10. August 2020 / Allgemeines

Hortus-Netzwerk Garten in Bad Driburg ausgezeichnet

Die Maxime des Netzwerkes sind „Vielfalt, Schönheit und Nutzen“.

Hortus-Netzwerk Garten in Bad Driburg ausgezeichnet. Der Garten von Familie Sammert „An den Fischteichen“ in Bad Driburg.

Der Garten von Familie Sammert „An den Fischteichen“ in Bad Driburg ist anders als manch ein Garten in Bad Driburg. Der Garten wurde jetzt ins Hortus-Netzwerk aufgenommen.

Die Maxime des Netzwerkes sind „Vielfalt, Schönheit und Nutzen“.

Das „Hortus-Netzwerk wurde 2014 gegründet und ist ein freies Netzwerk, dem kein Verein und keine Institution voransteht. Es besteht aus der Facebook-Gruppe „HortusNetzwerk – Oasen des Lebens“ mit über 8000 Benutzern und der Internetpräsenz als zentrale Anlaufstelle für alle Bereiche im Netzwerk, einem Forum, Blog und Links zu weiteren Gruppen auf Facebook, Instagram, Twitter, etc . Nach dem Motto „Machen ist wie Wollen, nur krasser“ tauschen sich Gleichgesinnte aktiv über heimische und nicht heimische Pflanzen aus, werden Fragen beantwortet und Fotos geteilt und diverse Anleitungen für geplante, aktive und vollendete Gartenprojekte vorgestellt. In selbstorganisierten regionalen Gruppen wird sich gegenseitig besucht, geholfen und auch Pflanzen und Baumaterialien getauscht. Mittlerweile gibt es Hortus-Netzwerke in allen deutschsprachigen Ländern, Frankreich und den USA. Es gibt eine Hortus-Landkarte, auf der momentan ca. 550 Gärten und Lebensinseln (Horti im öffentlichen Raum) eingetragen sind. Viele Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich in ihren Kommunen, bieten Führungen in ihren Gärten an und halten Vorträge. Es ist allen selber überlassen, wie viel oder wenig sie sich einbringen möchten. Alle dürfen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Das Netzwerk wurde 2019 von der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet und im November 2019 zum Projekt des Monats gewählt. Es verbinden sich also hier nicht nur die Menschen, die die heimische, wilde Natur fördern wollen. Es spannt sich vielmehr ein Netz aus Lebensinseln und Oasen für Insekten, Vögel, Lurche und andere Tiere über das Land.“QUELLE: „DAS LAVENDELO“ AUSGABE 15 JUNI 2020

Der Gründer des Netzwerkes, Markus Gastl, aus Herrieden in Bayern, erhielt 2018 als Auszeichnung “Bayerischen Staatsmedaille für herausragende Verdienste um die Umwelt”.

Das Konzept begreift den Garten als nachhaltig und naturnah. Der Garten wird zum Ort, an dem Pflanzen, Tier und Mensch so zusammen leben können, das jede/r seinen Nutzen davon hat. Um dies zu erreichen, werden drei Zonen geschaffen. Über eine Vernetzung dieser Zonen miteinander wird ein Gleichgewicht im Garten erreicht, in dem sich die heimische Tier-und Pflanzenwelt gesund und vielfältig entwickeln kann.Dafür benötigt ein Garten (Hortus) folgende Zonen:
Die Pufferzone -Hecken und Totholz Rückzugsraum für Igel & Co

Die Hotspotzone -Magerer Boden, artenreicher Lebensraum mit in der Regel einheimischen Pflanzen für Insekten.

Ertragszone – Hier wird geerntet, Obstgarten Gemüsegarten

Nebenher werden sogenannte „Naturmodule“ in die Gartenlandschaft gebaut, die als Unterschlupf, Nist- oder Brutmöglichkeit für die heimische Insekten und Tierwelt. In den Hortusgärten wird der völlige Verzicht auf chemische Schädlings- und Unkrautbekämpfung praktiziert.

Neben dem Hortus „Im Iburgtal“ in Bad Driburg gibt es nur noch einen weiteren Garten des Hortusnetzwerkes im Kreis Höxter.(www.hortus-netzwerk.de/hortus-karte/) 

Weitere Infos: www.hortus-netzwerk.de

Hier finden sie alles über Unser Bad Driburg, die offizielle Corona-Warn-App, Jobs, Produktkataloge (Shop), Gastronomieangebote, Unternehmen, Notdienste, Müllkalender, Corona-Neuigkeiten, Tipps, Bürgerbus-Fahrplan und vieles mehr:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...
VUP Brakel,   1 tödlich verletzte Person:
Polizeimeldungen

VU mit einer getöteten Person, Brakel, Belllersen, L886/L825

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 06.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Autofahrer und Hund erliegen ihren Verletzungen, Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst

weiterlesen...
Winterpause mit Sonderöffnungszeiten im Glasmuseum
Aus den Vereinen

Vom 12. Dezember 2022 bis zum 13. Januar 2023 bleibt das Museum geschlossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

IG Bau: Projekte für ein solidarisches Miteinander aus dem Kreis Höxter gesucht
Allgemeines

Rechten Stimmungsmachern die „Gelbe Hand“ zeigen – Aufruf für Azubi-Preis

weiterlesen...
Bezirksregierung bietet duales Studium und Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in (m/w/d)
Allgemeines

„Die Bezirksregierung Detmold ist ein attraktiver Arbeitgeber"

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner