12. Februar 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 12.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Öffentlichkeitsfahndung nach Raub, Öffentlichkeitsfahndung nach jugendlichem Wegläufer, Toter Hund im Wald entdeckt, Polizeieinsätze beim Karneval

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Autos in Willebadessen aufgebrochen und Kennzeichen gestohlen
Willebadessen (ots)

In Willebadessen sind in der Nacht von Samstag, 10. Februar, auf Sonntag, 11. Februar, vier Fahrzeuge aufgebrochen, durchsucht und Gegenstände aus dem Innenraum entwendet worden. Betroffen sind die Straßen Peter-Hille-Weg, Bahnhofstraße und Borlinghauser Straße. Gestohlen wurden Geldbörsen, Bargeld und Smartphones. Der Zeitraum der Taten liegt zwischen 18 Uhr am Samstag bis 9 Uhr am Sonntagmorgen. Die Polizei bittet um Hinweise von möglichen Zeugen, sie sollten sich unter Telefon 05271/962-0 melden.

Des weiteren werden Zeugenhinweise in drei Fällen von Kennzeichen-Diebstahl gesucht: In Willebadessen ist an einem Fahrzeug eines Handwerker-Betriebs am Gänsebruch das vordere und hintere Kennzeichen abmontiert worden. Der Tatzeitraum liegt zwischen 8. Februar, nach 17 Uhr bis 9. Februar, 6.45 Uhr. In Nieheim wurden an einem Mercedes-Sprinter im Gewerbegebiet Alersfelde das vordere und hintere Kennzeichen entwendet. Der Tatzeitraum liegt hier zwischen 10. Februar, 18 Uhr und 11. Februar, 9.15 Uhr. In Warburg waren am Sonntag, 11. Februar, zwischen 10 und 13 Uhr zwei Kennzeichen an der Straße Seichenbrunnen von einem Auto abmontiert worden. Die gestohlenen Kennzeichen waren kurz darauf im Zusammenhang mit einem Tankbetrug in Warburg-Scherfede aufgefallen. Zeugenhinweise bitte an Telefon 05271/962-0. /nig

POL-HX: Polizeieinsätze wegen Streitigkeiten beim Karneval in Brakel
Brakel (ots)

Im Rahmen der Karnevalsfeiern in Brakel am Samstag, 10. Februar, kam es im Laufe des frühen Abends zu mehreren Polizeieinsätzen wegen Streitigkeiten. Insgesamt wurden zehn Anzeigen wegen Körperverletzungen aufgenommen, darunter eine gefährliche Körperverletzung. Hinzu kamen jeweils eine Anzeige wegen Bedrohung und wegen Widerstands. Hierbei hatte gegen 18.30 Uhr ein 77-jähriger am Markt im Rahmen eines Rettungswagen-Einsatzes einen Notfallsanitäter mehrfach mit der flachen Hand geschlagen.

Eine größere Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten gab es gegen 16.45 Uhr am Bohlenweg, als zu Streitigkeiten zwischen zwei teilnehmenden Gruppen kam. Die weiteren Vorfälle konzentrierten sich auf den Zeitraum zwischen 16.30 Uhr und 18.40 Uhr in den Bereichen Nieheimer Straße, Hanekamp und Bohlenweg.

In Steinheim sind die Karnevalsfeiern am Samstag aus polizeilicher Sicht unauffällig verlaufen. Es kam lediglich im Laufe der Nacht zu Sonntag zu zwei Anzeigen wegen Körperverletzungen.

In Bad Driburg wurde im Rahmen der Karnevalsfeiern ein Taschendiebstahl gemeldet. Die im Festzelt gestohlene Geldbörse wurde wenig später wieder aufgefunden, es fehlte Bargeld. /nig

POL-PB: Radfahrer mit Schreckschusswaffe bedroht - Anzeige, Sicherstellung
Salzkotten (ots)

(CK) - Am Samstagnachmittag (10.02., 15.20 Uhr) waren zwei junge Männer (22) aus Salzkotten mit ihren Fahrrädern auf der Straße Am Friedhof unterwegs.

Beide fuhren nebeneinander den Friedhofsberg bergauf, als sich ihnen von hinten ein Auto näherte, das hupte. Daraufhin fuhr einer der beiden Radler vor, so dass sie hintereinander unterwegs waren.

Dennoch fuhr der Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit und laut hupend an den beiden vorbei.

Als der vorausfahrende Radfahrer daraufhin mit dem Arm hinter dem Auto her gestikulierte, hielt der Autofahrer - ein 69-jähriger Mann aus Salzkotten - seinen Pkw an.

Als die Radfahrer zu ihm aufgeholt hatten, bedrohte er sie mit einer Schusswaffe. Anschließend setzte er seine Fahrt fort.

Die beiden 22-Jährigen, die sich das Kennzeichen des Autos gemerkt hatten, informierten daraufhin die Polizei.

Die eingesetzten Polizeibeamten suchten umgehend die Wohnanschrift des 69-Jährigen auf. Hier trafen sie auf den Tatverdächtigen, der den Vorfall abstritt, den Beamten jedoch insgesamt drei Schreckschusswaffen aushändigte. Diese wurden sichergestellt.

Ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen waffenrechtliche Bestimmungen wurde eingeleitet.

POL-PB: Unfallflucht im Piepenturmweg - Polizei sucht Zeugen
Paderborn (ots)

(CK) - Am Sonntagabend (11.02., 20.40 Uhr) war ein 5er BMW auf dem Piepenturmweg in Fahrtrichtung Berliner Ring unterwegs. Nach Zeugenaussagen fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit.

In einer Rechtskurve kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Volvo V 70, der durch die Wucht der Kollision in einen hinter ihm geparkten VW Golf geschoben wurde.

Zuvor war deutlich das Quietschen der Autoreifen des BMW zu hören.

Bei diesem Unfall entstand hoher Sachschaden.

Der BMW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Fahrzeugführer nachzukommen und sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Fahrzeugführer machen? Wer hat erkannt, wie viele Personen sich in dem Auto befanden? Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sonst Hinweise geben?

Angaben nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

POL-PB: Einbrecher in Paderborn und Hövelhof unterwegs
Paderborn / Hövelhof (ots)
(CK) - Paderborn -

Im Ortsteil Benhausen drangen Einbrecher in der Zeit von Freitagmorgen (09.02., 09.00 Uhr) bis Sonntagabend (11.02., 17.20 Uhr) in ein Einfamilienhaus Im Knick ein. Nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten und so in die Innenräume gelangt waren, durchsuchten sie hier Schränke und Schubladen. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Weiterhin drangen die Einbrecher in das zur Zeit leer stehende Nachbarhaus ein.

Am Samstag (10.02., 11.30 Uhr bis 21.30 Uhr) drangen bislang unbekannte Einbrecher durch Aufhebeln der Terrassentür in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Kalberdanz ein. Sämtliche Zimmer wurden nach Wertgegenständen durchsucht. Auch hier steht noch nicht fest, ob etwas entwendet wurde.

Hövelhof-

Am Samstagabend (10.02., 20.30 Uhr bis 22.40 Uhr) hebelten Einbrecher die Balkontür einer Wohnung an der Flottmeierstraße auf und gelangten so in die Innenräume. Hier durchwühlten sie sämtliche Schränke und Kommoden. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.

In der Kirchstraße versuchten Einbrecher das Küchenfenster eines Reihenhauses aufzuhebeln (Samstagabend, 17.30 Uhr, bis Sonntagmorgen, 01.20 Uhr). Das gelang jedoch nicht, das Fenster hielt den Aufbruchversuchen stand.

Die Polizei sucht für alle Einbrüche Zeugen. Wer kann Hinweise geben? Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den Tatorten oder in der Nähe beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

POL-LIP: Lage - Einbruch in Baumarkt
Lippe (ots)

In der Nacht zu Samstag drangen bislang unbekannte Täter auf das Außengelände eines Baumarktes an der Detmolder Straße in Lage ein. Ein Eindringen in das Gebäude gelang nicht. Hinweise zu möglichen tatverdächtigen Personen nimmt die Kriminalpolizei in Detmold unter 05231-6090 entgegen.

POL-LIP: Detmold - Werbetafel in Brand gesetzt
Lippe (ots)

Unbekannte Täter setzten in der Nacht zu Sonntag im Detmolder Ortsteil Berlebeck eine im Einmündungsbereich von Fasanenweg und Holzhauser Straße aufgestellte Holzwerbetafel in Brand. Die Werbetafel wurde durch das Feuer beschädigt. Hinweise zu möglichen tatverdächtigen Personen nimmt die Kriminalpolizei in Detmold unter 05231-6090 entgegen

POL-LIP: Blomberg - Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person
Lippe (ots)

Am Samstagmorgen geriet ein 25jähriger Blomberger gegen 09.40 Uhr mit seinem Pkw auf der Ostwestfalenstraße in Höhe des Abzweigs Großenmarpe aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und touchierte dort seitlich den entgegenkommenden Pkw eines 35jährigen Fahrzeugführers aus Kassel. Der Pkw des 35jährigen kam nach der Kollision an der Leitplanke und der Pkw des 25jährigen Unfallverursachers im angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden und der Fahrer aus Kassel wurde zur ambulanten Behandlung dem Klinikum in Detmold zugeführt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

POL-LIP: Augustdorf. Bedrohung und körperliche Auseinandersetzung mit drei Verletzten.
Lippe (ots)

Am Samstagmittag (10.02.2024) kam es gegen 13 Uhr auf einer Wiese zwischen den Mehrfamilienhäusern in der Bandelstraße und Am Dören zu einer Bedrohung und einer folgenden körperlichen Auseinandersetzung. Zwei Gruppen, bestehend aus insgesamt 20 bis 30 Personen, waren mindestens durch ihre Anwesenheit in den Vorfall involviert. Während eines Streits, der ersten Erkenntnissen zufolge bereits seit einigen Tagen andauerte, wurden verschiedene Gegenstände wie Holzlatten und Metallstangen mitgeführt und vermutlich eingesetzt. Drei Geschädigte im Alter von 19, 26 und 37 Jahren erlitten leichte Verletzungen und wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten konnten die beiden Gruppen trennen, jedoch flüchteten die mutmaßlichen Tatverdächtigen bei der Ankunft der Polizei. Die Hintergründe des Streits werden derzeit ermittelt. Gegen einen 37-jähriger Anwohner wurde ein Verfahren wegen eines besonders schweren Falls des Landfriedensbruchs eingeleitet. Außerdem läuft ein Ermittlungsverfahren gegen fünf Anwohner im Alter zwischen 19 und 58 Jahren wegen Bedrohung und Beleidigung. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Informationen zu dem Vorfall haben, sich unter der Telefonnummer 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 5 zu melden

POL-LIP: Lage. Toter Hund im Wald entdeckt - Polizei ermittelt wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.
Lippe (ots)

Am Sonntagnachmittag (11.02.2024) wurde der leblose Körper eines Hundes im Waldgebiet am Lönsweg gefunden. Ein Zeuge hatte die Polizei gegen 15 Uhr informiert und um Hilfe gebeten. Aufgrund der Umstände vor Ort wird nun wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz ermittelt. Die genaue Liegezeit des Hundes ist noch unklar. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden.

POL-LIP: Augustdorf. Öffentlichkeitsfahndung nach jugendlichem Wegläufer.
Lippe (ots)

Seit dem 07.12.2023 wird der 14-jährige Antonio H. aus einer Jugendhilfeeinrichtung vermisst. Aufgrund seines jungen Alters wird eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen. Antonio ist ca. 160 cm groß, schlank und hat schwarzes, gelocktes Haar. Ein Foto des Vermissten ist in unserem Fahndungsportal unter dem folgenden Link verfügbar: https://polizei.nrw/fahndung/127154. Er hat familiäre Kontakte nach Hamburg und könnte sich dort oder im angrenzenden Niedersachsen aufhalten. Bitte melden Sie sich beim Kriminalkommissariat 6 unter der Telefonnummer 05231 6090

POL-LIP: Detmold. Öffentlichkeitsfahndung nach Raub.
Lippe (ots)

Hinter der Aldi-Filiale in der Arminstraße kam es am 24.11.2023 zu einem schweren Raub. Zwei unbekannte Täter forderten Bargeld und griffen den Geschädigten an. Nun fahndet die Polizei nach einem richterlichen Beschluss mit Fotos der Täter. Täterbeschreibung:

Tatverdächtiger 1:

   - männlich, schlank, schwarze Haare
   - ca. 170 cm groß
   - schwarze Hose, schwarz-blau-weiß gemusterter Pullover, weiße 
     Schuhe
   - geschätzt 15-20 Jahre alt
Tatverdächtiger 2:

   - männlich, schlank, dunkle Haare
   - ca. 175 cm groß
   - schwarze Hose, schwarze Jacke mit Kapuze, schwarze Schuhe
   - geschätzt 15-20 Jahre alt
Bilder und Infos in Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndung/127067. Hinweise richten Sie bitte telefonisch an das Kriminalkommissariat 2: 05231 6090

POL-LIP: Lage/Bielefeld. Verfolgungsfahrt endet im Straßengraben. 22-jähriger ohne Führerschein.
Lippe (ots)

Am Freitagabend (09.02.2024) gegen 22:19 Uhr, versuchte die Polizei Lippe einen VW Passat auf dem Alten Schulweg in Fahrtrichtung Dorfstraße anzuhalten. Der 22-jährige Fahrer aus Bad Oeynhausen reagierte nicht auf die Anhaltezeichen, beschleunigte sein Fahrzeug und floh. Die Verfolgung führte über mehrere Ortschaften bis nach Bielefeld, wo der Passat in der Sehlhausenstraße im Straßengraben endete. Es entstanden keine Personenschäden oder nennenswerten Sachschäden. Der Fahrer besaß keine gültige Fahrerlaubnis. Ein Drogenvortest war positiv, sodass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Polizei ermittelt wegen mehrerer Delikte, darunter Fahren ohne Fahrerlaubnis, Straßenverkehrsgefährdung aufgrund von Drogenkonsum und das Durchführen eines nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennens

POL-LIP: Bad Salzuflen - Schötmar. Verfolgungsfahrt durch Polizei beendet.
Lippe (ots)

Am Sonntagmittag (11.02.2024) endete eine Verfolgungsfahrt in Schötmar. Ein 23-jährigen Autofahrers aus Bad Salzuflen versuchte eine polizeiliche Absperrung zu umfahren und verursachte dabei mit seinem Mini auf dem Fußgängerweg Schäden an einem geparkten PKW und einer Hecke. Nach dem Zusammenstoß versuchte er sich der Kontrolle der Polizei durch Flucht zu entziehen. Während der Verfolgung missachtet der Salzufler rote Ampeln. Letztendlich fuhr der junge Fahrer in einen Streifenwagen, sodass sein Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war. Der Beschuldigte wurde aufgrund der psychischen Ausnahmesituation in eine Klinik überführt. Zwei Polizeibeamte sowie der Unfallflüchtige erlitten leichte Verletzungen. Die genaue Schadenssumme ist noch nicht abschließend beziffert

POL-LIP: Detmold. Verkehrsunfall mit Fahrerflucht.
Lippe (ots)

Am Montagmorgen (12.02.2024) ereignete sich gegen 07:20 Uhr auf der Bielefelder Straße ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine 61-jährige Detmolderin war mit ihrem schwarzen Mini auf der Linksabbiegespur in Richtung Hermannstraße unterwegs, als ein anderes Fahrzeug von hinten über die Gegenfahrspur an ihr vorbeifuhr und dabei den linken Außenspiegel touchierte und beschädigte. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Hermannstraße fort. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen grauen Opel Meriva. Das Kennzeichen ist nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Polizei Lippe bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall oder dem flüchtigen Fahrzeug geben können, sich beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Hotel Restaurant Am Rosenberg

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Seniorenresidenz Stellberg

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner