9. September 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 08. und 09.09.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Exhibitionist zeigt sich zwei Frauen, Frau im Keller von Wohnhaus sexuell belästigt, Auto in Brand gesetzt - Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Exhibitionist zeigt sich zwei Frauen
Borchen (ots)

(mb) Nach einem Fall von Exhibitionismus am Mittwochabend (06.09.2023) ermittelt die Polizei und sucht Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Tatverdächtigen geben können.

Zwei Frauen (27/41) waren 22.20 Uhr in Nordborchen spazieren. Auf dem Edeka Parkplatz an der Paderborner Straße zeigte sich ihnen ein fremder Mann in schamverletzender Weise.

Der Tatverdächtige war mit einem dunklen Auto, vermutlich ein Kombi ähnlich VW Passat, unterwegs. Er soll südländisch aussehen, etwa 34 Jahre alt und 175 bis 185 cm groß sein. Der gepflegt aussehende Mann wirkte sportlich und hatte muskulöse Arme mit einer Tätowierung am rechten Oberarm. Er hatte kurze, hellbraune Haare und einen Vollbart. Bekleidet war er mit einem grauen T-Shirt und einer schwarzen Jeans.

Sachdienliche Hinweise auf den Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Unter Drogen ohne Führerschein vor Polizeikontrolle geflüchtet
Paderborn-Sennelager (ots)

(mb) Mit einem Mercedes-Cabrio, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren, versuchte ein am Donnerstagabend ein 36-jähriger Mann vor einer Polizeikontrolle zu flüchten.

Einem Motorradpolizisten fiel der Mercedes gegen 19.55 Uhr Am Heilandsfrieden auf. Als der Mercedesfahrer das Polizeimotorrad bemerkte, wendete er und gab Gas. Anhaltezeichen des Polizeibeamten missachtete der Fahrer. Er versuchte der Kontrolle zu entkommen und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch Sennelager. Einige Autos mussten dem Mercedes ausweichen. Zudem missachtete der Fahrer eine rote Ampel und weitere Vorfahrtsregeln. Auf der Staumühler Straße beschleunigte der Mercedesfahrer und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hövelhof. In der Linkskurve vor dem Kiefernweg brach das Fahrzeugheck nach rechts aus, sodass sich der Wagen um 180 Grad drehte und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Mit dem Fahrzeugheck prallte das Cabrio gegen einen Baum. Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt, unternahm aber keine weiteren Fluchtversuche. Er räumte ein, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei und unter dem Einfluss von Drogen stehe.

Der Mercedes-Fahrer musste mit zur Blutprobe auf die Wache. Das Auto samt der gestohlenen Kennzeichen stellte die Polizei sicher.

Gegen den 36-Jährigen läuft jetzt ein umfangreiches Strafverfahren, unter anderem wegen Diebstahls, Fahren ohne Führerschein und unter Drogeneinwirkung sowie dem Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

POL-PB: Zwei Tatverdächtige nach Autoeinbrüchen festgenommen
Salzkotten-Upsprunge (ots)

(mb) Auf frischer Tat hat ein Zeuge (42) am frühen Freitagmorgen zwei mutmaßliche Autoeinbrecher (19/28) erwischt. Beide Tatverdächtige konnten kurz darauf von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Dabei hatte das THW tatkräftige Unterstützung geleistet.

Gegen 03.50 Uhr hörte ein Anwohner der Hederbornstraße ein lautes Geräusch von draußen. Er schaute nach und entdeckte zwei Personen, die neben einem VW Passat hockten. Er sprach die beiden an. Sodann sprangen beide auf und ergriffen die Flucht. Einer sprang auf ein Fahrrad und fuhr in Richtung Fielsche Feld davon. Den anderen Mann konnte der Zeuge kurz festhalten. Dann riss sich der Unbekannte los und flüchtete mit zwei Taschen ebenfalls in Richtung Fielsche Feld. Eine Damenhandtasche ließ er fallen. Der Zeuge konnte noch beobachten, wie der erste Geflüchtete ohne Fahrrad aus dem Park an der alten Mühle kam und gemeinsam mit dem zweiten Verdächtigen in die Straße Fielsche Feld rannte. An dem Passat war eine Scheibe eingeschlagen. Neben der Damenhandtasche blieben ein Fahrrad und ein Rucksack am Tatort zurück. Der Zeuge alarmierte die Polizei.

Die in der Nachbarschaft wohnende Besitzerin des Passats wurde ermittelt. Sie gab an, dass die Handtasche und der Rucksack im Auto gelegen hätten. Ein Laptop und ein Portmonee seien entwendet worden.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung entdeckte eine Polizeistreife die beiden Tatverdächtigen im Fielsche Feld. Die beiden Männer ergriffen erneut die Flucht. Einen Mann (28) konnten die Polizisten schnappen und vorläufig festnehmen. Das gestohlene Laptop und die Geldbörse wurden bei ihm aufgefunden. Der mutmaßliche Komplize verschwand in der Feldflur. Die Beute konnte der Besitzerin wieder ausgehändigt werden.

Die Suche nach dem Flüchtigen unterstützte des Technische Hilfswerk (THW) mit dem Einsatz zweier Drohnen mit Wärmebildkamera bis in die frühen Morgenstunden. Durch Mitarbeiter des THW wurde schließlich gegen 06.30 Uhr auch der zweite Tatverdächtige (19) entdeckt und konnte von Polizisten vorläufig festgenommen werden.

Die in Soest wohnenden Männer wurden zur Wache nach Paderborn gebracht und kamen ins Polizeigewahrsam. Bei einem Tatverdächtigen wurden Drogen aufgefunden.

Das von einem Täter zur Flucht genutzte Fahrrad fand die Polizei in der Heder hinter der alten Mühle und stellte es sowie das am Tatort zurückgelassenen Fahrrad und weitere Beweismittel sicher.

Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an

POL-PB: Baufahrzeug im Baustellenbereich verunglückt - Fünf Arbeiter teils schwer verletzt
Paderborn-Dahl (ots)

(mb) Bei der Anfahrt zu ihrer Arbeitsstelle auf der Ellerstraße sind am Freitagmorgen fünf Bauarbeiter mit einem Kleinlaster verunglückt. Drei Männer erlitten schwere und zwei leichte Verletzungen.

Die Ellerstraße zwischen Dahl und Schwaney ist derzeit wegen Straßenbauarbeiten gesperrt. Auf einer Fahrbahnhälfte ist Asphaltschutt in einer langen Halde aufgeschüttet.

Gegen 07.35 fuhr ein 57-jähriger Bauarbeiter in einem Renault-Kleinlaster mit Doppelkabine im Baustellenbereich in Richtung Schwaney. Im Fahrzeug fuhren vier Arbeitskollegen mit. Sie waren auf dem Weg zu ihrem Arbeitsplatz innerhalb der Baustelle. Vermutlich aufgrund der Blendung durch die tiefstehende Sonne erkannte der Kleinlaster-Fahrer den Beginn der Schutthalde zu spät. Das Fahrzeug prallte mit der rechten Front gegen die Asphaltreste und kippte auf die linke Seite gegen die Leitplanken. Alle Insassen zogen sich Verletzungen zu. Sie konnten den auf der Seite liegenden Klein-Lkw selbständig verlassen.

Die Verletzten wurden am Unfallort notärztlich versorgt. Mit Rettungswagen wurden alle in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Zwei Arbeiter (24/57) konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die drei Kollegen (25/32/36) blieben schwerverletzt im Hospital

POL-PB: Radfahrer bei Alleinunfall schwerverletzt
Bad Lippspringe (ots)

(mb) Auf dem Radweg an der Detmolder Straße ist am Freitagmorgen ein Radfahrer verunglückt.

Der 54-jährige Trekkingrad-Fahrer fuhr gegen 07.20 Uhr auf dem Radweg von Bad Lippspringe in Richtung Marienloh. Kurz vor dem Kreisverkehr befand sich eine kleine Baustelle. Laut eigenen Angaben versuchte der Radler über eine quer zum Weg verlaufende Asphaltkante zu springen. Dabei stürzte er und verletzte sich schwer. Andere Passanten entdeckten den kurzzeitig bewusstlosen Verletzten, leisteten Erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Mit einem Rettungswagen kam der 54-Jährige in ein Krankenhaus nach Paderbor

POL-LIP: Leopoldshöhe. Nach Unfall mit Radfahrer geflüchtet - Zeugen gesucht!
Lippe (ots)

Am frühen Donnerstagmorgen (07.09.2023) wurde ein Pedelec-Fahrer zu nah und schnell von einem Auto überholt, so dass er das Gleichgewicht verlor, in einen Graben stürzte und leicht verletzt wurde. Der 20-Jährige aus Lage war gegen 5 Uhr auf der Heipker Straße in Richtung Bielefeld unterwegs. Das Überholmanöver und der anschließende Unfall fanden auf Höhe der Einmündung zum Hakenheider Weg statt. Der junge Mann begab sich nach der Unfallaufnahme durch die Polizei eigenständig in ärztliche Behandlung. Nach seinen Angaben soll es sich um ein dunkles Auto gehandelt haben. Wer Hinweise zum unbekannten Fahrzeug oder der Fahrerin bzw. dem Fahrer machen kann, meldet sich bitte unter 05231 6090 beim Verkehrskommissariat

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Aufsitzrasenmäher aus Garage gestohlen.
Lippe (ots)

In der Bahnhofstraße waren am Dienstagmorgen (05.09.2023) Diebe am Werk. Sie nutzten zwischen 8 und 9 Uhr die Abwesenheit des Bewohners eines Einfamilienhauses aus, um einen Aufsitzrasenmäher aus seiner offenstehenden Garage zu stehlen. Der neuwertige Rasenmäher der Marke "AL-KO" ist schwarz und hat etwa einen Wert von 2500 Euro. Das Kriminalkommissariat 5 bittet mögliche Zeugen unter 05222 98180 um Hinweise zum Diebstahl

POL-LIP: Detmold. Diebstahl von Stromkabeln von Baustelle.
Lippe (ots)

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen (06./07.09.2023) wurden in der Straße "Am Gelskamp" etwa 160 Meter Stromkabel im Wert von rund 3000 Euro von einem Baustellengelände gestohlen. Wer im angegebenen Zeitraum rund um die Baustelle verdächtige Beobachtungen gemacht hat, übermittelt seine Hinweise bitte unter 05222 98180 dem Kriminalkommissariat 5

POL-LIP: Detmold-Heidenoldendorf. Werkzeug aus Baucontainer gestohlen.
Lippe (ots)

Zwischen Dienstagabend und Donnerstagvormittag (05.-07.09.2023)haben bislang Unbekannte aus einem Baucontainer der Hauptschule im Niedernfeldweg Werkzeug gestohlen. Der Wert des Diebesgutes kann noch nicht genau beziffert werden. Die Täter verschafften sich offensichtlich über das Öffnen von Bauzäunen Zugang zu dem Container. Zeugenhinweise zum Diebstahl nimmt das Kriminalkommissariat 5 unter der Rufnummer 05222 98180 entgegen

POL-LIP: Detmold. Diebstahl von Orgelspieltisch aus Kirche.
Lippe (ots)

Aus der Kirche am Schubertplatz wurde zwischen Montagabend und Mittwochmorgen (04.-06.09.2023) ein Orgelspieltisch der Marke "Hoffrichter" im Wert von rund 5000 Euro gestohlen. Aufgrund der Größe und des Gewichtes kann davon ausgegangen werden, dass mindestens zwei Täter am Werk waren und diese vermutlich ein Fahrzeug für den Transport ihrer Beute nutzten. Wer Hinweise zum Diebstahl geben kann, setzt sich bitte unter 05222 98180 mit dem Kriminalkommissariat 5 in Verbindung

POL-LIP: Lage. Mehrere Aufbrüche von Wohnwagen und einem Wohnmobil.
Lippe (ots)

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen (06./07.09.2023) machten sich bislang Unbekannte an mehreren Wohnwagen und einem Wohnmobil in mehreren Straßen in Lage zu schaffen. In der Dompfaffstraße beschädigten sie Fenster eines Wohnwagens, hebelten schlussendlich eines auf und durchwühlten das Innere des Wagens auf der Suche nach Beute. Bei einem weiteren Wohnwagen in der Dompfaffstraße blieb es bei einem Aufbruchsversuch. Darüber hinaus brachen Unbekannte im gleichen Zeitraum auch einen Wohnwagen in der Dohlenstraße sowie ein Wohnmobil in der Gartenstraße auf. Ob bei den Aufbrüchen etwas gestohlen wurde, steht noch nicht abschließend fest. An allen vier Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden zwischen rund 300 bis 600 Euro. Das Kriminalkommissariat 6 bittet mögliche Zeuginnen oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter folgender Telefonnummer zu melden: 05261 9330

POL-LIP: Blomberg. Betrunkene Autofahrerin verliert Reifen nach Verkehrsunfallflucht.
Lippe (ots)

Am späten Donnerstagabend (07.09.2023) endete die Trunkenheitsfahrt einer 26-Jährigen mit einem Unfall und einem fehlenden Autoreifen. Die Frau aus Blomberg fuhr gegen 23:20 Uhr mit ihrem BMW auf der Spandauer Straße in Richtung Schöneberger Straße, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam. Sie beschädigte einen Zaun, den Bordstein und eine Hecke. Durch den Zusammenstoß wurde auch ihr eigenes Auto in Mitleidenschaft gezogen. Daran störte sich die Blombergerin jedoch nicht, sondern flüchtete vom Unfallort, ohne ihren Pflichten nach einem Verkehrsunfall nachzukommen. Kurz darauf verlor die BMW-Fahrerin einen Reifen auf dem Ostring, doch auch davon ließ sie sich vorerst nicht aufhalten. Schließlich stellte sie ihr Auto an der Reinickendorfer Straße ab, als sie bemerkte, dass eine Kontrollleuchte ihr ein Problem mit dem BMW signalisierte. Auf ihrer Fahrt richtete die 26-Jährige einen Gesamtschaden von über 5000 Euro an. Aufgrund der Alkoholisierung wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Das Auto musste abgeschleppt werden

POL-LIP: Barntrup. Auto in Brand gesetzt - Polizei sucht Zeugen.
Lippe (ots)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (07./08.09.2023) setzten bislang Unbekannte in der Straße "Breslauer Ring" ein geparktes Auto in Brand. Zwei Zeugen in der Nachbarschaft bemerkten gegen 0:30 Uhr, dass der Audi Q8 in Flammen stand und löschten das Fahrzeug, bis die Feuerwehr eintraf. Der Audi im Wert von rund 50.000 Euro wurde durch den Brand komplett zerstört und anschließend sichergestellt. Die Kriminalpolizei geht von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Zeugen, die noch nicht mit der Polizei gesprochen haben und Hinweise zum Brand geben können, richten sich bitte telefonisch unter 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 1

POL-LIP: Barntup. Frau im Keller von Wohnhaus sexuell belästigt.
Lippe (ots)

Im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Emil-Zeiß-Straße wurde am Donnerstagnachmittag (07.09.2023) eine 30-jährige Bewohnerin sexuell belästigt. Gegen 17 Uhr bemerkte sie dort einen unbekannten Mann, der sie zunächst beobachtete und ihr anschließend im Vorbeigehen an den Hintern fasste. Danach flüchtete der Unbekannte aus dem Haus heraus in unbekannte Richtung. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 50-60 Jahre alt, ca. 1,80-1,90 m groß, stabile Statur, Glatze, gebräunter Teint, trug eine Sonnenbrille und evtl. einen Schnäuzer. Hinweise zum Vorfall und dem unbekannten Mann nimmt das Kriminalkommissariat 1 telefonisch unter 05231 6090 entgegen

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 12.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Heckscheibe gesplittert - Verursacher flüchtig, Einbruch in Gärtnerei, Achtung! - Taschendiebe sind in Supermärkten aktiv, körperliche Angriffe

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner