9. Juni 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 09.06.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Badeunfall im Waldsee - Zustand eines 62-Jährigen kritisch, Zigarettendieb räumt Lagercontainer, Einsatzkräfte beleidigt und bedroht

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Brand in Paderborn Elsen am frühen Freitagmorgen
33106 Paderborn-Elsen (ots), Freitag, 09.06.2023, 01:57 Uhr, 33106 Paderborn-Elsen, Christine-Koch-Straße

Gegen 01.57 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein Mülltonnenbrand in der Christine-Koch-Straße in Elsen gemeldet. An einem Mehrfamilienhaus geriet aus bislang ungeklärter Ursache eine Mülltonne in Brand, die unter einem Carport abgestellt war. Durch die Flammen wurde ein unter dem Carport abgestellter Pkw beschädigt. Weiterhin kam es zu Gebäudeschaden, durch eine geplatzte Fensterscheibe und einem zerstörten Jalousienkasten. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Eine Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden, deshalb bittet die Paderborner Polizei Zeugen, die zum fraglichen Zeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Christine-Koch-Straße gesehen haben, sich unter der Rufnummer 05251 3060 zu melden.

POL-PB: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person am Donnerstagabend in Delbrück-Anreppen
33129 Delbrück (ots), Donnerstag, 08.06.2023, 22:54 Uhr, 33129 Delbrück-Anreppen, Holzweg

Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 16jähriger mit seinem Kleinkraftrad 45km/h den Holzweg in Richtung der Bentfelder Straße. In Höhe eines Gehöfts verläuft der Holzweg in Fahrtrichtung des KKR-Fahrers in einer scharfen Rechtskurve. Aus ungeklärter Ursache kam er in dieser Kurve nach links von der Fahrbahn ab, flog über die Böschung und den dortigen kleinen Bachlauf, und blieb ca. 20 Meter weiter auf einer Wiese liegen. Sein Mobiltelefon setzte einen automatischen Notruf/Sprachnachricht an den Rettungsdienst -112- ab, so dass Rettungskräfte und die Polizei unmittelbar entsandt werden konnten. Durch den Notarzt konnte vor Ort bei dem 16jährigen Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Er wurde in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Aufgrund der bestehenden Lebensgefahr wurde die Paderborner Polizei bei der Unfallaufnahme und Sicherung der Unfallspuren durch ein Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Dortmund unterstützt.

POL-PB: Badeunfall im Waldsee - Zustand eines 62-Jährigen kritisch
Paderborn (ots)

(mb) Nach einem Badeunfall im Waldsee an der Husarenstraße schwebt ein 62-jähriger Mann in Lebensgefahr.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend (08.06.2023) nahe der Sandbucht vom Campingplatz am Waldsee. Laut Zeugenangaben soll der Betroffene gegen 19.35 augenscheinlich alkoholisiert ins Wasser gesprungen sein. Zehn Minuten später rief ein Zeuge am Strand um Hilfe, weil der Körper des 62-Jährigen regungslos im Wasser trieb. Per Notruf wurde der Rettungsdienst verständigt.

Alarmiert durch die Hilferufe sprang ein 34-jähriger Ersthelfer ins Wasser und zog den bewusstlosen Mann mit Unterstützung eines weiteren Helfers ans Ufer. Gemeinsam mit dem schnell eingetroffenen Rettungsdienst konnte der Bewusstlose aus dem Wasser gezogen werden. Die Rettungssanitäter und ein Notarzt führten erfolgreich Reanimationsmaßnahmen durch und brachten den Verunglückten in ein Krankenhaus. Sein Zustand wird aktuell als kritisch beschrieben.

Der Kreis Paderborn warnt vor den Gefahren beim Schwimmen in Baggerseen und weist auf bestehende Badeverbote hin. (Link zur Warnmeldung: https://www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/aktuelles/pressemitteilungen/2022/Todesfalle-Baggerseen-Schwimmen-in-Baggerseen-ist-lebensgefaehrlich.php).

Laut Warnmeldung sind eiskalte Unterströmungen und die fehlende Sichttiefe gefährlich. Schwimmer können leicht in Panik geraten, wenn sie plötzlich in kalte Wasserschichten geraten oder keinen Grund mehr unter den Füßen spüren. Das "mal eben in den See springen" wird vielen zum Verhängnis, weil die Kräfte schwinden oder Krämpfe bzw. Herz-Kreislauf-Beschwerden sich einstellen. Vor allem unter Alkoholeinfluss werden viele leichtsinnig und unterschätzen ihre Kräfte und Entfernungen.

Wenn ein völlig verschwitzter Mensch ins Wasser springt, setzt ein im Menschen angelegter Reflexmechanismus ein. Im ungünstigen Fall kommt es zu einer Bewusstlosigkeit, die z.B. durch Herz-Rhythmus-Störungen und Gefäßsteuerungsvorgänge im Körper entstehen. Mediziner sprechen von einem atypischen Ertrinken oder auch dem "leisen Tod". Die Menschen gehen ohne Kampf unter. Wer einen Badeunfall beobachtet, sollte sofort über den Notruf 112 Hilfe holen

POL-PB: Zigarettendieb räumt Lagercontainer
Salzkotten (ots)

(mb) Am Mittwochnachmittag (07.06.2023) hat ein Zigarettendieb in zwei Supermärkten zugeschlagen. Einmal wurde er erwischt und flüchtete ohne Beute. Im zweiten Fall erbeutete der Täter Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro.

Im Combi-Markt Am Wallgraben fiel gegen 13.20 Uhr ein fremder Mann im Lagerbereich auf. Der Mann schob einen mit Zigarettenstangen vollgepackten Einkaufswagen. Als ein Mitarbeiter den Eindringling ansprach, ließ der Fremde den Einkaufswagen stehen und rannte durch den Verkaufsraum davon. Er flüchtete in unbekannte Richtung. Im Lager wurde festgestellt, dass ein Rollcontainer aufgebrochen worden war und der Täter die Zigarettenstangen in den Einkaufswagen umgepackt hatte. Eine Stunde später alarmierten Mitarbeiter des Combi-Markt in Salzkotten-Niederntudorf, Zum Dingfeld, die Polizei. Hier war ein umgekippter, aufgebrochener und geplünderter Lagercontainer im Feld hinter dem Supermarkt aufgefunden worden. Der Dieb war unbemerkt in das Lager gelangt und hatte den Container durch eine Fluchttür nach draußen geschoben. Wie die Beute im Wert von mehreren tausend Euro abtransportiert wurde und wie viele Personen an der Tat beteiligt waren, ist bislang unbekannt. Möglicherweise hat ein Komplize ein Fahrzeug gefahren. Im ersten Fall war der flüchtige Tatverdächtige etwa 180 cm groß, von normaler Statur und hatte Oberlippenbart. Er trug eine braune Baseball-Kappe.

Die Polizei fragt:

Wer hat verdächtige, möglicherweise flüchtende Personen zu den Tatzeiten in der Nähe der Combi-Märkte gesehen?

Sind in dem Zusammenhang verdächtige Fahrzeuge aufgefallen?

Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060

POL-PB: 10-jähriger Radfahrer schwer verletzt
Salzkotten (ots)

(mb) Beim Sturz mit seinem Fahrrad hat ein 10-jähriger Junge am Freitagmorgen schwere Verletzungen erlitten.

Laut Zeugenaussagen fuhr das Kind gegen 07.50 Uhr auf dem Oelweg von der Wewelsburger Straße kommend in Richtung Am Stadtgraben. Kurz nach der Einmündung der Straße Auf der Breite stürzte der einen Fahrradhelm nutzende Junge aus unbekannter Ursache am Bordstein. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Autofahrer hielten an und leisteten erste Hilfe bis zum Eintreffen des Notarztes. Mit einem Rettungswagen kam der 10-Jährige in ein Krankenhaus nach Paderborn

POL-PB: Autofahrer missachtet Vorfahrt - Motorradfahrer verletzt
Hövelhof (ots)

(mb) Auf der Gütersloher Straße hat ein Motorradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto am Freitagmorgen leichte Verletzungen erlitten.

Gegen 07.25 Uhr fuhr ein 35-jähriger Mann mit einer 750er Kawasaki auf der Gütersloher Straße ortseinwärts. Aus der Ahornstraße bog ein 65-jähriger Opel-Corsa-Fahrer auf die Gütersloher Straße ab und missachtete die Vorfahrt des Kradfahrers. Der 35-jährige versuchte noch auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern. Durch die Kollision stürzte der Motorradfahrer. Er zog sich Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in Ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden

POL-LIP: Detmold. Von nasser Fahrbahn abgekommen.
Lippe (ots)

Auf der Blomberger Straße (L 758) verunglückte am Mittwochmorgen (07.06.2023) gegen 5 Uhr eine Detmolderin. Die 39-Jährige war in ihrem VW Golf in Richtung Vahlhausen unterwegs, als sie auf der nassen und rutschigen Fahrbahn im Bereich einer Kurve die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Der VW kam nach rechts von der Straße ab, prallte gegen ein Verkehrszeichen, überschlug sich und stieß gegen einen Baum. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Ein Zeuge wählte den Notruf und leistete Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst übernahm und die Frau ins Krankenhaus brachte. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro. Die Blomberger Straße blieb für die Unfallaufnahme circa 1,5 Stunden voll gesperrt

POL-LIP: Detmold. In Holzschuppen von Schule eingebrochen.
Lippe (ots)

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen (06./07.06.2023) brachen bislang Unbekannte in einen Holzschuppen der Gesamtschule an der Sprottauer Straße ein. Sie öffneten das Schloss des Schuppens gewaltsam und entwendeten ein Werkzeug im Wert von etwa 500 Euro. Wer Hinweise zum Einbruch geben kann, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Leopoldshöhe-Greste. Zusammenstoß mit Baum.
Lippe (ots)

Am Mittwochmorgen (07.06.2023) ereignete sich auf der Kachtenhauser Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mann aus Detmold leicht verletzt wurde. Der 30-Jährige fuhr gegen 6:30 Uhr mit seinem VW Passat in Richtung Kachtenhausen. Da er nach eigenen Angaben vermutlich am Steuer eingeschlafen sei, kam er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Auto frontal gegen einen Baum. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Ein Helfer leistete vor Ort Erste Hilfe, bis die Polizei eintraf. Der VW musste abgeschleppt werden, da er nicht mehr fahrbereit war. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Der Führerschein des 30-Jährigen wurde sichergestellt und ihm wurde die Nutzung von Kraftfahrzeugen bis auf Weiteres untersagt

POL-LIP: Schieder-Schwalenberg. Einsatzkräfte beleidigt und bedroht - Randalierer auf Campinganlange leistet Widerstand.
Lippe (ots)

Bei einem Widerstand mit einem stark alkoholisierten Mann wurde am Mittwochnachmittag (07.06.2023) in Schieder ein Polizeibeamter leicht verletzt. Die Polizei wurde gegen 15:20 Uhr zu einer Campinganlage am Kronenbruch gerufen, da zwei betrunkene Männer dort andere Gäste durch aggressives Verhalten belästigten. Vor Ort eingetroffen sprachen die Polizeibeamten die Beschuldigten auf ihr Verhalten an. Während sich einer der Männer ruhig verhielt, zeigte sich der Zweite von ihnen - ein 55-Jähriger ohne festen Wohnsitz - seit Beginn der Unterhaltung aggressiv gegenüber den Einsatzkräften, indem er sie beleidigte und bedrohte. Einem ausgesprochenen Platzverweis der Beamten kam er auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht nach, sondern wurde zunehmend aggressiver. Die Beamten überwältigten ihn daraufhin, um ihn in das Polizeigewahrsam nach Detmold zu überführen. Dabei wurde der 55-Jährige leicht an der Lippe verletzt. Währenddessen fügte dieser jedoch auch einem Polizeibeamten mit seinen Zähnen eine leichte Verletzung zu. Eine Blutprobe wurde im Anschluss durch die Staatsanwaltschaft angeordnet und entnommen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet

POL-LIP: Bad Salzuflen. 46-Jähriger von jungen Männern körperlich angegriffen.
Lippe (ots)

Mittwochnacht (07.06.2023) kam es in der Hoffmannstraße / Ecke Rudolph-Brandes-Allee zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines Bad Salzuflers. Der 46-Jährige war gegen 22:45 Uhr in Begleitung mit dem Fahrrad unterwegs und hielt an einer Ampel, um die Rudolph-Brandes-Allee zu überqueren. Unvermittelt wurde er von drei unbekannten Männern angesprochen und beleidigt, die hinter ihm standen. Als er verbal versuchte die Angelegenheit mit der Gruppe zu klären, griffen ihn die Unbekannten körperlich an. Sie schlugen den 46-Jährigen und traten ihn in den Bauch und gegen den Kopf, wodurch er leichte Verletzungen erlitt. Anschließend flüchteten die jungen Männer in Richtung Hoffmannstraße. Der Mann beschreibt die Tatverdächtigten wie folgt: 17 - 23 Jahre alt, dunkle Haare, dunkle Augen, Oberlippenbart. Einer der Männer trug eine schwarze Weste und ein schwarz-weiß kariertes Hemd. Ein anderer war mit einem rot-karierten Hemd bekleidet. Das Kriminalkommissariat 5 bittet mögliche Zeuginnen oder Zeugen unter der Telefonnummer 05222 98180 um Hinweise zum Angriff oder zur Identität der Unbekannten

POL-LIP: Horn-Bad Meinberg. Brand im Schlafzimmer eines Mehrfamilienhauses.
Lippe (ots)

Mittwochnacht (07.06.2023) wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in die Thorner Straße gerufen. Dort brannte es gegen 23:30 Uhr im Schlafzimmer einer Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte die Flammen und rief die Feuerwehr. Bewohner des Hauses löschten das Feuer zunächst selbst, bis die Feuerwehr übernahm und das Gebäude begutachtete. Das Obergeschoss war nach dem Brand nicht mehr bewohnbar, so dass die Bewohner durch die Feuerwehr an einem anderen Ort untergebracht werden mussten. Verletzt wurde niemand. Der angerichtete Schaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen ist der Brand augenscheinlich durch einen technischen Defekt an einem Ladegerät, was an einer Steckdose angeschlossen war, entstanden.

POL-LIP: Lemgo-Leese. In Gaststätte eingebrochen.
Lippe (ots)

In der Nacht zu Donnerstag (08.06.2023) sind unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Wittighöfer Straße eingebrochen. Sie hebelten die Eingangstür auf, um in das Gebäude zu gelangen. Da eine Alarmanlage auslöste, kann die Tatzeit auf 0:52 Uhr festgelegt werden. Durch den Alarm aufgeschreckt, flüchteten die Einbrecher mit einer Kasse samt Bargeld und einer Handtasche in unbekannte Richtung, bevor sie noch weitere Beute machen konnten. Wer Hinweise zum Einbruch geben kann, setzt sich bitte telefonisch unter 05231 6090 mit dem Kriminalkommissariat 2 in Verbindung

POL-LIP: Bad Salzuflen-Wüsten. Versuchter Einbruch in Kirchengemeinde.
Lippe (ots)

In der Vlothoer Straße misslang dank einem aufmerksamen Zeugen Mittwochnacht (07.06.2023) ein Einbruchsversuch in die Kirchengemeinde Wüsten. Durch verdächtige Geräusche aufgeschreckt, schaute der Zeuge zwischen 23:00 und 23:30 Uhr aus dem Fenster und bemerkte eine unbekannte Person dabei, wie sie versuchte die Eingangstür der Gemeinde aufzuhebeln. Er sprach den Einbrecher direkt an, so dass dieser in unbekannte Richtung flüchtete. Der unbekannte Mann kann wie folgt beschrieben werden: ca. 30 - 40 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, graue Haare und dunkle Kleidung. Zeugenhinweise richten Sie bitte unter der Rufnummer 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Detmold-Heidenoldendorf. Vandalismus am Vereinshaus.
Lippe (ots)

Zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen (07./08.06.2023) richteten bislang Unbekannte großen Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro am Vereinshaus des Heimatvereins Heidenoldendorf in der Bielefelder Straße (Arnimspark) an. Sie beschädigten das Gebäude (unter anderem das Dach, Fensterbänke, die Eingangstür und Verglasung), einen Kompressor und einen Verteilerkasten. Das Kriminalkommissariat 5 bittet Zeuginnen oder Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, sich unter der Rufnummer 05222 98180 zu melden

POL-LIP: Lage. Junger Radler prallt gegen VW Golf.
Lippe (ots)

An der Einmündung Thusneldastraße/Hermannstraße ereignete sich am Donnerstagabend (08.06.2023) ein Verkehrsunfall, bei dem ein junger Radfahrer verletzt wurde. Eine 84-Jährige aus Detmold fuhr gegen 18:30 Uhr mit ihrem VW Golf auf der vorfahrtsberechtigten Hermannstraße in Richtung Hagensche Straße. Im Einmündungsbereich zur Thusneldastraße prallte ein 11-Jähriger mit seinem Mountainbike in den Golf. Der Junge aus Lage war auf der Thusneldastraße in Richtung Hermannstraße unterwegs und konnte nach eigenen Angaben nicht rechtzeitig anhalten, weil die Bremse seines Fahrrads nicht funktionierte. Durch den Zusammenstoß mit dem Auto stürzte der junge Radfahrer und erlitt leichte Verletzungen, die eine Rettungswagenbesatzung behandelte. Im Anschluss wurde er in die Obhut seines Vaters übergeben

POL-LIP: Lemgo. Betrunkener Radfahrer gestürzt.
Lippe (ots)

Auf dem Liemer Weg stürzte am Donnerstagabend (08.06.2023) zwischen 18:40 und 19:50 Uhr ein 41-jähriger Radfahrer. Der Lemgoer war mit seinem Pedelec in Richtung Lieme unterwegs, als er auf Höhe eines Sperrpfostens aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über sein Rad verlor und mit dem Pfosten auf der Fahrbahn zusammenstieß. Dabei wurde er leicht verletzt. Eine Behandlung durch Rettungssanitäter lehnte der Mann ab. Bei der Unfallaufnahme verweigerte sich der Radfahrer mehrfach den Aufforderungen der Einsatzkräfte - er wollte weder seinen Ausweis aushändigen noch einen Alkoholtest durchführen. Im Zuge der Maßnahmen zeigte er sich den Beamten gegenüber aggressiv. Sie brachten ihn für eine Blutprobenentnahme ins Klinikum. Sein Pedelec wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro

POL-LIP: Lemgo. Mann von Unbekannten geschlagen.
Lippe (ots)

Am späten Donnerstagabend (08.06.2023) wurde ein Lemgoer von mehreren unbekannten Männern in der Breiten Straße angegriffen und verletzt. Der 28-Jährige ging gegen 21:45 Uhr mit seinem Rad an einer Shisha-Bar vorbei, als eine Gruppe von Männern diese gerade verließ. Sie warfen dem 28-Jährigen vor, sie beleidigt zu haben, zeigten sich aggressiv und traten gegen sein Rad. Anschließend griffen sie ihn selbst körperlich an, schlugen ihm ins Gesicht und zerrissen seine Kleidung. Der Lemgoer ließ sein Fahrrad zurück, flüchtete in Richtung Waisenhausplatz und verständigte die Polizei. Für die Behandlung seiner leichten Verletzungen, die er aufgrund des Angriffs erlitten hat, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die unbekannten Männer können wie folgt beschrieben werden: ca. 1,70 - 1,90 m groß, dunkler Bart, helle T-Shirts. Einer der Männer sprach arabisch. Ein Zeuge beobachtete, wie die Gruppe zu Fuß in Richtung Regenstorplatz flüchtete. Hinweise zur Körperverletzung nimmt das Kriminalkommissariat 5 telefonisch unter 05222 98180 entgegen.

POL-LIP: Lemgo. Korrektur: Gestohlener VW Arteon wieder aufgefunden.
Lippe (ots)

Aus dem Parkhaus an der Straße Rampendal stahlen unbekannte Diebe am Mittwochabend (07.06.2023) einen schwarzen VW Arteon mit Herforder Kennzeichen im Wert von über 70.000 Euro. Der Eigentümer stellte das Auto gegen 16:50 Uhr verschlossen in der untersten Etage des Parkhauses ab. Am selben Abend gegen 19:20 Uhr sah der Besitzer seinen gestohlenen VW, wie er auf der Straße Rampendal in Richtung Ostertor fuhr. Eine Person am Steuer konnte nicht erkannt oder beschrieben werden. Am selben Abend gegen 21 Uhr wurde der VW von zivilen Kräften der Polizei auf einem Parkplatz am Langenbrücker Tor verlassen aufgefunden und sichergestellt. Eine tatverdächtige Person konnte nicht angetroffen werden. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, wenden sich bitte unter der Rufnummer 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wie Milch erfolgreich veredelt wird
Veranstaltungen

Deutscher Käsemarkt präsentiert neue Absatzwege für beliebtes Milchprodukt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 24.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Schwerer Unfall zwischen Lastwagen und Auto auf der B64 - lange Straßensperrung bis in den späten Abend, Einbruch in Einfamilienhaus

weiterlesen...
Polizeimeldungen vom 23.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Libori 2024 - Polizeipräsenz für ein sicheres Fest, Illegale Entsorgung von Schlachtabfällen,Verkehrsunfall mit Wohnmobil

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner