4. August 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 03.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Kradfahrer, ausgebrochene Kuh erschossen und mehr

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Kradfahrer
Brakel (ots)

Heute, gegen 19.00 Uhr, kam es auf der K 60 bei Brakel-Bökendorf zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Traktors mit Anhänger und einem Kradfahrer. Der Fahrer des Traktors beabsichtigte in Fahrtrichtung Ovenhausen nach links auf ein Feld abzubiegen. Ein Kradfahrer in Gegenrichtung leitete eine Vollbremsung ein und stürzte vom Krad. Er wurde vor Ort durch Polizeibeamte reanimiert, verstarb jedoch am Unfallort. Ein Zusammenstoß beider Fahrzeuge wird untersucht. Der Kradfahrer war 48 Jahre alt und wohnte im Kreis Lippe. Ein Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Bielefeld sowie Notfallseelsorger waren im Einsatz.

POL-HX: Mehrere Graffiti im Stadtgebiet Höxter
Höxter (ots)

Mehrere Graffiti und Farbschmierereien sind in den vergangenen Tagen an öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen im Stadtgebiet von Höxter festgestellt worden.

Betroffen sind unter anderem das Finanzamt, die Stadtverwaltung und ein Verkehrszeichen zur Polizei. An mehreren Stellen sind mit schwarzer Sprühfarbe Schriftzeichen und Zahlen aufgebracht worden, die nun aufwändig entfernt werden müssen.

Der mögliche Tatzeitraum liegt zwischen Samstag, 30. Juli, 16 Uhr, bis Montag, 1. August, 6.45 Uhr. Die Kriminalpolizei Höxter ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise von möglichen Zeugen unter Telefon 05271/962-0. /nig

POL-PB: Wespennest mit Gasbrenner bekämpft - Dachstuhl gerät in Brand
Delbrück (ots)

(mb) Noch glimpflich mit geringem Sachschaden ist am Mittwoch ein Dachstuhlbrand an der Mühlensenner Straße ausgegangen, der beim Beseitigen eines Wespennestes entfacht wurde. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung und Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz.

Gegen 17.15 Uhr ging ein 50-jähriger Mann mit einem Unkraut-Gasbrenner gegen ein Wespennest unter der Dachtraufe eines Wohnhauses vor. Dabei fingen das Dämmmaterial und Dachlatten Feuer. Während die Feuerwehren aus Ostenland und Delbrück anrückten gelang es einem 58-Jährigen, das Feuer mit Wasser aus einem Gartenschlauch zu löschen. Die Feuerwehr stellte sicher, dass keine Glutnester zurückblieben. Einige Dachpfannen mussten abgedeckt werden. Die beiden beteiligten Männer wurden von Rettungssanitätern betreut. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro.

Gegen den 50-Jährigen laufen jetzt Strafverfahren wegen des Feuers und dem Beseitigen des Wespennestes. Wespen stehen unter dem allgemeinen Schutz des Bundesnaturschutzgesetzes und dürfen nur bei Vorliegen vernünftiger Gründe bekämpft werden. Informationen dazu sind auf der Internetseite des Umweltbundesamtes eingestellt: https://www.umweltbundesamt.de/wespe

POL-PB: Ausgebrochene Kuh sorgt für Einsatz von Polizei und Feuerwehr - Behinderungen im Bahnverkehr
Hövelhof (ots)

(mb) Am Dienstag hat eine ausgebrochene Kuh für einen viereinhalb-stündigen Polizeieinsatz zwischen Hövelriege und Schloß Holte-Stukenbrock gesorgt.

Das Tier war morgens aus einer Weide am Holzweg in Stukenbrock-Senne ausgebrochen. Gegen 08.00 Uhr wurde die freilaufende Kuh an der Hövelrieger Straße gesichtet. Sie hatte mittlerweile die Bahnstrecke Paderborn-Bielefeld überquert und sorgte immer wieder für Behinderungen auf den Straßen. Polizisten aus Gütersloh und Paderborn wurden eingesetzt. Die Bahnstrecke wurde zeitweise gesperrt oder die Züge durften nur mit Sichtgeschwindigkeit fahren.

Um 08.30 Uhr verschwand das Tier in einem Maisfeld direkt an der Bahnstrecke. Die mittlerweile mit eingesetzte Feuerwehr suchte das Feld mit einer Drohne ab und sichtete die Kuh gegen 09.50 Uhr im dichten Mais. Der Tierhalter konnte ermittelt werden und kam sofort zur Einsatzstelle. Er sah keine Chance, das aufgebrachte Tier einzufangen.

Die Polizei kontaktierte Tierärzte und Jäger, die möglichst ein Betäubungsgewehr einsetzen sollten. Im Maisfeld war das nicht möglich. Um 11.30 Uhr lief die Kuh wieder auf die Bahngleise und es erfolgte eine erneute Sperrung. Nachdem sich das unbändige Tier von den Gleisen entfernt hatte und ein Jäger einen für andere gefahrlosen Schuss abgeben konnte, wurde die Kuh gegen 12.20 Uhr im Bereich Unterems nahe der Bielefelder Straße erschossen.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

POL-PB: Mit nicht zulässigem Elektro-Skateboard erwischt - Junger Mann leistet Widerstand
Bad Lippspringe (ots)

(mb) Äußerst renitent verhielt sich ein 22-Jähriger am Dienstagnachmittag, nachdem er mit einem für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassenem Elektro-Skateboard an der Detmolder Straße gefahren war.

Gegen 14.30 Uhr bemerkte ein Polizeibeamter den jungen Mann, der verbotswidrig mit einem nicht zugelassenen E-Skateboard auf dem Radweg in Richtung Schlangen fuhr. Vor der Polizeiwache wurde der 22-jährige Fahrer gestoppt. Nachdem der Polizist ihm die Rechtslage um das Fahren mit dem nicht zulässigen Fahrzeug erklärt hatte und die Personalien des Skaters feststellen wollte, drehte dieser sich um, und ging weg. Der Polizist hielt ihn fest und brachte ihn gemeinsam mit zwei weiteren Polizisten in die Polizeiwache, wo sich der junge Mann weiter renitent verhielt. Gegen ihn laufen jetzt Strafanzeigen wegen Fahrens mit einem Kraftfahrzeug ohne Führerschein, ohne Zulassung und Versicherung sowie wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.

Elektro-Skateboards gelten als Kraftfahrzeuge, die ähnlich wie "Hooverboards" keine Zulassung für den öffentlichen Verkehrsraum haben. Mit einer möglichen Geschwindigkeit von über 30 km/h dürfen sie lediglich auf Privatgelände gefahren werden. Die Fahrzeuge entsprechen auch nicht den Anforderungen der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung, die unter anderem die Nutzung von Elektro-Scootern regelt.

POL-PB: Motorradfahrer zu laut unterwegs
Altenbeken (ots)

(mb) Bei Motorradkontrollen sind zwei Kradfahrer mit ihren Maschinen wegen zu lauter Abgasanlagen aufgefallen.

Eine Motorradstreife der Paderborner Polizei führte am Dienstagnachmittag (02.08.2022) Kontrollen auf der L755 zwischen Altenbeken und Langeland durch. Hierbei fiel gegen 17.15 Uhr ein 26-jähriger Yamaha-Fahrer aus Paderborn auf, welcher Slalom fuhr, um nach eigenen Angaben "seine neuen Reifen einzufahren". Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass ein geräuschreduzierender Einsatz aus dem Auspuff demontiert worden war, wodurch der Schallpegel sich deutlich erhöhte. Der Motorradpolizist stellte das Motorrad zur Untersuchung durch einen Sachverständigen sicher und ließ es abschleppen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, erwartet den Fahrer neben hohen Verfahrenskosten ein Bußgeld in dreistelliger Höhe.

Während der Kontrolle näherte sich ein weiterer Motorradfahrer, welcher beim Erkennen der Polizei spontan und zügig wendete, um augenscheinlich eine Überprüfung zu vermeiden.

Bereits gegen 15.00 Uhr war ein ebenfalls 26-jähriger Motorradfahrer auf der Borchener Straße in Paderborn aufgefallen. Auch in diesem Fall wies die Abgasanlage deutlich überhöhte Schallpegelwerte auf, so dass das Motorrad, eine Triumph, zwecks Sachverständigengutachten sichergestellt wurde.

POL-PB: Elektroradfahrerin schwerverletzt
Paderborn (ots)

(mb) Beim Zusammenstoß mit einem abbiegenden Paket-Transporter hat eine Pedelec-Fahrerin am Mittwoch schwere Verletzungen erlitten.

Die 52-jährige Frau fuhr um 11.10 Uhr mit ihrem Elektrofahrrad auf dem Radweg an der Dubelohstraße in Richtung Sennelager. Zwischen den Einmündungen Dietrichstraße und Am Krebsbach bog vor ihr ein Paketbote mit einem Mercedes Vito in eine Grundstückszufahrt ab, ohne die parallel fahrende Radlerin durchfahren zu lassen. Der 29-jährige Paketbote hatte laut eigener Angaben die Geschwindigkeit der Radfahrerin unterschätzt. Die 52-jährige prallte gegen die rechte Seite des Transporters und stürzte. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

POL-LIP: Lemgo-Lieme. Korrektur Diebesgut - Schrott von Firmengelände gestohlen.
Lippe (ots)

In der Weststraße in Lieme verschafften sich bislang Unbekannte am Samstagabend (30.07.2022) gewaltsam Zutritt zu einem Firmengelände. Gegen 21.30 Uhr gelangten sie mit Transportern auf das Gelände, indem sie eine Schranke beschädigten. Dort entwendeten sie aus einer Schrottmulde rund 2 Tonnen Bremsscheiben, bevor sie gegen 21.45 Uhr mit ihrer Beute flüchteten. Die Schadenssumme kann noch nicht genau beziffert werden. Hinweise zum Diebstahl richten Sie bitte unter der 05222 98180 an das Kriminalkommissariat 5.

POL-LIP: Kalletal-Hohenhausen. Rucksack geraubt.
Lippe (ots)

Am Dienstagabend (02.08.2022) wurde ein 25-Jähriger in der Lemgoer Straße überfallen. Der Mann saß gegen 18:50 Uhr an einem Teich auf einer Parkbank, als ein Unbekannter ihm hinterrücks den Rucksack entriss. Dabei fiel der 25-jährige Kalletaler zu Boden und wurde leicht verletzt. Der Täter flüchtete mit dem Rucksack auf einem Fußgängerpfad Richtung Aldi-Markt. Bei der anschließenden Fahndung konnte die Polizei den Täter nicht mehr antreffen.

Der flüchtige Räuber wird folgendermaßen beschrieben: etwa 1,85 m groß, hagere Gestalt, trug eine schwarze Jogginghose mit roter Aufschrift, schwarze Sportschuhe und einen schwarzen Hoodie. Die Kapuze hatte er als Maskierung über das Gesicht geschnürt. Wer Hinweise auf den Mann geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090.

POL-LIP: Detmold. Wem gehört das Fahrrad?
Lippe (ots)

POL-LIP: Detmold. Wem gehört das Fahrrad? Lippe (ots)

Ende Juli stellte die Polizei in Detmold ein schwarzes Fahrrad der Marke Kettler sicher, das möglicherweise gestohlen wurde. Wer weiß, wem das Rad gehört, meldet sich bitte beim Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090

Quelle: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Neuer Lebensmittelmarkt für Neuenheerse in Planung
Aktuell

Geschäftsführer von „Tante Enso“ vor Ort - Fast einzigartiges Konzept für kleine Orte

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19.07.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß,Randalierer auf Schützenfesten und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 17.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahndung nach Exhibitionisten mit Fotos, Telefon-Betrüger machen reichlich Beute und mehr

weiterlesen...
Familientag des Kreisverbands Höxter-Lippe der ÖDP
Aus den Parteien - Politik

Lemgo – vom Hochwasserschutz bis zum Hexenwahn

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 17.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahndung nach Exhibitionisten mit Fotos, Telefon-Betrüger machen reichlich Beute und mehr

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 16.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

"Onanist" folgt junger Frau, E-Bike-Diebe unterwegs - Zeugenaufruf und mehr

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner