5. Dezember 2023 / Aktuell

Herz-Kreislauferkrankungen weiterhin häufigste Ursache bei Krankenhauseinweisungen im Kreis Höxter

Gesunder Lebensstil hilft vorzubeugen

BU1: Herz-Kreislauferkrankungen sind im Kreis Höxter nach wie vor die mit Abstand häufigste Ursache, wenn es um Einweisungen ins Krankenhaus geht. Foto: AOK/Colourbox/hfr.  

BU1: Herz-Kreislauferkrankungen sind im Kreis Höxter nach wie vor die mit Abstand häufigste Ursache, wenn es um Einweisungen ins Krankenhaus geht. Foto: AOK/Colourbox/hfr.  

BU2: Zeigen sich Symptome eines Herzinfarktes, ist Eile geboten. Bei diesen Notfällen sollte ohne Zögern sofort der Rettungsdienst alarmiert werden. Foto: AOK/Colourbox/hfr.  

Herz-Kreislauferkrankungen sind im Kreis Höxter nach wie vor die mit Abstand häufigste Ursache, wenn es um Einweisungen ins Krankenhaus geht. In 1.695 Fällen wurden AOK-Versicherte deswegen ins Krankenhaus eingewiesen. Dies geht aus einer aktuellen Auswertung der AOK NordWest hervor. Die Gesamtzahl der Krankenhauseinweisungen in 2022 lag bei 10.946. Im Vergleich zu 2019 vor der Pandemie ein Rückgang um 10,4 Prozent (12.222). „Nach wie vor stehen Herz-Kreislauferkrankungen im Ranking der TOP-Diagnosen für Klinikaufenthalte an erster Stelle. Zeigen sich Symptome eines Herzinfarktes ist Eile geboten. Bei diesen Notfällen sollte ohne Zögern sofort der Rettungsdienst alarmiert werden, um schnellstmöglich in eine Klinik zu gelangen“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner.

Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Koronare Herzerkrankungen, Herzrhythmusstörungen und der Herzinfarkt gehören zu den häufigsten Herz-Kreislauferkrankungen. „Besonders bei Notfällen wie dem Herzinfarkt zählt jede Minute. Schnelles und konsequentes Handeln ist wichtig. Daher sollten die Warnsignale ernst genommen und sofort der Notruf unter 112 getätigt werden“, so Wehmhöner. 

Rund 44,7 Prozent der Krankenhauseinweisungen im vergangenen Jahr betrafen Patientinnen und Patienten über 65 Jahre. Außerdem wurden rund 20,6 Prozent mehr Frauen (5.985) stationär aufgenommen als Männer (4.961).

Hinter den Herz-Kreislauferkrankungen lagen als Ursache für einen Krankenhausaufenthalt an zweiter Stelle Krankheiten des Verdauungssystems (1.196), gefolgt von Verletzungen und Vergiftungen (907).

„Ein wesentlicher Grund für die Entstehung von Herzerkrankungen ist häufig der Lebensstil“, so Wehmhöner. Durch zu wenig Bewegung, ungesunde Ernährung, Übergewicht, Rauchen und Stress werden Risikofaktoren wie Bluthochdruck, zu hohe Cholesterinwerte und Diabetes gefördert. Zur Vorbeugung ist daher ein gesunder Lebensstil wichtig. Dabei hilft die AOK NordWest ihren Versicherten mit speziellen Angeboten im Rahmen ihres Kursprogramms. Alle Angebote sind exklusiv und kostenfrei für AOK-Kunden. Die Kurse werden von qualifizierten Fachkräften geleitet. Das aktuelle Kursprogramm ist in allen AOK-Kundencentern erhältlich oder im Internet unter aok.de/nw abrufbar.

Quelle:  Jörg Lewe - Spezialist Presse Serviceregion - AOK NordWest

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Sonderpreis Baumarkt

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Das könnte Dich auch interessieren

Linara Regionalvertretung- Betreuung zu Hause - Hochstift / Kassel / Detmold
Unternehmen

Neueste Artikel

Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eine Million Euro „Staats-Miete“ im Monat  vom Job-Center für Vermieter im Kreis Höxter
Aktuell

Nordrhein-Westfalen: Bestand an Sozialwohnungen muss bis 2030 um 4.200 steigen

weiterlesen...
Hörstörungen bei Neugeborenen im Kreis Höxter früh erkennen
Aktuell

Zum Welttag des Hörens am 3. März weist die AOK auf wichtige Vorsorgeuntersuchungen hin

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner