10. Januar 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 10.01.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Nach medizinischem Notfall mit Baum kollidiert, Zeugen eines Raubüberfalls gesucht

POL-HX: Nach medizinischem Notfall mit Baum kollidiert Borgentreich (ots)

POL-HX: Nach medizinischem Notfall mit Baum kollidiert
Borgentreich (ots)

POL-HX: Nach medizinischem Notfall mit Baum kollidiert Borgentreich (ots)

Schwer verletzt wurden die beiden Insassen eines roten Seats mit Rettungswagen in örtliche Krankenhäuser gebracht.

Der Unfall ereignete sich am frühen Montagabend, 09.01.2023, gegen 18:30 Uhr auf der L 763 zwischen den Borgentreicher Ortschaften Bühne und Manrode.

Eine 48-jährige Frau aus Borgentreich befuhr zu diesem Zeitpunkt die L 763 Richtung Bühne. Aufgrund eines medizinischen Notfalls kam sie mit ihrem Seat nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem dort befindlichen Baum. Die Fahrerin und der 35-jährige Beifahrer, welcher ebenfalls aus Borgentreich kommt, wurden anschließend durch die eingesetzten Kräfte der Rettungswagen vor Ort medizinisch versorgt und in örtliche Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme für zwei Stunden voll gesperrt. Der geschätzte Gesamtschaden geht nach Polizeiangaben in den fünfstelligen Euro-Bereich. /buc

POL-HX: Brand eines Lagerraums eines Autohauses
Höxter (ots)

Am frühen Montagabend, 09.01.2023, gegen 17:24 Uhr kam es im Höxteraner Gewerbegebiet Zur Lüre zu einem Brand.

Dieser brach in einem Lagerraum aus, in welchem Gefahrstoffe wie Lacke und Öle gelagert wurden. Durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Höxter konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden, so dass ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert wurde. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der Brandort durch die Kriminalpolizei zur Ermittlung der Brandursache beschlagnahmt. /buc

POL-HX: Drei verletzte Personen nach Frontalzusammenstoß
Höxter (ots)

Zwei leicht und eine schwer verletzte Person wurden am frühen Dienstagmorgen, 10.01.2023, mit Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 06:30 Uhr auf der K 46 zwischen der Höxteraner Ortschaft Lüchtringen und Holzminden. Eine 53-jährige Frau aus Hessen befuhr zu diesem Zeitpunkt mit einem weißen Mercedes Transporter die K 46 Richtung Holzminden. Währenddessen saß ihr 13-jähriger Sohn auf dem Beifahrersitz. Ihr entgegen kam ein 25-jähriger Holzmindener in einem schwarzen Volkswagen. Ungefähr 150 Meter hinter der Einmündung Lüchtringen fuhr die 53-jährige Frau nach links in den Gegenverkehr, wo es zum Frontalzusammenstoß mit dem Pkw des Holzmindeners kam.

Durch den Unfall wurden die drei Insassen verletzt, wobei bei dem 25-jährigen Mann vorübergehend Lebensgefahr bestand. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, so dass sie mit örtlichen Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert werden mussten. Der entstandene Gesamtschaden geht in den fünfstelligen Euro-Bereich.

Zur Unfallaufnahme wurde das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Kreispolizeibehörde Paderborn hinzugezogen. Die K 46 war während der Unfallaufnahme und den anschließenden Reinigungsarbeiten für circa sieben Stunden voll gesperrt. Das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf. /buc

POL-PB: Randale mit Feuerwerkskörpern
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Nach zahlreichen Sachbeschädigungen und Brandstiftungen durch Feuerwerkskörper rund um Silvester ist auch am letzten Wochenende noch mit Raketen und Böllern randaliert worden.

In der Nacht zu Samstag, 07.01.2022, meldete ein Autofahrer gegen 01.20 Uhr ein Feuer am Pfingststuhlweg in Bad Lippspringe. An einem Weg in Richtung Lippe brannte eine Sitzbank. Wie sich herausstellte war auf der Kunststoff-Sitzfläche eine Feuerwerksbatterie entzündet worden. Der Kunststoff hatte Feuer gefangen und die Bank wurde zerstört. Die Feuerwehr löschte das Feuer. An der Gesamtschule in Borchen ging in der Nacht zu Sonntag, 08.01.2022, ein Fenster zu Bruch. Zwischen den Splittern wurden Böllerreste entdeckt. Um 00.20 Uhr hatten Anwohner einen lauten Knall gehört - möglicherweise die Tatzeit. Polizisten nahmen wegen der Sachbeschädigungen an Bank und Fenster Strafanzeigen auf. Sachdienliche Hinweise auf Tatverdächtige nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Am Sonntagnachmittag meldete ein Zeuge einen Jugendlichen, der auf der Lippebrücke an der Residenz-Straße in Schloß Neuhaus mehrere Böller zündete. Der Junge stieg dann in einen Bus. Diesen stoppte die Polizei und entdeckte den Tatverdächtigen. Der 17-Jährige hatte noch ein paar Böller in der Tasche. Gegen ihn läuft jetzt einen Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Rund um Silvester und Neujahr hat die Polizei im Kreis Paderborn 31 Strafanzeigen wegen fahrlässiger Brandstiftung oder Sachbeschädigung durch Feuerwerkskörper aufgenommen. Sachschäden gab es an fünf Gebäuden und drei Autos. Viele Hecken und Mülltonnen gingen in Flammen auf. In fünf weiteren Brandfällen wird nicht ermittelt, weil lediglich trockenes Gras in Flammen aufgegangen war. Ermittlungen laufen zudem wegen drei Körperverletzungsdelikten durch Böller und Feuerwerksraketen.

POL-PB: Junges Einbrecher-Quartett beim Schuleinbruch erwischt
Paderborn (ots)

(mb) Dank aufmerksamer Zeugen hat die Polizei am Freitagabend die vier Tatverdächtigen eines Schuleinbruchs an der Pankratiusstraße noch in Tatortnähe erwischen können - drei 16-jährige Jungen und ein 14-jähriges Mädchen. Im Laufe des Abends wurde noch ein Fenster der Grundschule an der Theodorstraße eingetreten.

Gegen 22.50 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall aus Richtung des Schulgebäudes an der Pankratiusstraße. Sie entdeckten vier Personen an der Grundschule und alarmierten die Polizei. Die vier Verdächtigen entfernten sich vom Tatort. Am Schulgebäude war ein Fenster zerstört worden. Mehrere Personen waren in das Gebäude eingedrungen. Entsprechende Spuren konnten am Tatort gesichert werden.

Während der Fahndung nach den flüchtigen Tatverdächtigen, fiel eine vierköpfige Gruppe an der Kardinal-Jäger-Straße auf. Die Beschreibung der Zeugen passte auf die drei Jugendlichen im Alter von 16 Jahren und ein 14-jähriges Mädchen. Zwei Jungen hatten leichte Schnittverletzungen an den Händen. Bei der Durchsuchung wurden Beweismittel gefunden. Polizisten brachten das Mädchen nach Hause und informierten die Eltern. Die drei Jungen nahmen die Beamten mit zur Wache. Sie mussten von dort abgeholt werden. Auch ihre Erziehungsberechtigten erhielten Kenntnis. Gegen das junge Quartett läuft jetzt ein Strafverfahren. Die aus der Schule entwendete tragbare Musikanlage wurde am Vormittag in einem Garten an der Kardinal-Jäger-Straße aufgefunden.

Einen weiteren Schuleinbruch meldete ein Zeuge gegen 23.45 Uhr von der Theodorstraße. Dem Mann waren drei alkoholisierte Personen aufgefallen. Einer der jungen Männer trat ein Fenster der Grundschule ein. Als der Zeuge die Gruppe ansprach, entfernten sich die Tatverdächtigen in Richtung Innenstadt. Sie sollen 20 bis 25 Jahre alt sein. Zwei waren schwarz gekleidet. Auf einer Jacke war ein Schriftzug am Rücken erkennbar. Der Dritte trug graue Bekleidung und hatte dunkle Haare zum Zopf gebunden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Verletzte Feuerwehrmänner in der Silvesternacht - Polizei sucht Zeugen und Handyvideos
Büren (ots)

(mb) Nach Böllerwürfen auf Feuerwehrmänner in der Silvesternacht laufen die Ermittlungen der Polizei. Zur Aufklärung der Körperverletzungsdelikte werden jetzt Zeugen gesucht, insbesondere Personen, die Aufnahmen mit ihren Handys gemacht haben.

Die Feuerwehr war in der Nacht (01.01.2023) gegen 00.40 Uhr zu einem Heckenbrand an der Barkhäuser Straße gerufen worden. Beim Löscheinsatz flogen plötzlich Böller auf die eingesetzten Wehrleute. Zwei Einsatzkräfte (37/45) erlitten Verletzungen. Am Tatort konnte ein Tatverdächtiger (19) festgehalten werden. Einer weiteren Person gelang die Flucht.

Laut vorliegenden Erkenntnissen haben sich zur Einsatzzeit einige bislang unbekannte Personen, darunter mehrere Jugendliche, am Brandort aufgehalten. Die Kripo geht davon aus, dass die Szenerie rund um den Heckenbrand und den Feuerwehreinsatz per Handy als Video aufgezeichnet oder Fotoaufnahmen gemacht wurden. Diese Aufnahmen sind für die Ermittlungen von Bedeutung.

Personen, die selbst Aufnahmen gemacht haben oder wissen, wer sein Handy für Film- oder Fotoaufnahmen am Brandort genutzt hat, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

POL-PB: Drei Zigarettenautomaten geknackt
Salzkotten/Delbrück (ots)

(mb) Drei Nächte in Folge haben Diebe in Salzkotten zwei und in Delbrück einen Zigarettenautomaten geplündert.

In Salzkotten an der Bauhofstraße gingen die Täter zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagnachmittag einen Zigarettenautomaten vor einem Baustoffhandel an. Mit Hebelwerkzeugen und einem Winkelschleifer wurde das Gerät aufgebrochen und die Zigaretten sowie das Geld aus den Behältern entwendet. An der Hederbornstraße auf Höhe der Pfarrer-Drees-Straße wurde in der Nacht zu Samstag kurz nach Mitternacht ein aufgebrochener Automat von einem Zeugen entdeckt. Am Tatort fanden Polizisten ähnliche Aufbruchspuren, Zigaretten und Geld fehlten.

In der Nacht zu Sonntag bemerkten Autoinsassen um Mitternacht drei Tatverdächtige im Delbrücker Gewerbegebiet am Lindenweg. Das Trio machte sich an einem völlig zerstörten Zigarettenautomaten zu schaffen. Als die Verdächtigen die Zeugen entdeckten, lief einer mit einem erhobenen Hammer auf deren Auto zu. Dann flüchtete das Trio gemeinsam in Richtung Birkenweg. Die Tatverdächtigen waren vollständig schwarz gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben. Zwei waren etwa 1,85 Meter groß, der dritte zirka 1,65 Meter.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei in allen drei Fällen unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen

POL-PB: Zeugen eines Raubüberfalls am Marienplatz gesucht
Paderborn (ots)

POL-PB: Zeugen eines Raubüberfalls am Marienplatz gesucht Paderborn (ots)

Foto: Zur Tatzeit standen noch Weihnachtshütten gegenüber des Residenz an den Mauern des Marienplatzes.

(mb) Im Zuge der Ermittlungen nach einem nächtlichen Raubüberfall am Marienplatz, bei dem das Opfer (33) schwere Verletzungen erlitt, sucht die Polizei noch Zeugen.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (30. Dezember 2022) hielt sich der 33-jährige Mann gegen 03.00 Uhr am Marienplatz auf. Zur Tatzeit standen gegenüber dem Eingang des Residenz noch Weihnachtsbuden. An den Hütten soll das Opfer von einem unbekannten Mann festgehalten worden sein. Ein zweiter Mann kam hinzu. Der 33-Jährige erhielt vermutlich auf den Treppen am Marienplatz einen heftigen Schlag ins Gesicht. Die Täter raubten ihm das Handy und verschwanden. Passanten fanden den verletzten 33-Jährigen schließlich mit starken Erinnerungslücken am Weberberg und alarmierten die Polizei. Der Verletzte kam ins Krankenhaus, wo eine schwere Kopfverletzung festgestellt wurde.

Bei der Zeugensuche setzt die Paderborner Polizei auf ihre sozial-media-Kanäle bei Facebook und Instagram. Entsprechende Posts sind veröffentlicht und sollen möglichst oft geteilt werden.

Die Polizei fragt:

Wer hat zur Tatzeit am Marienplatz eine Auseinandersetzung oder einen Angriff auf einen Mann beobachtet?

Sachdienliche Angaben nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Blitzeinbruch in Telekom-Shop
Paderborn (ots)

(mb) An der Westernstraße ist in der Nacht zu Dienstag, 10.01.2023, in ein Telefon-Geschäft eingebrochen worden. Die Täter flüchteten mit Handys und Tablets.

Gegen 02.10 Uhr löste die Alarmanlage des an der Westernstraße gegenüber der Rampe zur Königstraße liegenden Telekom-Shops aus. Die Polizei wurde alarmiert und war in wenigen Minuten am Tatort. Die Eingangstür war mit einem Gullideckel eingeworfen worden. Aus den Auslagen fehlten Handys und Tablets. Polizisten und ein Diensthund durchsuchten die Räumlichkeiten. Die Täter waren bereits geflüchtet. Es soll sich um mindestens zwei Maskierte gehandelt haben. Den Gullideckel hatten sie schräg gegenüber der Franziskanerkirche aus einem Kanalschacht gehoben.

Einer der Täter trug eine schwarze Jacke mit Fellkragen an der Kapuze. Der zweite eine weiß-schwarze Camouflage-Jacke und eine helle Cargo-Hose. Sie sollen vom Geschäft in Richtung Rathaus gelaufen sein. Ob sie nach rechts oder links in die Gassen abgebogen sind, ist nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: 18-Jährige bei Alleinunfall verletzt
Delbrück-Schöning (ots)

(mb) Eine junge Autofahrerin ist am Dienstagmorgen Am Sporkhof verunglückt.

Die 18-jährige VW-Polo-Fahrerin fuhr gegen 06.55 Uhr auf der Straße Am Sporckhof von Schöning in Richtung Rietberger Straße (B 64). Kurz nach der Einmündung Sporckallee kam sie in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Kleinwagen blieb im Graben an der Grabenböschung hängen. Die Fahrertür ließ sich nicht öffnen, sodass die leicht verletzte Fahrerin von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden musste. Mit einem Rettungswagen kam die Verletzte zur Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn. Das Auto musste abgeschleppt werden. Gegen 08.10 Uhr konnte die gesperrte Unfallstelle wieder freigegeben werden.

POL-LIP: Lügde/Bad Pyrmont. Vermisster Mann tot aufgefunden.
Lippe (ots)

Der seit Samstag (06.01.2023) vermisste 72-jährige Mann aus Lügde konnte leider nur noch tot im Bereich Bad Pyrmont aufgefunden werden. Wir bedanken uns für die Unterstützung bei der Suche und bitten darum, veröffentlichte Fotos des Mannes zu löschen

POL-LIP: Blomberg-Reelkirchen. Frau verstirbt nach Brand in Mehrfamilienhaus.
Lippe (ots)

Freitagabend (06.01.2023) kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Spielberg zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Bei Eintreffen der Rettungskräfte brannte eine Wohnung im 1. Obergeschoss. Eine 82-jährige gehbehinderte Frau konnte durch die Feuerwehr noch geborgen werden. Sie verstarb jedoch kurz darauf am Einsatzort. Eine weitere 50-jährige Bewohnerin des Hauses wurde leicht verletzt. Alle weiteren im Haus befindlichen Personen blieben unverletzt und konnten nach Abschluss der Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ermittlungen zur Brand- und Todesursache dauern an

POL-LIP: Blomberg. Einbruch in Pizzeria.
Lippe (ots)

Bislang Unbekannte brachen am Freitag (06.01.2023) in eine Pizzeria in der "Neue Torstraße" ein. Zwischen ca. 1 und 8 Uhr schlugen sie das Glas einer Tür ein. Sie stahlen eine Trinkgeldkasse mit einem geringen Bargeldbetrag. Ihre Beobachtungen dazu nimmt das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090 entgegen

POL-LIP: Detmold. Einbrecher wurde gestellt.
Lippe (ots)

Am frühen Montagmorgen (09.01.2023) konnten Polizeibeamte einen Einbrecher im Rahmen der Fahndung festnehmen. Gegen Mitternacht wurde der Einbruchsalarm an einem Supermarkt in der Georgstraße ausgelöst. Ein bis dahin Unbekannter hatte das Glas einer Eingangstür mit einer Betonplatte eingeschlagen. Aus dem Geschäft stahl er Tabakwaren, deren Wert bislang nicht feststeht. Der Täter wurde bei der Tat von einer Kamera aufgenommen. Aufgrund dessen konnten ihn die Beamten im Rahmen der Fahndung gegen 2:30 Uhr an der Bielefelder Straße festnehmen. Es handelt sich um einen 40-jährigen Mann aus Barntrup, der sich demnächst vor Gericht für den Einbruch verantworten muss.

POL-LIP: Bad Salzuflen/Lage. Nach Verfolgungsfahrt in U-Haft.
Lippe (ots)

Samstagnachmittag (07.01.2023) konnte ein 35-jähriger Mann aus Paderborn nach einer Verfolgungsfahrt festgenommen werden. Gegen den Mann wird nun wegen Einbruch, PKW-Diebstahl und mehrerer Verkehrsdelikte ermittelt. Am frühen Nachmittag erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass ein am 30.12.2022 gestohlener Dodge Ram von der Autobahn 2 aus nach Bad Salzuflen unterwegs sei (zu unserer PM: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5405198). Ein Zeuge hatte den Wagen wiedererkannt. Als sich ein Streifenwagen hinter den Dodge gesetzt hatte und das Fahrzeug anhalten wollte, gab der 35-jährige Paderborner Gas. Bei der anschließenden Verfolgungsfahrt wurde auch ein Polizeihelikopter eingesetzt, der sich aufgrund einer anderen Einsatzlage über lippischem Gebiet aufhielt. Mit dessen Hilfe und unter Hinzuziehung weiterer Streifenwagen konnte der Fahrer des Dodge Ram bis in die Ohrser Straße (Lage) verfolgt werden. Dort prallte der gestohlene Wagen fast frontal gegen einen Streifenwagen. Dabei wurden eine Beamtin und ein Beamter der Polizei Lippe leicht verletzt. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt, derdie Untersuchungshaft gegen den Mann erließ. Die weiteren Ermittlungen zu den Vorgängen laufen

POL-LIP: Detmold. Einbruch in Entsorgungsunternehmen.
Lippe (ots)

Bislang Unbekannte drangen über das vergangene Wochenende (06. - 09.01.2023) in ein Bürogebäude eines Entsorgungsunternehmens in der Westerfeldstraße ein. Die Täter gelangten über ein Fenster in die Büros und suchten nach Wertgegenständen. Ob sie etwas geklaut haben, steht noch nicht fest. Wer diesbezüglich etwas beobachtet hat, setzt sich bitte telefonisch unter 05231 6090 mit dem Kriminalkommissariat 2 in Verbindung

POL-LIP: Blomberg-Reelkirchen. Weihnachtsbaum ist Brandherd.
Lippe (ots)

Wir berichteten bereits von dem Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses, bei dem eine 82-jährige Bewohnerin zu Tode kam (PM: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/5412110) Als Brandherd konnten die Ermittler der Polizei Lippe den Weihnachtsbaum ausmachen. Angebrachte Wachskerzen haben den Baum entzündet. Die 82-Jährige kam durch eingeatmetes Rauchgas ums Leben. Der Sachschaden in der Wohnung des Opfers beträgt etwa 30.000 Euro

POL-LIP: Blomberg-Brüntrup. 22-jähriger Mann aus Detmold bei Alleinunfall schwer verletzt.
Lippe (ots)

Montagabend (09.01.2023) befuhr ein 22-jähriger Mann aus Detmold mit seinem Citroen die Cappeler Straße in Richtung Brüntrup. In einer leichten Linkskurve verlor er gegen 21:15 Uhr auf regennasser Straße die Gewalt über den Wagen. Der Citroen kam nach links von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich anschließend. Der schwerverletzte Fahrer konnte den Wagen selbständig verlassen und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik gefahren. An dem Citroen, der abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden. Die Cappeler Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt

POL-LIP: Kalletal-Henstorf. Verletzten Pedelec-Fahrer nach Unfall zurückgelassen.
Lippe (ots)

Montagmorgen (09.01.2023) befuhr ein 14-Jähriger aus dem Kalletal mit seinem Pedelec die Henstorfer Straße in Fahrtrichtung Lüerdissen. Gegen 7:15 Uhr wurde er von dem Fahrer oder der Fahrerin eines weißen Kleintransporters überholt. Da der Wagen zu wenig Abstand zu dem Radfahrer hatte oder diesen trotz funktionierender Beleuchtung und Leuchtweste nicht wahrgenommen hatte, touchierte der rechte Außenspiegel des Fahrzeugs den 14-Jährigen. Dieser kam dadurch zu Fall, verletzte sich und musste anschließend ambulant in einer Klinik behandelt werden. Der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Transporters setzte die Fahrt in Richtung Lüerdissen fort, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen Renault Traffic gehandelt haben. An dem betreffenden Fahrzeug wurde bei dem Unfall der rechte Außenspiegel abgerissen. Wer Hinweise auf ein derart beschädigtes Fahrzeug geben kann oder den Verkehrsunfall beobachtet hat, setzt sich bitte mit dem Verkehrskommissariat in Verbindung; Telefon 05231 6090

POL-LIP: Detmold. E-Bike aufgefunden: Wem gehört das Rad?
Lippe (ots)

 

POL-LIP: Detmold. E-Bike aufgefunden: Wem gehört das Rad? Lippe (ots)

Mitte Dezember stellten Polizeibeamte in einem Straßengraben in "Unternienhagen" ein unverschlossenes E-Bike sicher. Vermutlich stammt es aus einem Diebstahl. Es handelt sich um ein dunkelgraues E-Bike des Herstellers "Prophete" / Modell "Graveler". Wer kann Angaben zum Eigentümer oder zur Eigentümerin machen? Hinweise zur Herkunft des E-Bikes nimmt das Kriminalkommissariat 2 telefonisch unter 05231 6090 entgegen.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 21.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Mann flüchtet bei Kontrolle und attackiert Polizisten und Passanten, Angefahrener Radfahrer soll sich melden, Einbruch in Bäckereifiliale

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 20.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Verkehrsunfall mit 2 Leichtverletzten, Ungebetene Gäste, Aufmerksamer Zeuge stellt Unfallflüchtigen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner