22. November 2021 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 22.11.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Einbrüche, Unbekannter stürzt sich auf dreijähriges Kind, Fahndung nach Exibitionist

POL-HX: Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Unfall (FOTO)

POL-HX: Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Unfall (FOTO)

Höxter (ots) - Bei einem Unfall an der K 46 zwischen Höxter und Holzminden
wurden drei Personen leicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher
Sachschaden.

Am Sonntag, 21. November, war gegen 17.45 Uhr ein BMW auf der K46 in Richtung
Holzminden unterwegs. In Höhe der Einmündung der K45 bog ein grauer VW Golf vom
Gewerbegebiet Lüre kommend auf die Straße ein, ohne auf den vorfahrtberechtigten
BMW zu achten. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der VW in den gegenüberliegenden
Graben geschleudert wurde und einige Verkehrsschilder beschädigte.

Beide Fahrer sowie eine Mitfahrerin in dem VW wurden leicht verletzt und zur
ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren nicht mehr
fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden wird auf
mindestens 15.000 Euro geschätzt. Die Strecke war für die Dauer der Bergung und
Unfallaufnahme bis etwa 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. /ni

POL-HX: Drei Fußgänger von Auto angefahren

Warburg (ots) - Drei Fußgänger sind in Warburg von einem Auto angefahren und
leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 21. November, um
15 Uhr in der Nähe des Brüderkirchhofes in Warburg.

Ein 89-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes die Gasse Ikenberg und Schützenzaun
in Richtung jüdischer Friedhof. Während sich eine Fußgängergruppe vor und neben
dem Fahrzeug befand, hielt er zunächst kurz an. Dann aber fuhr er wieder an und
prallte mit seinem Fahrzeug gegen drei der Fußgänger.

Eine 47-jährige Frau sowie zwei 50 und 43 Jahre alte Männer wurden dabei leicht
verletzt und ambulant medizinisch versorgt. Auch der 89-jährige Fahrer, bei dem
der Verdacht auf einen medizinischen Notfall bestand, wurde vorsorglich in ein
Krankenhaus gebracht, das er mittlerweile aber wieder verlassen konnte. Die
weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an. /ni

POL-HX: Unbekannter stürzt sich auf dreijähriges Kind

Brakel (ots) - Zu einem außergewöhnlichen Fall von Körperverletzung in Brakel
ermittelt die Polizei in Höxter und bittet um Hinweise von Zeugen.

In einem Einkaufsmarkt an der Warburger Straße hatte sich am Samstag, 20.
November, gegen 16.20 Uhr ein Unbekannter auf ein dreijähriges Kind gestürzt. Er
warf es im Kassenbereich zu Boden, setzte sich auf das Kind und hielt es dann
mit den Händen an Kopf und Arm fest.

Der Vater des dreijährigen Mädchens konnte den augenscheinlich körperlich und
geistig behinderten Angreifer von seinem Kind wegreißen und verließ mit seiner
Tochter umgehend den Einkaufsmarkt.

Später meldeten die Eltern den Vorfall bei der Polizei. Das Kind erlitt leichte
Verletzungen. Der unbekannte Angreifer wird beschrieben zwischen 23 und 28 Jahre
alt, schlank, 1,85 Meter groß, auffälliger Gang. Offenbar wurde er von einer
weiblichen Person begleitet.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter Telefon 05271/962-0. /ni

POL-HX: Polizei ermittelt zu einer möglichen Auseinandersetzung in Brakel
Brakel (ots)

Hat es in der Brakeler Innenstadt in der Nacht zum Sonntag womöglich eine blutige Auseinandersetzung gegeben, bei der auch ein Messer eingesetzt wurde? Die Polizei hat entsprechende Anhaltspunkte gefunden und ermittelt nun zu den noch unklaren Vorgängen. Weder sind beteiligte Personen bekannt noch ein möglicher Tathergang. Daher bitten die Ermittler um entsprechende Hinweise von möglichen Zeugen.

Eine Passantin hatte am Sonntag, 21. November, gegen 8.20 Uhr im Bereich einer Bar und einer Spielhalle an der Ostheimer Straße ein Messer sowie Papiertücher mit Blutspuren liegen sehen. Sie ging weiter, um die Polizei zu verständigen. Als sie nach etwa 20 Minuten zum Fundort zurückkehrte, war das Messer jedoch verschwunden.

Die hinzugezogene Spurensicherung der Polizei konnte später dennoch einige Gegenstände auffinden und sicherstellen, die darauf hindeuten, dass es hier anscheinend eine Auseinandersetzung geben hat, bei der zumindest einer der Beteiligten verletzt wurde.

Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, die weitere Angaben zu dem Vorfall machen können, sich mit der Polizei in Höxter unter 05271/962-0 in Verbindung zu setzen. /ni

POL-PB: Kamen Südring-Einbrecher mit Gitarrentaschen?
Paderborn (ots)

(mb) Nach dem Einbruch in das Südringcenter in der Nacht zu Sonntag (Polizeibericht:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5078408) laufen die Ermittlungen der Kripo.

Die Ermittler setzten vor allem auf Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben. Dazu gibt es weitere Informationen. Es ist durchaus möglich, dass die überörtlich aktiven Täter öffentliche Verkehrsmittel nutzen, um zu den Tatorten zu gelangen. Ihre Tatwerkzeuge transportieren sie eventuell in Gitarrentaschen oder ähnlichen Instrumententaschen, die teilweise auch als Rucksack getragen werden können.

Die Polizei fragt: "Wer hat solche Personen am Samstag am Bahnhof in Paderborn oder auf dem Weg zum Südring beobachtet? Wer hat rund um den Südring-Center in der Nacht zu Sonntag verdächtiges bemerkt?" Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

Bei dem Einbruch, bei dem die Täter es vermutlich auf Geldautomaten in dem Einkaufscenter abgesehen hatten, sind über 10.000 Euro Sachschäden am Dach des Centers entstanden

POL-PB: Einbrüche in Gewerbebetriebe
Bad Lippspringe (ots)

(mb) Am frühen Montagmorgen (22.11.2021) haben unbekannte Täter am Arminiuspark Ecke Marktstraße einen Einbruch in Geschäftsräume verübt. Ende letzter Woche war eine Fischzucht Ziel von Einbrechern.

Gegen 03:35 Uhr wurde ein Anwohner durch ein lautes Klirren geweckt. Er schaute aus dem Fenster und sah zwei dunkel gekleidete Personen in Richtung Arminiuspark flüchten. Die Täter hatten einen Gullideckel in ein Schaufenster der Geschäftsräume mit Reisebüro, Kiosk und Poststelle geworfen. Den Deckel hatten sie etwa 50 Meter Richtung Brunnenstraße entfernt von einem Gullischacht gehoben. Gestohlen wurde vermutlich nichts. Die Täter sollen männlich sein. Sie trugen dunkele Parka und hatten Kapuzen über die Köpfe gezogen.

Bereits in der Nacht zu Freitag (19.11.2021) wurde an der Straße auf der Mersch in die Räumlichkeiten einer Fischzucht eingebrochen. Auch in dem Fall machten die Täter keine Beute.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen

POL-PB: Drei Verletzte bei Verkehrsunfällen
Delbrück (ots)

(mb) Am Sonntag kam es kurz nacheinander zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen insgesamt drei Autoinsassen verletzt wurden.

Gegen 17.00 Uhr fuhr ein 42-jähriger Opel-Astra-Fahrer auf der Schöninger Straße, von Schöning in Richtung Lippling. Kurz nach der Einmündung Ehlersweg kam das Auto nach rechts auf die Bankette und kollidierte mit einem Leitpfosten. Der Wagen driftete wieder auf die Straße und geriet ins Schleudern. Dann kam der Astra abermals nach rechts von der Straße ab, prallte gegen die Grabenböschung und überschlug sich. Das Auto blieb mit Totalschaden auf dem Dach liegen. Die Insassen eines anderen Autos eilten dem Verunglückten zur Hilfe. Er gab an, einem Tier ausgewichen zu sein. Mit einem Rettungswagen wurde der leicht verletzte Mann in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die Polizei stellte fest, dass der 42-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Auf der B64 war eine 42-jährige Frau gegen 17.30 Uhr mit einem Seat-Ibiza in Richtung Rheda-Wiedenbrück unterwegs. An der Einmündung Nordhagener Straße bog sie nach links ab und kollidierte dabei frontal mit einem auf der Bundesstraße entgegenkommenden 33-jährigen Ford-Kuga-Fahrer. Der Ford kam von der Straße ab und blieb stark beschädigt im Graben liegen. Mit einer völlig zerstörten Fahrzeugfront blieb der Seat auf der Straße stehen. Die Seat-Fahrerin sowie die Beifahrerin (36) im Ford erlitten leichte Verletzungen. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser nach Paderborn und Rheda-Wiedenbrück

POL-LIP: Dörentrup. Unbekannter schlägt und würgt Jugendliche.
Lippe (ots)

Das Kriminalkommissariat in Bad Salzuflen bittet um Hinweise auf die Identität eines Mannes, der zwei Jugendliche verletzte. Freitagabend (19. November 2021) hielt sich eine Gruppe Jugendlicher auf dem Gelände der Grundschule in der Grenzstraße auf. Gegen 21:20 Uhr kam ein Radfahrer auf die Gruppe zu und gab sich als Mitarbeiter der Ordnungsbehörde aus. Er forderte die Jugendlichen auf, das Gelände zu verlassen. Als ihm das nicht schnell genug ging, würgte er einen 15-jährigen Jungen aus der Gruppe. Anschließend schlug er einem 18-Jährigen ins Gesicht. Als andere Jugendliche die Polizei verständigten, flüchtete der Mann. Der Täter ist 35 bis 40 Jahre alt, 1,85 m groß und hat einen hellen bis rötlichen Bart. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung sowie eine dunkle Mütze. Er fuhr ein älteres Fahrrad, auf dessen Gepäckträger ein Fahrradkorb befestigt war. Ihre Hinweise zu dem Mann richten Sie bitte an die 05222/98180

POL-LIP: Detmold. Handy und Geldbörse geraubt.
Lippe (ots)

Am frühen Sonntagmorgen (21. November 2021) beraubten zwei Unbekannte einen 55-jährigen Detmolder. Dieser befand sich gegen 1:45 Uhr auf dem Fußweg innerhalb der Grünanlage, zwischen dem Finanzamt und dem Klinikum, als ihn die beiden Männer ansprachen. Kurz darauf kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf der 55-Jährige in die Werre fiel. Später bemerkte er, dass die beiden Unbekannten ihm außerdem sein Smartphone sowie seine Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag gestohlen hatten. Weiterhin hatte er eine Platzwunde am Kopf. Ob ihn die Männer geschlagen hatten oder er sich die Verletzung bei dem Sturz in die Werre zugezogen hatte, steht noch nicht fest. Eine Beschreibung der beiden Tatverdächtigen gibt es nicht. Ihre Beobachtungen in dem Zusammenhang richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter 05231/6090

POL-LIP: Detmold. Nach Flucht durch Gärten festgenommen.
Lippe (ots)

Samstagnachmittag (20. November 2021) befuhr ein junger Mann mit einem E-Scooter den Birkendamm. Da an dem Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war, wollte eine Streifenwagenbesatzung den Mann gegen 15 Uhr auf Höhe des Eulenweges stoppen. Der Mann hielt jedoch nicht an und flüchtete weiter in den Eulenweg. Da die Beamten die Verfolgung aufnahmen, ließ der Unbekannte den Scooter zurück und flüchtet zu Fuß in die dortigen Gärten. Kurz darauf konnten die Polizisten den jungen Mann, hinter einem Baum hockend, ausmachen. Auf Ansprache türmte er erneut. Dabei stieg er über mehrere Gartenzäune und durchquerte einige Gärten. Schließlich konnte er gestellt werden. Es handelt sich um einen 18-Jährigen aus Detmold. Aufmerksame Anwohner führten die Polizeibeamten schließlich zu einer Tasche, die dem 18-Jährigen zuzuordnen war. Hierin befanden sich Bargeld und verschiedene Betäubungsmittel, die wohl die Auslöser für die Flucht vor der Kontrolle waren. Weitere Hinweise von Anwohnern führten außerdem auf die Spur eines 16-jährigen Detmolders, der sich zu der Zeit auf dem Birkendamm aufhielt. Bei der Durchsuchung des Jugendlichen fanden die Beamten ebenfalls Betäubungsmittel. Die beiden jungen Männer mussten anschließend mit auf die Polizeiwache. Strafverfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet

POL-LIP: Barntrup. Fahrrad bei Einbruch gestohlen.
Lippe (ots)

Auf ein Fahrrad hatte es ein Einbrecher abgesehen, der am Sonntagmorgen (21. November 2021) in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Oberen Straße eingedrungen ist. Der Bewohner hatte zwischen 7:15 und 7:35 Uhr ein Fenster zum Lüften geöffnet. Diesen Umstand nutzte der Unbekannte Einbrecher. Über einen Stromverteilerkasten stieg er in das Zimmer ein und entwendete ein hochwertiges Fahrrad sowie mehrere Handtaschen im Wert von etwa 2.500 Euro. Das Rad der Marke "Cube" ist in den Farben grau/rot/schwarz gehalten. Ihre Hinweise zu dem Diebstahl oder zum Verbleib des Rades nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter 05231/6090 entgegen

POL-LIP: Bad Salzuflen. Exhibitionist mindestens zweimal aktiv.
Lippe (ots)

Mindestens zweimal schlug ein bislang unbekannter Exhibitionist am Freitag in der Straße "Unter den Buchen", in der Nähe zur "Silber Ranch", zu. Der Unbekannte entblößte sich und onanierte öffentlich. Gegen 11:55 Uhr ging eine Frau den Schotterweg unterhalb des Waldes entlang. Der Täter zog sich die Hose herunter und begann zu onanieren. Die Frau lief sofort erschrocken fort. Gegen 14:30 Uhr zeigte sich der Mann zwei weiteren Frauen, die mit einem Hund dort spazieren gingen. Diese gingen auf den Mann zu, um ihn zur Rede zu stellen. Daraufhin flüchtete der Täter in Richtung Arsental. Der Exhibitionist wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 30 bis 55 Jahre alt, 1,80 m groß und dick. Er könnte aus Ost- oder Südosteuropa stammen. Zur Tatzeit war er komplett schwarz bekleidet. Er trug eine Trainingsjacke mit Kapuze sowie einen Mund-Nase-Schutz. Zeugen gaben an, dass sich der Mann bereits seit 10:45 Uhr in dem Bereich aufgehalten habe. Hinweise dazu oder auf die Identität des Täters richten Sie bitte unter 05231/6090 an das Kriminalkommissariat 1

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

 

Meistgelesene Artikel

Polizeimeldungen v. 22.11.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Einbrüche, Unbekannter stürzt sich auf dreijähriges Kind, Fahndung nach Exibitionist

weiterlesen...
Update 19. November 2021: 48 weitere amtlich positive Tests im Kreis Höxter
"Corona" - Neuigkeiten

Die 7-Tage Inzidenz im Kreis Höxter steigt auf 142,42

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Freizeitbäder Kernstadt Bad Driburg e. V. (FFKBD e.V.)
Aus dem Rathaus

Bei den Freizeitbädern handelt es sich um wichtige Bausteine in einer lebenswerten Stadt

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 30.11.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Einbrüche, Diebstähle, Unfälle, Enkeltricks, Fahrerflucht und mehr

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Polizeimeldungen v. 30.11.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Einbrüche, Diebstähle, Unfälle, Enkeltricks, Fahrerflucht und mehr

weiterlesen...
POL-HX: Unfallflucht in Bad Driburg - Die Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldungen

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05271/962-0 entgegen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner