständigen Ärzte aufgrund der Corona-Pandemie auf die Untersuchung von Schülerinnen und Schülern mit einem wahrscheinlichen Förderbedarf konzentrieren müssen.
Die Eltern brauchen sich nicht um einen Termin zu kümmern, denn sie erhalten eine schriftliche Einladung des Gesundheitsamtes. Wenn die Inzidenz stabil bleibt oder weiter sinkt, soll im März mit den Untersuchungen begonnen werden. Diese Untersuchungen von Kindern mit wahrscheinlichen Förderbedarf werden – wie sonst üblich – in Höxter durchgeführt. Eine eventuell wegfallende Untersuchung wird laut Gesundheitsamt nicht dazu führen, dass Kinder nicht eingeschult werden können.

Quelle: Kreis Höxter

Symbolfoto: Pixabay

Wenn sie unsere News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

 

Meistgelesene Artikel

POL-HX: Haus nach Küchenbrand unbewohnbar: 150.000 Euro Schaden
Polizeimeldungen

Eine 54-jährige Bewohnerin und ein 22-jähriger Bewohner konnten rechtzeitig entkommen

weiterlesen...
POL-PB: Unfallbilanz nach Eisregen-Unfällen am Montagmorgen
Polizeimeldungen

Rund 70 Verkehrsunfälle bis 12 Uhr - zwei Verletzte

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Pressemitteilung der Stadt Bad Driburg zum Kurpark Bad Driburg
Aus dem Rathaus

Der gräfliche Kurpark ist im Moment das beherrschende Thema in unserer Stadt

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Land und Bund fördern drei Projekte im Kreis Höxter: Schwung für den heimischen Tourismus
Kreis Höxter

5,9 Mio. Euro fließen an Projekte der Stadt Bad Driburg sowie der Kreise Höxter und Lippe

weiterlesen...
Neue Kulturmanagerin: Stephanie Koch übernimmt Leitung des Kulturbüros
Kreis Höxter

Studium der Kunstpädagogik und Kulturvermittlung in Leipzig und Hildesheim

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner