26. Februar 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 26.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Führerschein einer 25-Jährigen abgenommen, Motorradfahrer verletzt sich schwer, Seniorin Opfer von Telefonbetrug - Zeugenaufruf!

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Führerschein einer 25-Jährigen abgenommen
Beverungen (ots)

Am Samstag, gegen 22.30 Uhr, fiel eine 25-Jährige aus Beverungen mit ihrem weißen Renault auf der B83 auf. Mit Schlangenlinien und teilweise ohne Licht fuhr sie von Höxter in Richtung Beverungen. An der Halteranschrift konnte die Fahrzeugführerin von den Beamten der Kreispolizeibehörde Höxter angetroffen und kontrolliert werden. Dabei wurde der Genuss von alkoholischen Getränken eingeräumt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Aussage. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Gegen die Fahrzeugführerin läuft nun ein Strafverfahren. Die Kreispolizeibehörde Höxter appelliert ausdrücklich an alle Verkehrsteilnehmer: Alkohol und Drogen haben im Straßenverkehr nichts zu suchen. Sie gefährden sich und andere./rek

POL-HX: Motorradfahrer verletzt sich schwer
Bad Driburg (ots)

Auf der L755 zwischen Altenbeken und Langeland kam es am vergangenen Freitag, 23. Februar, zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Motorradfahrer kam rechts von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer. Der aus Nieheim stammende 18-Jährige fuhr gegen 17 Uhr mit seinem Motorrad die L755 von Altenbeken in Richtung Bad Driburg Langeland. In einem Kurvenbereich kam er rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über sein Zweirad. Er stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Ein Abschlepper barg das verunfallte Motorrad. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Im Bereich der Unfallstelle kam es bereits häufiger zu Motorradunfällen./rek

POL-PB: Einbruch in Bürgerhaus
Salzkotten (ots)

(mh) Unbekannte Täter sind in der Zeit von Mittwoch, 22. Februar, 14.00 Uhr, auf Donnerstag, 23. Februar, 15.25 Uhr in das Bürgerhaus an der Hederbornstraße in Salzkotten-Upsprunge eingebrochen.

Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung. Die Polizei Paderborn bittet Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, sich über die 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: Freundliche Erinnerung Ihrer Polizei: Bitte denken Sie an den Wechsel Ihres Versicherungskennzeichens
Kreis Paderborn (ots)

(CK) - Wie jedes Jahr zum 1. März müssen die Versicherungskennzeichen für u.a. Mofas, Mopeds und E-Scooter gewechselt werden. Dieses Jahr von schwarz auf blau.

Ein Versicherungsschutz besteht nur mit einem aktuellen, also blauen Kennzeichen. Wer mit der falschen Farbe - schwarz - unterwegs ist, fährt ohne Versicherung und begeht somit eine Straftat.

In diesen Fällen leitet die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein.

Bitte denken Sie daran, sich ein gültiges Versicherungskennzeichen zu besorgen, damit Sie nach wie vor mit Versicherungsschutz unterwegs sind.

Ihre Polizei wünscht Ihnen allzeit gute Fahrt!

POL-PB: Drei Bushaltestellen beschädigt
Hövelhof (ots)

(mh) Unbekannte Täter haben wahrscheinlich in der Nacht von Freitag, 23. Februar, auf Samstag, 24. Februar, sieben Glasfenster an drei Bushaltestellen in Hövelhof beschädigt. Tatort war jeweils die Sennestraße. Die Polizei Paderborn bittet Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-PB: Zeugen nach Brand einer Hütte gesucht
Borchen (ots)

(mh) Zeugen meldeten Samstagnacht gegen 03.25 Uhr eine im Vollbrand stehende Hütte an der Straße "Auf der Schweiz" in Borchen. Die Polizei Paderborn geht von einer Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Die freistehende Hütte steht außerhalb der Ortschaft auf einem umzäunten Privatgrundstück. Unbekannte Tatverdächtige hatten zunächst das Zugangstor zu dem Gelände geöffnet und waren dann in die Hütte eingebrochen. Gelagert waren dort unter anderem die Geräte eines Garten- und Landschaftsbauers. Sie wurden durch den Brand ebenso komplett zerstört. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

POL-LIP: Detmold - Rosen gestohlen
Lippe (ots)

Am Samstagmorgen gegen 12:07 Uhr bedienten sich drei Personen im Außenverkaufsbereich einer Tankstelle an der Moltkestraße an den dargebotenen Waren. Die Männer griffen sich einige Blumen und entfernten sich fußläufig, ohne dafür zu bezahlen. Dies beobachteten zwei Mitarbeiter und nahmen die Verfolgung auf. Bereits nach wenigen Metern wurden die drei Männer eingeholt und zur Rede gestellt. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen allen Beteiligten. Die schleunigst herbeigerufene Polizei konnte noch zwei der Diebe antreffen. Einer hatte keinerlei Ausweisdokumente dabei. Zur Personalienfeststellung musste er daher zur Polizeiwache nach Detmold verbracht werden. Gegen alle drei Männer wird eine Strafanzeige wegen räuberischem Diebstahl gefertigt. Zeugen werden gebeten, sich unter 05231/6090 bei der Kriminalpolizei in Detmold zu melden.

POL-LIP: Leopoldshöhe - Schwer verletzter Radfahrer
Lippe (ots)

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitag gegen 15:39 Uhr im Ortsteil Schuckenbaum zwischen einem Radfahrer und einem Toyota-Corolla. Der 17-jährige Radfahrer befuhr die Herforder Straße und wollte über einen Zebrastreifen die Fahrbahn queren. Dabei stieß er mit dem PKW des 87-jährigen Leopoldshöher zusammen, welcher in Richtung Gasthof Vinnen unterwegs war. Der junge Leopoldshöher hätte absteigen und sein Fahrrad über den Zebrastreifen schieben müssen. Zwei Verkehrsschilder mit dem entsprechenden Hinweis ignorierte er jedoch. Durch den Zusammenstoß stürzte er zu Boden und zog sich schwere Kopf-Verletzungen zu. Einen Fahrradhelm, welcher die Schwere der Verletzungen eventuell hätte verhindern können, trug der 17-Jährige nicht. Mittels Rettungswagen wurde er ins nächstgelegene Krankenhaus transportiert.

POL-LIP: Bad Salzuflen - Betrunken in den Graben gefahren
Lippe (ots)

Am Freitag gegen 22:16 Uhr kam ein 64-jähriger VW-Eos-Fahrer mit seinem PKW von der Fahrbahn ab. Er war auf der Ostwestfalenstraße in Richtung Lemgo unterwegs. Offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verpasste er die Abfahrt Nienhagen und fuhr stattdessen über die angrenzende Grünfläche. Neben der Fahrbahn stieß er mit einem Verkehrszeichen zusammen, bevor er an der Leitplanke zum Stehen kam. Der Grund für diesen Fahrfehler könnte Alkoholkonsum vor Fahrtantritt gewesen sein. Dies stellte die Polizei zumindest vor Ort bei der Unfallaufnahme fest. Dem Leopoldshöher wurde daraufhin eine Blutprobe im Klinikum entnommen. Der Führerschein verblieb in amtlicher Verwahrung, der Tatvorwurf lautet Trunkenheit im Straßenverkehr. Der Fahrer erlitt bei dem Zusammenstoß keine Verletzungen, der Eos wurde durch ein nahegelegenes Unternehmen abgeschleppt

POL-LIP: Detmold - Audi überschlägt sich
Lippe (ots)

Einem 19-Jährigen Fahranfänger wurde eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss zum Verhängnis. Der Detmolder war in der Samstagnacht gegen 02:24 Uhr mit seinem grauen Audi A3 auf der Ehrentruper Straße von Lage in Richtung Detmold unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen PKW und kam nach links von der Fahrbahn ab. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass ihm zu diesem Zeitpunkt niemand entgegenkam. Der 19-Jährige überfuhr ein Verkehrsschild, prallte gegen mehrere Bäume und überschlug sich anschließend mit seinem PKW. Ca. 20 Meter abseits der Fahrbahn kam der Audi auf einer Grünfläche zu Stehen. Der Detmolder konnte leicht verletzt aus seinem PKW steigen. Mit einem Krankenwagen wurde er ins Klinikum nach Detmold zur Behandlung seiner Gesichtsverletzungen verbracht. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde der Führerschein sichergestellt. Gegen den Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Ein nahegelegenes Abschleppunternehmen kümmerte sich um die Bergung des PKW

POL-LIP: Detmold - Einbrecher verjagt
Lippe (ots)

Am helllichten Tage kam es am Samstagvormittag gegen 11:15 Uhr im Ortsteil Klüt zu einem versuchten Wohnungseinbruch. Unbekannte Täter schlugen die Glasscheibe einer Hauseingangstür in der Lemgoer Straße ein und wollten sich so Zutritt zum Wohnhaus verschaffen. Durch den Krach wurde jedoch die Eigentümerin darauf aufmerksam und machte sich laut rufend bemerkbar. Die Täter ließen daraufhin von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unerkannt in unbekannte Richtung. Augenzeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Detmold unter 05231/6090 zu melden.

POL-LIP: Lemgo. Einbruchsversuch scheitert.
Lippe (ots)

In der Papenstraße haben unbekannte Täter versucht, sich gewaltsam Zugang zu Büroräumlichkeiten zu verschaffen. Der Einbruchsversuch fand zwischen Donnerstagmittag (22.02.2024, 13:30 Uhr) und Freitagmorgen (23.02.2024, 08:25 Uhr) statt. Trotz mehrfacher Hebelversuche gelang es den Tätern nicht, die Tür zu öffnen. Es entstand lediglich Sachschaden. Hinweise auf die Einbrecher liegen bisher nicht vor. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Detmold-Klüt. Einbruch in Grundschule.
Lippe (ots)

In der Zeit von Freitagnachmittag (23.02.2024, 15 Uhr) bis Sonntagnachmittag (25.02.2024, 16 Uhr) drangen ein oder mehrere unbekannte Täter durch ein Fenster in einen Klassenraum einer Grundschule in der Schmiedestraße ein. Der Klassenraum wurde durchsucht und möglicherweise wurde ein Tabletcomputer entwendet. Die Täter flüchteten über das Einstiegsfenster. Zeugen werden gebeten, verdächtige Beobachtungen dem Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Leopoldshöhe-Asemissen: Vandalismus im Vereinsheim - Zeugen gesucht!
Lippe (ots)

Unbekannte sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag (24./25.02.2024 20 - 09 Uhr) in ein Vereinsheim in der Grester Straße eingebrochen. Dabei wurden mehrere Spinde aufgebrochen und der Innen- und Außenbereich des Heims stark verwüstet. Die Täter sind vermutlich durch ein Fenster eingestiegen und haben sich Zugang zur oberen Etage verschafft. Dort haben sie Pokale beschmutzt, Klopapier angezündet und Toiletten verstopft. Im Außenbereich wurden Flaschen zerstört und Graffiti an Briefkasten, Glastür und Wänden hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Sie können Sie sich beim Kriminalkommissariat 5 unter der Telefonnummer 05231 6090 melden

POL-LIP: Bad Salzuflen. Seniorin Opfer von Telefonbetrug - Zeugenaufruf!
Lippe (ots)

Am Freitagvormittag (23.02.2024) wurde eine ältere Frau Opfer eines Telefonbetruges. Ein unbekannter Täter gab sich am Telefon als Kriminalpolizist aus und warnte die Frau vor einem bevorstehenden Einbruch an ihrer Wohnanschrift in der Elisabethstraße. Er forderte sie auf, Geld von der Bank abzuheben und es in ihrem Briefkasten zu hinterlegen. Die Geschädigte kam dieser Anweisung nach, woraufhin ein vierstelliger Betrag von einem männlichen Täter abgeholt wurde. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, helle Hautfarbe, ca. 1,70 m groß, trug eine graue Schirmmütze und eine grau-rot karierte Jacke. Der Mann verließ das Grundstück in Richtung Heldmanstraße. Wir bitten Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall oder zur Identität des Täters geben können, sich beim Kriminalkommissariat 6 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden.

Die Polizei Lippe warnt: Geben Sie am Telefon keine Auskunft zu finanziellen Verhältnissen und übergeben Sie niemals Geld- oder Wertsachen an Ihnen unbekannte Personen. Benachrichtigen Sie die Polizei unter der selbst gewählten Rufnummer 110 oder wenden Sie sich telefonisch an die örtliche Polizeiwache. Weitere Hinweise, wie Sie sich vor einem Betrug schützen können, gibt es auf unserer Internetseite: https://lippe.polizei.nrw/artikel/vorsicht-vor-aktuellen-betrugsmaschen

POL-LIP: Detmold. Sachbeschädigung durch Feuer im Schloßpark - Zeugen gesucht!
Lippe (ots)

 In der Nacht von Sonntag auf Montag (25./26.02.2024) gegen 0.20 Uhr wurde im Schloßpark an der Stadthalle eine Mülltonne nach ersten Erkenntnissen vorsätzlich in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf weitere Mülltonnen über, wobei zwei 1000 l Mülltonnen komplett ausbrannten und drei 240 l Mülltonnen beschädigt wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Ein Gebäudeschaden an der Stadthalle entstand nicht. Die Feuerwehr konnte den Brand erfolgreich löschen. Wir bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich telefonisch beim Kriminalkommissariat 5 unter der Nummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Kreis Lippe. Urteil zur Aufbewahrung von Schusswaffen und Schlüssel des Waffenschrankes.
Lippe (ots)

Das OVG NRW hat mit dem rechtskräftigen Urteil vom 23.10.2023 eine Konkretisierung der gesetzlichen Vorschriften für die sichere Aufbewahrung von Schlüsseln für Waffenschränke mit Schlüsselschloss erlassen. Diese Konkretisierung wird mit einem entsprechenden Informationsschreiben ab KW 9 an alle lippischen Waffenbesitzer versendet.

Neu: Gemäß des Urteils gewährleisten Waffenbesitzer, die einen Waffenschrank mit Schlüsselverriegelung verwenden, die sichere Aufbewahrung der Waffen und Munition nun erst dann, wenn der Schlüssel zum jeweiligen Waffenschrank in einem weiteren Waffenschrank verwahrt ist. Dieser muss mindestens die gleiche Sicherheitsstufe aufweisen, welche auch für die Schusswaffen einzuhalten ist. Weiterhin ist dieser weitere Waffenschrank nur ausreichend, wenn dieser mit einem Zahlencode-Schloss oder einem biometrischen Verschlusssystem, z.B. Fingerabdruck-Scan-Schloss verschlossen wird.

Wichtiger Hinweis: Schränke, die im Rahmen dieses Urteils neu angeschafft werden, müssen dem Widerstandsgrad 0 oder 1 entsprechen. Diese Regelung gilt auch für Waffenbesitzer, die ihre Waffen in einem Waffenschrank der Sicherheitsstufe A oder B aufbewahren dürfen. Dies dürfen sie auch weiterhin, lediglich der neue Schrank für den Schlüssel muss dem Widerstandsgrad 0 oder 1 entsprechen.

Bei der Wahl des Zahlencodes muss laut OVG NRW berücksichtigt werden, dass der Code so zu wählen ist, dass der Waffenbesitzer sich diesen merken kann, ohne ihn schriftlich zu fixieren und ohne, dass Angehörige, Freunde oder Bekannte ihn mit einer geringen Anzahl an Versuchen erraten können. Eine schriftliche Fixierung des Codes ist erst dann zulässig, wenn das Zahlencodeschloss nach einer geringen Anzahl an fehlgeschlagenen Versuchen eine eigenständige Sperre vornimmt.

Die Verwahrung des Schlüssels zum Waffenschrank "in der Hosentasche" entspricht nicht mehr den waffenrechtlichen Anforderungen. Auch die Aufbewahrung des Schlüssels in einem Bankschließfach ist unzulässig.

Die Umsetzung dieser Änderung ist der Waffenbehörde zunächst nicht nachzuweisen. Die Waffenbehörde weist aber alle Waffenbesitzer darauf hin, dass die Umsetzung jederzeit bei einer Aufbewahrungskontrolle überprüft werden kann und ein Verstoß gegen dieses Urteil zur waffenrechtlichen Unzuverlässigkeit und zum Widerruf der waffenrechtlichen Erlaubnis führen kann

POL-LIP: Detmold. Rettungswagen kollidiert bei Sonderrechtsfahrt mit Auto.
Lippe (ots)

Am Freitagmorgen (23.02.2024) kam es gegen 8 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Auto im Kreuzungsbereich der Remmighauser Straße (B239) und Bad Meinberger Straße. Der Rettungswagen nutzte dabei Sonder- und Wegerechte, mit eingeschaltetem Blaulicht und Signalhorn, und fuhr von der Remmighauser Straße bei Rotlicht geradeaus in den Kreuzungsbereich in Richtung Hornsche Straße. Die Fahrerin des Hyundai, eine 59-jährige Detmolderin, befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Bad Meinberger Straße und fuhr bei Grünlicht in Richtung Detmold. Beide Fahrzeugführer konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt, da es nicht mehr fahrbereit war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Die Besatzung des Rettungswagens blieb unverletzt. Der geschätzte Schaden am Rettungswagen beträgt etwa 7.000 Euro

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Hotel Restaurant Am Rosenberg

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Seniorenresidenz Stellberg

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 12.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Heckscheibe gesplittert - Verursacher flüchtig, Einbruch in Gärtnerei, Achtung! - Taschendiebe sind in Supermärkten aktiv, körperliche Angriffe

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 11.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Auffahrunfall: Mercedes schiebt Opel auf die Gegenfahrspur, Pkw kommt von der Straße ab - Fahrer bleibt unverletzt, Gefährliche Körperverletzung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner