20. November 2020 / Aus dem Rathaus

Bürger-Projekte für die Südoststadt Bad Driburgs gesucht!

Weitere Informationen bietet zudem die Webseite der Stadt Bad Driburg

Bürger-Projekte für die Südoststadt Bad Driburgs gesucht!

Freuen sich über das ISEK-Programm und auf das Engagement der Bürgerinnen und Bürger: Bürgermeister Burkhard Deppe, Stephanie Rohde (Amtsleitung Amt 60 Stadtplanung), Beigeordneter Michael Scholle (re.) am Rande des Stadtparks inmitten der Südoststadt.

Seit September 2019 wird durch die Stadt Bad Driburg die von Bund und Land NRW geförderte Gesamtmaßnahme „ISEK Südoststadt Bad Driburg“ umgesetzt. Das Ziel dieser Gesamtmaßnahme ist es mit unterschiedlichen Maßnahmen bestehende soziale und bauliche Herausforderungen anzugehen und den Stadtteil aufzuwerten. Insgesamt wurden 29 Einzelmaßnahmen formuliert, die Zug um Zug bis zum Jahr 2027 umgesetzt werden sollen. Erste konkrete Schritte gibt es bereits, freuen sich die Initiatoren.
Im Kern soll das Wohnumfeld dieses bevölkerungsstarken Quartiers aufgewertet sowie Lebensqualität und Nutzungsvielfalt etwa bei Gebäuden, Grün-, Frei- und Spielflächen gestärkt werden. Ergänzt werden soll dieses durch die Steigerung des sozialen Zusammenhalts im Quartier und durch die Förderung der Integration aller Bevölkerungsgruppen, durch die Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte und ein gelebtes Miteinander.
„Auch können weitere Verbesserungen im Verkehrsraum herbeigeführt werden“, so Nicole Sude vom Bauamt der Stadt Bad Driburg.
„Ohne die aktive Mitwirkung der Bevölkerung in diesem Quartier ist eine Stadtteilentwicklung aber nur wenig zielführend“, ergänzt Stephanie Rohde. Der neu aufgelegte Verfügungsfonds bietet daher den Bürgerinnen und Bürgern sowie Initiativen, Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, kleinere, in sich abgeschlossene und nicht kommerzielle Projekte und Aktionen zu realisieren. „Für die nächsten 5 Jahre steht ein jährliches Budget von 25.000 Euro seitens der Stadt Bad Driburg zur Verfügung“, so die beiden Mitarbeiterinnen der Stadt Bad Driburg. Damit können Ideen zur nachhaltigen Aufwertung der Südoststadt realisiert und umgesetzt werden. Bereits vor rund zehn Jahren hat die Bad Driburger Innenstadt mit dem damaligen Verfügungsfonds sehr gute Erfahrungen gemacht. Entscheidend ist eben die aktive Teilhabe und Einbringung der Bürgerschaft.
Adressatin für Anträge auf Projektförderungen ist die Stadt Bad Driburg. Weitere Voraussetzungen wie der räumliche Geltungsbereich, Finanzierung, Vergabekriterien und Projektzuschlag enthält eine neu aufgelegte Broschüre, die im Rathaus erhältlich ist. Weitere Informationen bietet zudem die Webseite der Stadt Bad Driburg oder beantworten die Mitarbeiterinnen der Stadtplanung, Tel. 05253 880.
Infos zur Südoststadt auch unter: https://www.bad-driburg.de/.../Suedoststadt-Bad-Driburg.php

Quelle/Foto: Stadt Bad Driburg

Hier finden sie alles über Unser Bad Driburg, die offizielle Corona-Warn-App, Jobs, Produktkataloge (Shop), Gastronomieangebote, Unternehmen, Notdienste, Müllkalender, Corona-Neuigkeiten, Tipps, Bürgerbus-Fahrplan und vieles mehr:

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

 

Meistgelesene Artikel

POL-HX: Vier Corona-Anzeigen in Steinheim
Polizeimeldungen

Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung

weiterlesen...
POL-HX: Mehrere Corona-Verstöße in Fahrzeugen geahndet
Polizeimeldungen

Bei Verstößen drohen zum Beispiel Bußgelder von 250,- Euro pro Person

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Black Week Angebote unserer Partner Phonehouse Bad Driburg und Brakel
Angebote unserer Partner

TOP Angebote mit Smartphone und zusätzlichem Datenvolumen

weiterlesen...
Impfzentrum für den Kreis Höxter wird in Brakel eingerichtet
"Corona" - Neuigkeiten

Brakel liegt in der Mitte des Kreises und ist aus allen Richtungen sehr gut zu erreichen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Thomas Cillessen berät Bauausschuss
Aus dem Rathaus

Stärkung der Zusammenarbeit der Gremien und dem Beauftragten für Menschen mit Handicaps

weiterlesen...
Fahnenaktion vor den Rathäusern und der Kreisverwaltung – Nein zu Gewalt an Frauen
Aus dem Rathaus

Vor der Kreisverwaltung und vielen Stadtverwaltungen wehen wieder blaue Fahnen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner