28. Mai 2021 / Aus den Parteien - Politik

PM des CDU SV Bad Driburg: Konzept und Ideen für mehr Belebung

Innenstädte sind Marktplätze für Handel, Begegnung, Kunst und Kultur

PM des CDU SV Bad Driburg: Konzept und Ideen für mehr Belebung 

Die Belebung von Innenstädten ist landesweit ein aktuelles Thema und wird durch das Land NRW gefördert. Geändertes Verbraucherverhalten und die aktuelle Pandemie zeigen dringenden Handlungsbedarf, eine nachhaltige Entwicklung entschieden voranzutreiben. Wie in vielen anderen Städten, ist auch in Bad Driburg ein zunehmender Leerstand von Geschäftslokalen zu beobachten. Auch der vorliegende Entwurf des Einzelhandelskonzeptes unterstreicht die Situation deutlich. Daher sollten Maßnahmen ergriffen werden, die den vermeintlichen Abwärtstrend aufhalten und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen.

Ziel: Stärkung Handel und Gastronomie

Die CDU-Fraktion möchte deshalb eine Konzeptentwicklung zur Belebung der Innenstadt vorantreiben. Einen entsprechenden Antrag hat die CDU zur kommenden Ratssitzung eingebracht. Das Ziel ist eine von Bürgern und Gästen hoch frequentierte attraktive Innenstadt mit möglichst hoher Belegung und Konzentration der Ladenlokale, um eine hohe Kaufkraft zur Stärkung des Einzelhandels, der Gastronomie und anderer Dienstleister und Unternehmen in der Kernstadt zu generieren. Grundlage bilden neben dem Einzelhandelskonzept auch das Innenstadtmanagement.

Rahmenbedingen und Koordinierung

Die Rahmenbedingungen für eine lebendige und lebenswerte Stadt sind geschaffen worden. Denn Stillstand ist bekanntermaßen Rückschritt. Die Lange Straße wurde besucherfreundlich saniert mit angrenzendem Stadtgarten und Leonardo-Brunnen. Synergien versprechen das Konzept "Grüne Band", der Kurpark, der Stadtpark, das Eggeland Areal mit einem Aktiv- und Gesundheitspark sowie das "Blaue Band" bis zu den Katzholbachauen und vieles mehr. Voraussetzung ist eine Bündelung und Koordinierung aller Maßnahmen. Dazu würde sich ein langfristiges Innenstadt-Management bestens eignen.

Konzept und Ideen

Innenstädte sollten Marktplätze für Handel, Begegnung, Kunst und Kultur sein. Dazu braucht es neue Konzepte und Ideen. Erlaubt ist grundsätzlich alles, was die Attraktivität und damit die Passantenfrequenz dauerhaft steigern kann. Beispiele sind regelmäßige Events oder Märkte, die Konzentration in die Lange Straße zwischen Pyrmonter Straße und Bahnübergang, die mögliche Sonntagsöffnung oder die Etablierung weiterer Angebote regionaler Produkte. Hilfreich wären auch bestimmte Einrichtungen wie die Touristik und ggf. die Moorerlebniswelt in die Innenstadt zu verlegen. Nur ein gutes Angebot zieht Menschen an. www.cdu-baddriburg.de.

Quelle/Foto: CDU Stadtverband Bad Driburg

Wenn sie unsere Unser Bad Driburg News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere Apps herunter.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

 

Meistgelesene Artikel

POL-HX: Motorradfahrer nach Frontalzusammenstoß schwer verletzt
Polizeimeldungen

Für die Rettungsmaßnahmen wurde die Landstraße kurzzeitig gesperrt

weiterlesen...
Ab Freitag (28. Mai) gilt eine aktualisierte Coronaschutzverordnung in NRW
"Corona" - Neuigkeiten

Die Öffnungsschritte werden weiterhin durch grundsätzliche Schutzmaßnahmen abgesichert

weiterlesen...
POL-HX: Opel-Fahrerin schwebt in Lebensgefahr
Polizeimeldungen

Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Pressemitteilung der Volkshochschule vom 22.06.2021
Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen und Ausbildungskurse der VHS

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Pressemitteilung der CDU Bad Driburg - MdB Haase zum „Neustaat“ für Deutschland
Aus den Parteien - Politik

Staatl. Handeln einfacher, agiler, digitaler und krisenfester gestalten

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner