14. September 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 14.09.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Zwei Schwerverletzte bei Abbiegeunfall, Vier Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Zwei Schwerverletzte bei Abbiegeunfall
33154 Salzkotten (ots), Mittwoch, 14.09.2022, 08:51 Uhr, 33154 Salzkotten, Verner Straße,

Am Mittwochmorgen befuhr eine 74-jährige Frau aus Salzkotten mit ihrem Mercedes die Verner Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts. Sie beabsichtigte, an der Grünlicht zeigenden Ampel nach links in die Straße Stadtteiche abzubiegen.

Während dieses Abbiegevorgangs kam es jedoch zum Zusammenstoß mit dem BMW eines 30-jährigen Salzkotteners, der der Frau entgegen kam und seine Fahrt ebenfalls bei Grünlicht geradeaus auf der Verner Straße fortsetzen wollte.

Bei diesem Zusammenstoß verletzten sich beide Unfallbeteiligten schwer. Sie wurden mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser nach Paderborn gebracht.

Durch die Wucht der Kollision wurde der BMW nach rechts von der Fahrbahn abgedrängt, sodass ein Ampelmast sowie ein Teil eines angrenzenden Grundstückzauns beschädigt wurden.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 16 000 Euro.

Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde die Verner Straße im Kreuzungsbereich gesperrt; der Verkehr wurde abgeleitet.

POL-PB: Vier Einbrecher auf frischer Tat festgenommen
Paderborn (ots)

(CK) - Am späten Dienstagabend (13.09.) gelang es der Polizei, vier Einbrecher auf frischer Tat festzunehmen.

Gegen 23.15 Uhr beobachtete eine aufmerksame Zeugin mehrere Personen, die mit Taschenlampen auf dem Gelände des Recyclinghofs Paderborn an der Driburger Straße unterwegs waren. Daraufhin benachrichtigte sie sofort die Polizei über den Polizeiruf 110.

Polizeibeamte suchen sofort den Tatort auf und umstellten das Gelände. Anschließend wurde das Grundstück durchsucht, wobei vier Männer im Alter von 16, 21 und 32 (2x) Jahren, alle aus Paderborn, angetroffen wurden. Alle hatten zuvor vergeblich versucht, sich im Buschwerk zu verstecken.

Die Tatverdächtigen führten mehrere Rucksäcke mit sich, in denen sich verschiedene Werkzeuge befanden.

Am Tatort selbst stellten die Polizeibeamten fest, dass die Männer offensichtlich auf das Gelände gelangt waren, indem sie einen Zaun hochgebogen hatten. Ein auf dem Recyclinghof befindlicher Container wurde ebenfalls geöffnet und Elektroschrott wurde zum Abtransport bereit gelegt.

Weiterhin trafen die Polizeibeamten vor dem Gelände des Recyclinghofs auf das Auto eines der Tatverdächtigen, mit dem diese offensichtlich zum Tatort gefahren waren. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten Betäubungsmittel in geringer Menge vor.

Die Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht. Die Rucksäcke wurden sichergestellt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls sowie wegen einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde gegen alle vier Beschuldigten eingeleitet.

POL-PB: Schützen Sie Ihr Geld - Technik hilft, unbekannte Telefonnummern zu blockieren
Kreis Paderborn (ots)

(CK) - Schon wieder wurde eine ältere Frau in Paderborn um ihr Bargeld und Schmuck in hohem Wert gebracht. Betrüger hatten ihr am Telefon vorgegaukelt, Polizeibeamten zu sein und die Dame vor Einbrechern gewarnt. Sicherheitshalber sollte sie all ihr Geld und Schmuck in "sichere Verwahrung" der angeblichen Polizei übergeben. Das tat die Frau dann auch.

Nein, Menschen, die auf diese Tricks der Betrüger hereinfallen sind nicht nur naiv oder gutgläubig.

Tatsächlich arbeiten die Täter mit einer Vorgehensweise, dass auch viele Lebensjüngere ihnen Glauben schenken und große Geldsummen herausgeben. Diese Täter manipulieren, schockieren und verängstigen ihre Opfer in oft stundenlangen Telefongesprächen zutiefst.

Oft scheitert das perfide Vorgehen der Täter, oft genug haben sie aber auch Erfolg.

Die Polizei bittet deshalb die Angehörige von älteren Menschen:

Schützen Sie Ihre Angehörigen vor einem Täterkontakt am Telefon!

Lassen Sie einen Anrufbeantworter alle Telefongespräche entgegen nehmen. So wird Zeit gewonnen, sich im Fall eines "Schockanrufs" zunächst mit der Familie oder der Polizei in Verbindung zu setzen.

Nutzen sie technische Möglichkeiten , Anrufe von unbekannten Nummer zu blockieren.

Lassen Sie die Telefonnummer Ihrer Angehörigen aus dem Telefonbuch austragen und wechseln Sie ggf. die Nummer Ihrer älteren Angehörigen. Mindestens sollte jedoch der Vorname (der oft auf das Alter hinweist) ausgetragen werden.

Sprechen Sie mit Ihren Eltern oder Großeltern und klären Sie sie über diese Betrugsmasche auf, damit sie nicht in die Falle tappen.

Legen Sie Verhaltensregeln fest, wie mit Anrufen dieser Art umgegangen werden sollte.

Vereinbaren Sie ein Familienkennwort mit Ihren Angehörigen.

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne, Telefon 05251 306-0.

Weitere Tipps und Informationen zum Thema Betrug finden Sie im Internet: https://paderborn.polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als- polizeibeamte-aus https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

POL-PB: Radfahrer verletzt - dunkler Kombi flüchtet vom Unfallort
Bad Lippspringe (ots)

(CK) - Am Dienstagabend (13.09., 17.45 Uhr) wurde ein Radfahrer bei einem Unfall verletzt; der Verursacher flüchtete vom Unfallort.

Der 66-jährige Mann aus Bad Lippspringe befuhr nach eigenen Angaben mit seinem Rennrad die Detmolder Straße aus Richtung Bad Lippspringe kommend in Fahrtrichtung Schlangen.

In Höhe der Einmündung Dedinghauser Weg ordnete er sich auf den Linksabbiegestreifen ein und bog von dort mit Handzeichen in die Detmolder Straße in Fahrtrichtung Detmolder Straße ab.

In dieser Situation näherte sich schnell von hinten ein bislang unbekannter Autofahrer in einem dunklen Kombi, der den Radfahrer unmittelbar nach seinem Abbiegen überholen wollen.

Als das Auto auf Höhe des 66-Jährigen war, touchierte er diesen am Arm. Infolgedessen kam der Radler zu Fall. Dabei verletzte er sich.

Ohne sich um den Gestürzten zu kümmern und seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, setzte der dunkle Kombi seine Fahrt in Richtung Schlangen fort. Der leichtverletzte 66-Jährige bat noch den Fahrer eines weißen SUV, dem Flüchtenden hinterherzufahren, um zumindest das Kennzeichen des Autos abzulesen. Das gelang jedoch nicht.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dieser Unfallflucht machen? Wer hat den dunklen Kombi gesehen und kann Hinweise zum Kennzeichen oder zum Fahrer geben?

Das zuständige Verkehrskommissariat bittet auch den Fahrer des weißen SUV sich zu melden, Telefon 05251 306-0

POL-PB: Rennradfahrer stürzen - drei Verletzte
Büren (ots)

(CK) - Am frühen Dienstagabend (13.09., 18.50 Uhr) befuhr eine Gruppe von Rennradfahrern die L754 in Richtung Büren.

In Höhe der Einmündung Stöckerbusch geriet ein 52-jähriger Mann aus Borchen mit seinem Vorderrad gegen das Hinterrad eines Vorausfahrenden. Infolgedessen kam er ins Schlingern und anschließend zu Fall. Ein 55-jähriger Fahrer aus Paderborn sowie ein 57-jähriger Borchener befanden sich unmittelbar hinter dem Gestürzten, konnten nicht mehr ausweichen und stürzten ebenfalls zu Boden.

Dabei wurde der 57-Jährige schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er zur stationären Behandlung in das Brüderkrankenhaus nach Paderborn gebracht. Die anderen beiden Rennradfahrer verletzten sich leicht. Alle Männer trugen glücklicherweise Fahrradhelme.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L754 kurzzeitig gesperrt.

POL-LIP: Detmold. Einbruch in Imbiss.
Lippe (ots)

Von Montag auf Dienstag (12./13.09.2022) brachen Unbekannte in einen Imbiss in der Wittekindstraße ein. Sie beschädigten ein Fenster und stahlen Bargeld aus den Räumlichkeiten. Hinweise zum Einbruch erbittet das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090.

POL-LIP: Lage. Baggerschaufel gestohlen.
Lippe (ots)

Von einer Baustelle an der Schötmarschen Straße stahlen Unbekannte zwischen dem 5. und 12. September 2022 eine Baggerschaufel. Wer Hinweise auf Tatverdächtige oder ein für den Transport der rund 300 Kilo schweren Schaufel verwendetes Fahrzeug geben kann, informiert bitte das Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05222 98180.

POL-LIP: Detmold. Zeugen stellen Dieb.
Lippe (ots)

Am Dienstagnachmittag (13.09.2022) stahl ein 16-Jähriger zwei Kartons mit Elektrozigaretten aus einem Lottogeschäft in der Langen Straße und flüchtete zu Fuß. Ein 56-jähriger und ein 44-jähriger Zeuge bemerkten den flüchtenden Jugendlichen und verfolgten ihn. Der 16-Jährige warf seine Beute fort und schlug mit einem Schlagring nach seinen Verfolgern. Die Zeugen konnten ihn schließlich überwältigen und festhalten, bis die Polizei eintraf. Der 56-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Die Polizeibeamten brachten den 16-jährigen Lagenser auf die Polizeiwache, wo er seinen Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Strafanzeigen wegen Diebstahl und versuchter gefährlicher Körperverletzung wurden gestellt.

POL-LIP: Detmold. Pedelecfahrer angefahren.
Lippe (ots)

Dienstagnachmittag (13.09.2022) gegen 14:50 Uhr fuhr ein 58-jähriger Pedelecfahrer auf dem Geh- und Radweg der Ernst-Hilker-Straße Richtung Lemgoer Straße. An der Ausfahrt eines Parkplatzes bog ein 82-jähriger Autofahrer auf die Ernst-Hilker-Straße ein, offenbar ohne den 58-Jährigen zu bemerken. Der Mazda kollidierte mit dem Radler, der daraufhin stürzte und schwer verletzt wurde. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten ins Klinikum. Es entstand ein Sachschaden von 2500 Euro.

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Motorradfahrer stößt mit Reh zusammen.
Lippe (ots)

Am Dienstagabend (13.09.2022) wurde ein 24-jähriger Motorradfahrer bei einem Wildunfall schwer verletzt. Gegen 20 Uhr fuhr der Mann aus Holzminden mit seiner Kawasaki auf der Pyrmonter Straße Richtung Bad Meinberg und überholte einen LKW. Kurz darauf stieß er mit einem Reh zusammen und stürzte. Dabei wurde er schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Das Reh verstarb, der Jagdpächter wurde informiert.

POL-LIP: Detmold. Verkehrsunfallflucht in der Grünstraße.
Lippe (ots)

Ein 57-jähriger Autofahrer war am Dienstagnachmittag (13.09.2022) gegen 15:20 Uhr in der Grünstraße mit einem LKW Richtung Lemgoer Straße unterwegs. Ihm kamen zwei Fahrzeuge entgegen. Als das hintere zum Überholen ansetzte, wich er aus und fuhr gegen eine Straßenlaterne. Die beiden anderen Fahrzeuge fuhren davon. Bei dem überholenden Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen grauen Kleinwagen. Der Sachschaden liegt bei rund 9500 Euro. Das Verkehrskommissariat bittet Zeuginnen und Zeugen des Unfalls, sich telefonisch unter 05231 6090 zu melden.

POL-LIP: Augustdorf. Zwei Verkehrsunfallfluchten auf Supermarktparkplatz.
Lippe (ots)

Montag (12.09.2022) wurden auf dem Netto-Parkplatz im Kirchweg zwei geparkte Autos bei Verkehrsunfallfluchten beschädigt.

Der weiße Kia einer Lagenserin wurde vor 12:30 Uhr von einem anderen Fahrzeug an der hinteren Beifahrertür beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 250 Euro.

Zwischen 12:30 und 12:45 Uhr beschädigte eine unbekannte Person beim Rangieren den grauen Audi einer Detmolderin vorn links. Der Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. In beiden Fällen meldete keine Verursacherin oder ein Verursacher

Wer Hinweise auf die verursachenden Fahrzeuge geben kann, informiert bitte das Verkehrskommissariat telefonisch unter 05231 6090.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
POL-HX: Radfahrerin erliegt schweren Verletzungen
Polizeimeldungen

Die Frau war mit ihrem Pedelec ohne vorherige Kollision gestürzt

weiterlesen...
POL-PB: 37-jährige Frau leistet erheblichen Widerstand und verletzt zwei Polizeibeamte
Polizeimeldungen

Renitente Frau aus Willebadessen sorgt für Polizeieinsatz in Altenbeken

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 25.09.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahrerflucht nach Motorradunfall, von Straße abgedrängt und geflüchtet, Einbrüche und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 25.09.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahrerflucht nach Motorradunfall, von Straße abgedrängt und geflüchtet, Einbrüche und mehr

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner