6. März 2022 / News aus der Region

Absage landesweiter Warntag am 10. März 2022

Keine Verunsicherung wegen des Ukrainekrieges schaffen

Absage landesweiter Warntag am 10. März 2022

Bildunterschrift: Foto einer elektromechanische Sirene (E57 ) auf einem Wohnhaus

Der für Donnerstag, den 10. März 2022 geplanten landesweiten Warntag wurde vom Landesinnenminister Herbert Reul abgesagt. Mehrere Kreisverwaltungen hatte dazu ein Schreiben erhalten. Man möchte die Bevölkerung mit dem Probealarm angesichts des Krieges in der Ukraine nicht verunsichern. Beim Warntag würde neben dem Signal Entwarnung auf das Signal Warnung der Bevölkerung per Sirene zu hören gewesen. Das würde gerade in der jetzigen Situation viele Menschen aufschrecken, dies gilt es zu verhindern. 

Eine Pressemitteilung aus dem Kreis Höxter liegt zu der Absage des landesweiten Warntages liegt unserer Redaktion nicht vor.

Quellen für die Meldung unter anderem: Kreisverwaltung Warendorf, Pressemitteilung Stadt Sendenhorst, Oberbergischer Kreis und eigene Recherche.

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 21.11.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Tödlicher Unfall auf der B64 bei Brakel-Hembsen, Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

weiterlesen...

Neueste Artikel

Aktuell

Zeit der Vorfreude und Vorbereitung, der Stille und der Erwartung

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Booster für den Fuß- und Radverkehr im Land
News aus der Region

Verkehrsministerium unterstützt Kommunen bei der Antragstellung von Fördermitteln

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner