25. Juli 2022 / News aus dem Hochstift

Paderborn feiert Libori

Bürgermeister Dreier eröffnet weltlichen Teil des Festes

Bürgermeister Michael Dreier nimmt im Beisein von Wilhelm Düchting den Fassanstich vor. Nach drei gekonnten Schlägen war die Arbeit getan. © Stadt Paderborn

Bildunterschrift: Bürgermeister Michael Dreier nimmt im Beisein von Wilhelm Düchting den Fassanstich vor. Nach drei gekonnten Schlägen war die Arbeit getan. © Stadt Paderborn

Stadt Paderborn - Libori 2022 ist eröffnet! Auf der Bühne vor dem Rathaus gab Paderborns Bürgermeister Michael Dreier am Samstagnachmittag nach den kirchlichen Feierlichkeiten im Dom das Startsignal für den weltlichen Teil eines der größten und ältesten Stadtfeste Deutschlands. Ab jetzt dreht sich in Paderborn alles um Kirmes, Kirche und Kultur. Dazu werden die Jubiläen „500 Jahre Libori-Kirmes“ und „50 Jahre Bierbrunnen“ gefeiert.

„Endlich ist es wieder soweit – endlich feiern wir wieder Libori“, begrüßte Michael Dreier nach zwei Jahren Pandemiepause die rund 350 Ehrengäste sowie zahlreiche Zuschauer auf dem Rathausplatz.
Wie in jedem Jahr waren auch Vertreter der Paderborner Partnerstädte bei der Eröffnung dabei. So begrüßte Michael Dreier Gäste aus Przemysl in Polen, Le Mans in Frankreich, Debrecen in Ungarn und Bolton in England. Zu den Ehrengästen zählten ebenso Generalkonsul Jakub Wawrzyniak und Vizekonsulin Anita Mikołajczak vom Generalkonsulat der Republik Polen in Köln, für das Generalkonsulat der Ukraine in Düsseldorf Generalkonsulin Iryna Shum sowie Susan Speller, britische Honorarkonsulin in NRW.
„Libori ist wie kein anderes Fest ein Fest des Friedens, der Begegnung und der Internationalität“, sagte Dreier.
Anschließend nahm der Bürgermeister den traditionellen Fassanstich vor und erklärte das Libori-Fest mit den Worten „Vivat Liborius. Vivat Paderborn“ für eröffnet.

Das Libori-Fest hat einen religiösen Ursprung. Kirche und Stadt feiern damit die Ankunft der Gebeine des Heiligen Liborius, des Schutzpatrons des Doms, des Bistums und der Stadt, im Jahr 836.
Mit der Erhebung der Reliquien des Heiligen Liborius im Hohen Dom begannen am Samstagnachmittag die kirchlichen Feierlichkeiten des Libori-Festes. Seit 1836 erklingt dabei der feierliche Libori-Tusch. Einen Tag später folgt das Hochfest des Heiligen Liborius mit päpstlichem Segen, woran sich eine beeindruckende Prozession mit dem kostbaren Reliquienschrein durch die Innenstadt anschließt. Die Schlussfeier des Libori-Triduums findet am Dienstag, 26. August, mit einer erneuten Prozession über den Domplatz und der Beisetzung der Reliquien in der Krypta mit dem Libori-Tusch statt.

Im Mittelpunkt des weltlichen Libori-Festes steht neben der Kirmesmeile mit nahezu 150 Schaustellerbetrieben auf dem Liboriberg auch der Libori-Markt, bekannt als "Pottmarkt", auf dem Markt- und Domplatz mit 140 Ständen. Hinzu kommen rund 80 Stände in der Innenstadt und - in diesem Jahr aufgrund des Jubiläums "500 Jahre Libori-Kirmes" einmalig - ein historischer Markt rund um den Dom. Der Markt erinnert an die Anfänge des Libori-Festes, den 1521 von Bischof Erich von Grubenhagen ins Leben gerufenen "Magdalenen-Markt". Rund um den Dom werden alte Handwerke vorgeführt und erlebbar gemacht. Spiele aus alter Zeit gehören ebenso dazu wie Auftritte von Gauklern und Musikanten.

Zur besseren Orientierung beim Jubiläums-Libori gibt es dieses Jahr erstmalig die Libori-Veranstaltungs-App. Als digitale Alternative zum gedruckten Programmheft findet man in der App hunderte Einträge aus Kirche, Kirmes und Kultur, die über die Favoriten-Funktion gespeichert werden können. Mit der kostenlosen App, die im Google-Playstore und im Applestore verfügbar ist, kann jeder seinen persönlichen Libori-Bummel planen.

Nicht nur die Kirmes begeht ein Jubiläum, sondern auch der beliebte Bierbrunnen vor dem Paderborner Rathaus. 50 Jahre wird diese Attraktion des Festes, den viele Gäste auch als Treffpunkt mit Freunden nutzen. Dort kann der durstige Gast den als Souvenir begehrten Libori-Krug erwerben, den ihm anschließend der „Jubelhennes“ füllt. Gleich neben dem Bierbrunnen verspricht die Kulturbrunnen-Bühne beste Unterhaltung, z. B. mit Thomas Godoj und den Disco Boys.

Ein beliebter Treffpunkt ist in jedem Jahr der Franz-Stock-Platz, der als „Platz der kleinen Künste“ ein abwechslungsreiches Programm bietet. Hier laden von 15 bis 18 Uhr Gaukler und Artisten zum Staunen ein. Ab 19 Uhr werden Live-Konzerte gespielt, ehe ab 21 Uhr DJs tanzbare Musik auflegen. Im Mittelpunkt der beiden Libori-Samstage steht jeweils die "Silent-Fun"-Kopfhörer-Party.

In der Libori-Lounge auf dem Jühenplatz können die Gäste kulinarische Gaumenfreuden genießen, attraktive Lichtinszenierungen erleben und den Klängen der Lounge-Musik lauschen. Des Weiteren erwartet die Besucher auf der „Plaza Europa“ eine Vielzahl an Ständen, die Speisen und Getränke aus mehreren Ländern bereithalten. Weitere Publikumsmagneten sind viele tolle Biergärten, die es nur zu Libori gibt.

Die Kirmes auf dem Liboriberg kann am Eröffnungstag von 14 bis 24 Uhr und an den übrigen Tagen von 11 bis 24 Uhr besucht werden. Der Pottmarkt auf dem Markt- und Domplatz lädt am Eröffnungstag von 12 bis 20 Uhr, an den beiden Sonntagen von 11 bis 20 Uhr und an den übrigen Tagen von 9 bis 20 Uhr zum Bummel ein.
Der historische Markt rund um den Dom findet am Eröffnungssamstag von 12 bis 20 Uhr und an den übrigen Tagen von 11 bis 20 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.libori.de.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...
VUP Brakel,   1 tödlich verletzte Person:
Polizeimeldungen

VU mit einer getöteten Person, Brakel, Belllersen, L886/L825

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 06.12.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Autofahrer und Hund erliegen ihren Verletzungen, Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst

weiterlesen...
Winterpause mit Sonderöffnungszeiten im Glasmuseum
Aus den Vereinen

Vom 12. Dezember 2022 bis zum 13. Januar 2023 bleibt das Museum geschlossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kreismusikschule Paderborn lädt ein zum Winterkonzert 2022
News aus dem Hochstift

Schülerinnen und Schüler spielen am Sonntag, den 11. Dezember in der Wewelsburg

weiterlesen...
Immer der Nase nach
News aus dem Hochstift

Sieben Hunde im Dienste der Seuchenprävention

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner