14. Juni 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 14.06.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Unfall im Kreuzungsbereich, Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten am Mittwochnachmittag auf der B 64, Autofahrerin rast mit 200 km/h auf der B1

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Unfall im Kreuzungsbereich
Warburg (ots)

Einen Sachschaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Euro-Betrags gab es nach ersten polizeilichen Schätzungen bei einem Verkehrsunfall in Warburg. Dieser ereignete sich am Mittwochmorgen, 14.06.2023, gegen 09:10 an der Kreuzung der B 7 und der K 11.

Eine 65-jährige Frau aus dem Landkreis Kassel fuhr zu diesem Zeitpunkt mit einem grauen Volkswagen auf der B 7 Richtung Kassel. Zur gleichen Zeit fuhr ein 27-jähriger Mann aus Willebadessen mit einem schwarzen BMW auf der K 11 Richtung Warburg. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Autos miteinander, so dass sie nicht mehr fahrbereit waren und mit örtlichen Unternehmen von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die 65-jährige bei Rotlicht zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich eingefahren ist. Sie wurde mit dem Rettungswagen leicht verletzt in ein örtliches Krankenhaus gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Während der Unfallaufnahme waren die K 11 für 1,5 Stunden und die B 7 zeitweise vollgesperrt. /buc

POL-HX: Unfall zwischen E-Scooter und Motorrad
Brakel (ots)

Bei Ermittlungen nach einem Verkehrsunfall sucht das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter einen Unfallbeteiligten.

Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwoch, 07.06.2022, gegen 22:05 Uhr in Brakel an der Einmündung Nieheimer Straße und Bohlenweg. Ein 22-jähriger Brakeler fuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem E-Scooter auf dem Bohlenweg in Richtung Nieheimer Straße und beabsichtigte nach links auf die vorfahrtsberechtigte Straße abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem, mit zwei Personen besetzten, Motorrad, welches auf der Nieheimer Straße Richtung Innenstadt fuhr. Hierdurch stürzte der 22-jährige E-Scooter-Fahrer und verletzte sich dabei leicht. Die Unfallbeteiligten unterhielten sich anschließend vor Ort und verließen danach die Unfallstelle.

Das Verkehrskommissariat bittet nun den Motorradfahrer darum, sich zur weiteren Klärung des Sachverhaltes unter der Telefonnummer 05271/9620 mit der Polizei Höxter in Verbindung zu setzen. /buc

POL-PB: Rollerfahrer, Radfahrer und Motorradfahrer bei Unfällen verletzt
Paderborn (ots)

POL-PB: Rollerfahrer, Radfahrer und Motorradfahrer bei Unfällen verletzt Paderborn (ots)

(mb) Bei Verkehrsunfällen am Dienstag haben drei Zweiradfahrer teils schwere Verletzungen erlitten.

Ein 25-jähriger Motorrollerfahrer fuhr gegen 14.45 Uhr auf dem Diebesweg in Richtung Senne. An der B1-Abfahrt aus Richtung Paderborn bog eine 44-jährige VW-Golf-Fahrerin nach links auf den Diebesweg ab und missachtete die Vorfahrt des Rollerfahrers. Der Zweiradfahrer prallte gegen den Golf und stürzte. Mit einem Rettungswagen wurde der leicht verletzte Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Um 17.00 Uhr kollidierten zwei Radfahrer (35/56) auf dem Rolandsweg. Ein Radler hatte die Vorfahrt des auf der Stollbergallee querenden Radfahrers missachtet. Der Mann stürzte und verletzte sich leicht.

Mit einer KTM Duke fuhr ein 22-jähriger Motorradfahrer gegen 19.10 Uhr auf der Ellerstraße (K38), von Paderborn-Dahl in Richtung Altenbeken-Schwaney. Im Verlauf einer Kurve verlor er die Kontrolle und kam von der Straße ab. Der junge Fahrer stürzte im Graben und zog sich schwere Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad stellte die Polizei sicher.

POL-PB: Leicht verletzte Rollerfahrerin in Delbrück am Mittwochmittag
33129 Delbrück (ots)

Mittwoch, 14.06.2023, 13:30 Uhr 33129 Delbrück, Anreppener Straße/Galgenlaake

Eine 18jährige befuhr mit ihrem Roller die Anreppener Straße in Richtung Anreppen. Zum selben Zeitpunkt bog ein Pkw aus der Straße Galgenlaake nach links auf die Anreppener Straße ab, um diese in Richtung Delbrück zu befahren. Dabei übersah der Fahrer die von links kommende, vorfahrtberechtigte, Rollerfahrerin und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Beim Sturz zog sich die 18jährige mehrere Schürfwunden und Prellungen zu, konnte das Krankenhaus aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Roller wurde total beschädigt, Schadenshöhe ca. 2000 Euro. Der Pkw wurde im gesamten Frontbereich beschädigt, Schadenshöhe ca. 5500 Euro.

POL-PB: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten am Mittwochnachmittag auf der B 64
33106 Paderborn-Sande (ots)

Mittwoch, 14.06.2023, 14:19 Uhr - 33106 Paderborn-Sande, B 64/Zum Barbrock

Eine 61jährige befuhr mit ihrem Pkw die B 64 aus Richtung Delbrück kommend in Richtung Schloss Neuhaus. Im Bereich der dortigen Baustelle, Höhe Sande, kam sie nach links von ihrem Fahrstreifen ab und kollidierte zunächst mit dem entgegenkommenden Pkw einer 31jährigen. Dadurch kam die 61jährige mit ihrem Pkw ins Schleudern und kollidierte beim Gegenlenken mit einem weiteren entgegenkommenden Pkw einer 19jährigen. Nach den Kollisionen blieb die 61jährige mit ihrem Pkw nach einer 180Grad-Drehung in Richtung Straßengraben stehen. Alle Pkw wurden erheblich beschädigt. Die B64 musste daraufhin komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet. Die Feuerwehr war mit 3 Rtw, einem Notarzt und weiteren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Alle 3 Fahrzeugführerinnen wurden mit Rtw in Krankenhäuser gebracht. Im Pkw der 31jährigen befand sich noch ein 2jähriger Junge, der ebenfalls ins Krankenhaus gebracht wurde. Lebensgefahr bestand bei keiner verletzten Person. Die B 64 musste zur Bergung der Fahrzeuge und für die Unfallaufnahme bis ca. 18:30 Uhr gesperrt bleiben.

POL-PB: Anzeigen wegen Lagerfeuer am Habichtsee
Paderborn (ots)

(mb) Die anhaltende Trockenheit birgt erheblich Waldbrandgefahren - auch dann, wenn viel Wasser in der Nähe ist. Am Montagabend meldeten Zeugen gegen 22.30 Uhr eine Gruppe junger Leute, die am Waldrand des Habichtsees ein Feuer entzündet hatten. Die eingesetzte Polizeistreife traf am See auf sechs Jugendliche und Heranwachsende, die am Sandstrand ein Lagerfeuer etwa zwei Meter vom Buschwerk entfernt entzündet hatten. Zudem rauchten die Frauen und Männer im Alter von 16 bis 21 Jahren mehrere glühende Shishas. Die jungen Leute kamen der Aufforderung, Feuer sowie Shishas zu löschen, umgehend nach. Sie müssen jetzt mit Bußgeldbescheiden aufgrund Verstoßes gegen die Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Paderborn rechnen. Entsprechende Anzeigen haben die Polizeibeamten vor Ort aufgenommen.

POL-PB: Schwerer Arbeitsunfall im Wohnhaus-Rohbau
Borchen-Alfen (ots)

(mb) Ein 60-jähriger Bauarbeiter hat am Mittwoch bei einem Absturz auf einer Baustelle lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Der Angestellte einer Baufirma war gegen 10.50 Uhr mit Arbeiten auf Höhe der Kehlbalken im offenen Dachstuhl des zweieinhalbgeschossigen Wohnhauses beschäftigt. Über dem noch ohne Treppen im Bau befindlichen Treppenhaus stürzte der Mann ab und schlug auf dem Betonboden im Erdgeschoss auf. Er zog sich schwerste Verletzungen zu. Andere Arbeiter leisteten Erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Zudem wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der in einer nahe gelegenen Wiese landete. Unter Reanimation wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Ein anderer Arbeiter (22) erlitt einen Schock und musste ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus. Zur Betreuung der weiteren Arbeiter wurden Notfallseelsorger eingesetzt.

Am Unglücksort übernahm die Kripo die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls. Das Amt für Arbeitsschutz wurde eingeschaltet.

POL-PB: Autofahrerin rast mit 200 km/h auf der B1
Bad Lippspringe (ots)

POL-PB: Autofahrerin rast mit 200 km/h auf der B1 Bad Lippspringe (ots)

(mb) Bei Geschwindigkeitskontrollen auf der B1 in Höhe des Flugplatzes hat die Polizei am Dienstag, 13.06.2023, teils haarsträubende Tempoverstöße gestellt.

Von 15.30 Uhr bis 20.30 Uhr war eine Lichtschranken-Messanlage an der Bundesstraße aufgestellt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 100 km/h. 2064 Fahrzeuge passierten die Messstelle binnen der fünf Stunden in Richtung Paderborn - 267 waren zu schnell. Für geringere Tempoverstöße werden 168 Fahrerinnen und Fahrer ein Verwarngeld bis zu 55 Euro zahlen müssen. Gegen 92 Raser werden Bußgeldverfahren eingeleitet. Neben den Bußgeldern kommen auf sieben Betroffene zusätzlich Fahrverbote zu.

Absolut negative "Spitzenreiterin" war die Fahrerin eines Audi SUV, die mit 201 km/h gemessen wurde. Nach Abzug der Toleranzwerte wird ihr eine Überschreitung von 97 km/h vorgehalten. Auf die Frau kommt ein Bußgeld in Höhe von 700 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot zu. Zwei weitere Negativ-Plätze gehen an den Fahrer eines BMW-Cabrio mit 176 km/h sowie einen Mercedes-Coupe-Fahrer mit 168 km/h. Der Bußgeldkatalog sieht für beide Fahrer, nach Abzug der Toleranzwerte, Bußgelder in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot vor.

#PassAuf! - Nicht angepasste Geschwindigkeit zählt zu den Hauptunfallursachen. Unabhängig von der Verursachung ist insbesondere die gefahrene Geschwindigkeit maßgeblich für die Schwere der Folgen. Im Kreis Paderborn passieren die meisten schweren Verkehrsunfälle auf Straßen außerhalb der Ortschaften. Die B1 zählt dabei mit zu den "Worst-Roads". Das Ergebnis einer Unfallauswertung der letzten fünf Jahre ergab 168 Verunglückte auf der Bundesstraße - vier Menschen starben bei Verkehrsunfällen und 35 erlitten schwere Verletzungen.

POL-PB: Fußgängerin angefahren und geflüchtet - Polizei sucht Smart-Fahrer
Paderborn (ots)

(mb) Nach einem Verkehrsunfall auf der Schulstraße, bei dem am späten Montagabend, 12.06.2023, eine Fußgängerin verletzt wurde, hat die Polizei Ermittlungen wegen Fahrerflucht aufgenommen und sucht Zeugen.

Laut Angaben der 19-jährigen Fußgängerin ereignete sich der Unfall gegen 23.00 Uhr. Sie kam aus dem Riemekepark und wollte die Schulstraße zwischen Personstraße und Bleichstraße überqueren. Dabei wurde sie von einem aus Richtung Rathenaustraße kommenden Auto erfasst und auf die Straße geschleudert. An dem grauen oder schwarzen Pkw, vermutlich ein Smart, war kein Licht eingeschaltet. Der 40 bis 50 Jahre alte Fahrer sprach die 19-Jährige kurz an und fuhr dann in Richtung Ferdinandstraße davon. Die Fußgängerin erlitt leichte Verletzungen.

Die Polizei sucht Unfallzeugen und Personen, die weitere Angaben zu dem flüchtigen dunklen Pkw machen können. Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

POL-PB: Zwei verletzte Autofahrer bei Wildunfall
Altenbeken-Schwaney (ots)

(mb) Ein plötzlicher Wildwechsel führte am Mittwochmorgen auf dem Duner Weg zu einem Wildunfall mit anschließendem Auffahrunfall, bei dem zwei Autofahrer teils schwer verletzt wurden und das Reh getötet wurde.

Um 06.10 Uhr fuhr ein 40-jähriger Mercedes-Fahrer auf der K 27 von Schwaney in Richtung B 64. Als von links ein Reh auf die Fahrbahn sprang, reagierte er mit einer Vollbremsung, konnte die Kollision mit dem Tier aber nicht mehr verhindern. Ein hinter dem Mercedes fahrender 28-jähriger Audi-A3-Fahrer prallte fast ungebremst auf das Heck des E-Klasse Kombi. Beide Autos wurden stark beschädigt. Der Audi-Fahrer erlitt schwere und der Mercedes-Fahrer leichte Verletzungen. Beide wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Das Reh wurde bei dem Unfall getötet. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten ab. Die K27 war bis 07.50 Uhr gesperrt.

Die Gefahr von Wildunfällen dauert auch diese Woche an. Im Laufe des Dienstags wurde die Polizei im Kreis Paderborn zu sechs Wildunfällen gerufen. Am Montag waren es vier. Bei den zehn Kollisionen waren ein Motorradfahrer und neun Autofahrer beteiligt. Sie blieben alle unverletzt. Meistens waren die Fahrer mit Rehen zusammengestoßen, einmal war es ein Wildschwein und einmal ein größerer Wildvogel. Zwei weitere Meldungen über Wildunfälle aus den letzten 14 Tagen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5520578 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5530283

POL-PB: Unfallstelle nach Autodiebstahl gesucht
Paderborn (ots)

(mh) Ein 23-jähriger Brite entwendete am frühen Freitagmorgen (9. Juni) gegen 05.00 Uhr gemeinsam mit zwei weiteren Männern (21/19) einen grauen Renault Twingo, der in Paderborn an der Marienstraße geparkt war. Sie fuhren damit in die Normandy Kaserne nach Paderborn-Sennelager. Während die Identität der drei Männer mittlerweile feststeht, weist der Wagen erhebliche Unfallspuren auf. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Auto bei einem Unfall auf dem Weg von der Marienstraße in die Kaserne beobachtet haben oder durch diesen geschädigt wurden. Es wird gebeten, sachdienliche Hinweise über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

Als die drei Männer mit dem Wagen davon fuhren, war der Twingo noch intakt. Der Inhaber des Fahrzeugs beobachtete sie bei dem Diebstahl und rief die Polizei. Während der eingeleiteten Fahndung meldete ein Mitarbeiter der Normandy-Kaserne, dass der Renault auf das Kasernengelände vorgefahren und im hinteren Bereich abgestellt worden sei. Die eingesetzten Beamtinnen und Beamten sicherten das Fahrzeug und stellten die drei Männer in unmittelbarer Nähe. Der 23-jährige Fahrer leistete während der Ermittlungen Widerstand. Zusätzlich besteht der Verdacht, dass er den Twingo unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss gefahren hatte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und Strafanzeige gestellt.

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg-Heesten. Quad kollidiert Frontal mit Mercedes.
Lippe (ots)

(AK)Am heutigen Dienstagabend kollidierten ein Quad und ein Mercedes, bei dem zwei Personen leicht und zwei Personen lebensgefährlich verletzt wurden. Zur Unfallzeit befährt ein 65-jähriger aus Horn-Bad Meinberg mit seiner 61-jährigen Sozia auf einem Quad die Straße Große Laue und biegt an der Einmündung Große Laue/Bergheimer Straße nach links ab. Hierbei kollidiert er frontal mit den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Mercedes, der von einem 53-jährigen aus Steinheim geführt wird. In dem Pkw befindet sich auch die 63-jährige Beifahrerin. Nach der Kollision kommt der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Stillstand. Das Quad wird durch die Wucht des Aufpralls zurück geschleudert kommt ebenfalls auf dem Grünstreifen zum Stillstand. Beide Personen auf dem Quad werden lebensgefährlich verletzt und jeweils mit einem RTH in Kliniken in verschiedene Kliniken geflogen. Die Insassen im Mercedes werden leicht verletzt und können die Unfallstelle selbständig verlassen. Die Bergheimer Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10 000 Euro.

POL-LIP: Detmold-Pivitsheide. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Detmold und der Polizei Lippe - Wohnhaus durch Brand zerstört.
Lippe (ots)

Ein Wohnhaus in der Straße "Am Rott" geriet am Dienstagvormittag (13.06.2023) gegen 10:40 Uhr in Brand. Zunächst wurden der Polizei und Feuerwehr ein Heckenbrand gemeldet, der kurz darauf auf ein Gartenhaus, einen Verteilerkasten und das Wohnhaus übergriff. Das Haus der Familie wurde durch das Feuer komplett zerstört. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Ein angrenzendes Haus wurde zeitweise vorsorglich evakuiert, ein Übergreifen der Flammen konnte jedoch verhindert werden. Die Feuerwehr übernahm mit starken Kräften die Löscharbeiten, die bis in den Abend andauerten. Die Polizei sperrte währenddessen den Gefahrenbereich weiträumig rund um den Brandort ab. Gegen 16 Uhr wurden die Sperrungen aufgehoben. Verletzt wurde durch den Brand niemand.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um zu klären, wie der Brand entstanden ist. Nach ersten Erkenntnissen kann als mutmaßliche Brandursache nicht ausgeschlossen werden, dass die 55-jährige Hauseigentümerin das Feuer versehentlich selbst verursacht hat. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet, die Ermittlungen dauern an. Das Kriminalkommissariat 1 bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, die noch nicht mit der Polizei gesprochen haben, sich telefonisch unter der Rufnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Detmold. Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss: Führerschein sichergestellt.
Lippe (ots)

Ein 23-jähriger Detmolder ist am Dienstagmorgen (13.06.2023; 06:44 Uhr) unter Drogeneinfluss mit seinem VW UP auf einen BMW 116 einer 69-jährigen Detmolderin aufgefahren, die an einem Stopp-Schild auf der Straße Obernienhagen vor der Westerfeldstraße gehalten hatte. Die Polizei entnahm dem Detmolder eine Blutprobe und stellte seinen Führerschein sicher. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000 Euro. Die Fahrzeuge verblieben fahrbereit

POL-LIP: Lage. Einbruch in Schützenzelt.
Lippe (ots)

In der Nacht von Montag auf Dienstag (12./13.06.2023) drangen Unbekannte gewaltsam in ein Schützenzelt in der Schützenstraße ein und entwendeten eine LED-Bar (Lichtorgel) im Wert von ca. 190 Euro. Laut einer Zeugenaussage passierte die Tat zwischen 19 und 8 Uhr. Falls Sie in diesem Zeitraum Verdächtiges festgestellt haben, melden Sie sich bitte telefonisch beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Bad Salzuflen. 59-Jährige kommt von Straße ab und kollidiert mit Bäumen.
Lippe (ots)

Eine 59-jährige Frau aus Lemgo kam am Dienstagmittag (13.06.2023) von der Straße ab und kollidierte mit zwei Bäumen. Der Verkehrsunfall ereignete sich um 14:20 Uhr in der Heldmannstraße in Fahrtrichtung Hollenstein. Die Ursache für das Abkommen von der Fahrbahn ist noch unklar. Der Opel Meriva war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Lemgoerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beträgt ca. 7000 Euro

POL-LIP: Detmold - Jerxen-Orbke. Rollerfahrer bei Auffahrunfall verletzt.
Lippe (ots)

Ein 62-jähriger Motorrollerfahrer aus Beverungen wurde, als er verkehrsbedingt seine Fahrt verlangsamen musste, auf der Nordstraße in Jerxen-Orbke von einem 34-jährigen Detmolder in seinem Seat Exeo angefahren. Der Unfall ereignete sich Dienstagmittag (13.06.2023) gegen 14:10 Uhr. Der Beverunger stürzte durch das Auffahren von seinem Yamaha-Roller und erlitt leichte Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt etwa 2300 Euro

POL-LIP: Schieder-Schwalenberg. Fahrer verliert Kontrolle über Fahrzeug aufgrund von Insekt im Auge.
Lippe (ots)

Ein 22-jähriger Fahrer aus Horn Bad-Meinberg verlor am Dienstagnachmittag (13.06.2023; 16:20 Uhr) auf der Hauptstraße von Schieder nach Belle die Kontrolle über seinen BMW 120d, als nach eigenen Angaben ein Insekt in sein Auge flog. Der Fahrer stieß daraufhin gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Audi Q3. Der Fahrer und seine ebenfalls 22-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Er wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der 69-jährige Audi-Fahrer hatte seine Fahrt noch nicht begonnen, war aber bereits angeschnallt und blieb unverletzt. Der BMW wurde abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 10.000 Euro

POL-LIP: Lemgo. Betrunkener 71-jähriger Lemgoer fährt gegen Betonpfeiler.
Lippe (ots)

POL-LIP: Lemgo. Betrunkener 71-jähriger Lemgoer fährt gegen Betonpfeiler. Lippe (ots)

Ein 71-jähriger Mann aus Lemgo verursachte am Dienstagabend (13.06.2023; 19:40 Uhr) im Kreuzungsbereich Detmolder Weg und Biesterbergweg einen Unfall, als er stark alkoholisiert mit seinem Opel Astra einen Betonpfeiler rammte und auf diesem zum Stehen kam. Der Fahrer blieb unverletzt, der Pfeiler jedoch wurde beschädigt. Die Beamten stellten den Führerschein des Herrn sicher und entnahmen eine Blutprobe. Das Auto wurde abgeschleppt. Der entstandene Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 3000 Euro

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 21.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Motorradfahrer bei Kollision mit Lastwagen schwer verletzt, Vermisste Mädchen zurück, Streifenwagen-Team entdeckt verunfallten Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 20.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

39 Mängel: Polizei zieht gefährlichen Transporter aus dem Verkehr, Öffentlichkeitsfahndung - 13- und 14-Jährige vermisst, Einbruch in Restaurant

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner