11. Juni 2022 / News aus dem Kreis Höxter

Mit Heimatbox Kontakt halten - Instrument zur Fachkräftesicherung vorgestellt

Die Heimatbox soll in d. nächsten Jahren ein festes Instrument im Standortmarketing werden

Mit Heimatbox Kontakt halten - Instrument zur Fachkräftesicherung vorgestellt

Höxter. Die Wirtschaftsregion Kreis Höxter beschenkt in diesem Jahr erstmalig ihre Abiturientinnen und Abiturienten mit einer Heimatbox. Das schuhkartongroße Paket, das gemeinsam mit zwölf Partnern aus Wirtschaft, Kultur und Verwaltung entwickelt wurde, ist gefüllt mit Werbemitteln lokaler Unternehmen. Damit wollen sie den Absolventinnen und Absolventen die Vielfalt der Arbeitgeber im Kreis Höxter näherbringen.

Gut 800 dieser Heimatboxen werden aktuell durch die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) an den Gymnasien, Berufskollegs und Gesamtschulen im Kreis Höxter verteilt. Die Bildungswanderung ist ein wesentlicher Einflussfaktor, der sich auf die demographische Entwicklung im ländlichen Kreis Höxter auswirkt. Nach dem Abitur verlassen zunächst viele junge Menschen für ein Studium das Kreisgebiet. Ob sie zurückkommen, hängt nicht zuletzt von den hiesigen Jobperspektiven ab.

„Wir sind stolz auf die Vielzahl an guten Abschlüssen an unseren Schulen. Damit steht den jungen Leuten nun die Welt offen und ich ermuntere sie auch ausdrücklich, in der jetzt anstehenden Lebensphase möglichst viele neue Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln“, erklärt Landrat Michael Stickeln bei dem Pressetermin, der sinnbildlich für diesen Aufbruch in die Ferne auf dem Flugplatz Höxter-Holzminden stattgefunden hat.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

Die Idee der Heimatbox sei in erster Linie als Gruß aus der Heimat zu verstehen, der die jungen Menschen bei den nächsten Bildungs- und Karriereschritten begleiten und als Gedankenstütze dienen soll. Die Fakten, die für die Heimat sprechen, bringt die Box auf ihrer Außengestaltung mit. Newsletter und die Infokanäle in den sozialen Netzwerken sollen helfen, dauerhaft Kontakt zu halten. „Ich freue mich über alle, die sich nach dem Studium und den ersten Schritten im Berufsleben wieder für den Kreis Höxter als Arbeitsort und Lebensmittelpunkt entscheiden. Im Idealfall bringen die Rückkehrer neben neuen Ideen auch noch jemand Neues mit zu uns. Mit dem Service unserer Rückkehr Agentur arbeiten wir gezielt an den Bedarfen dieser Zielgruppe,“ so der Landrat.
 Ein Großteil der jungen Fachkräfte kehrt nach dem Studium nicht zurück, sondern bleibt aus verschiedenen Gründen in den Ballungsräumen oder zieht für die erste Berufserfahrung weiter. Ein Grund ist, dass die Wirtschaftsvielfalt und die Jobmöglichkeiten für Akademiker im Kreis Höxter vielfach unterschätzt werden.

Für Unternehmen bietet sich mit der Heimatbox die Möglichkeit, sich den Fachkräften von morgen zu präsentieren und auf sich aufmerksam zu machen. „Weggehen ist gut und wichtig, aber das Wiederkommen ist auch eine Option, denn der Kreis Höxter bietet in vielen Bereichen spannende Jobs und die richtige Work-Life-Heimat Balance“, sagt Julia Handtke, die bei der GfW die Rückkehr Agentur bearbeitet. „Wir wollen jetzt schon die Rückkehrer von übermorgen erreichen und dafür werben, dass sie hier immer willkommen sind und gute Perspektiven auf sie warten. Vor allem in der Familienphase rücken die Vorteile der alten Heimat für viele Weggezogene wieder in den Fokus. Die Nähe zu Familie und Freunden, günstige Lebenshaltungskosten, Naturnähe und die gute Bildungsinfrastruktur wiegen in der Waagschale dann wieder mehr.

„Die Heimatbox soll in den nächsten Jahren ein festes Instrument im Standortmarketing des Kreises Höxter werden.“ sagt Heiko Böddeker, Referent Standortmarketing bei der GfW. Unternehmen, die sich ebenfalls an der Heimatbox beteiligen wollen, können sich bei der GfW melden. „Neben der Aktion zum Abitur planen wir, die Box auch an Azubis zu verteilen oder für neue Mitarbeiter in Unternehmen als Willkommensgruß einzusetzen“, beschreibt er die vielfältigen Ideen.

An der aktuellen Verteilung der Heimatbox beteiligt sind die Unternehmen FSB-Franz Schneider Brakel, Freilichtbühne Bökendorf e.V., Gebr. Becker GmbH & Co.KG, Goeken backen GmbH & Co.KG, Kath. Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH, Konrad Reitz Ventilatoren GmbH & Co.KG, Kosbahn Karton GmbH, Vereinigte Volksbank eG, Volksbank Höxter sowie die Rückkehr-Agentur der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter. Weiterhin unterstützt wird die Aktion durch die Wirtschaftsinitiative im Kreis Höxter und die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg.

Quelle: Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH - Heiko Böddeker

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Aktuell

Eine besinnliche Zeit im Kreise eurer Liebsten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gesundheits-Checks von Teenagern im Kreis Höxter nur wenig genutzt
News aus dem Kreis Höxter

Vorsorge für viele Jugendliche offenbar ein Tabuthema – Eltern sollten mehr motivieren

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner