18. August 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 18.08.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Mehrere Blutproben im Kreis Höxter, Mit fast 300 km/h über Bundesstraßen: Polizei fasst Motorrad-Raser

POL-HX: Mehrere Blutproben im Kreis Höxter Kreis Höxter (ots)

POL-HX: Mehrere Blutproben im Kreis Höxter
Kreis Höxter (ots)

POL-HX: Mehrere Blutproben im Kreis Höxter Kreis Höxter (ots)

Reichlich zu tun hatte die Polizei im Kreis Höxter mit alkoholisierten und berauschten Autofahrern am Donnerstagnachmittag, 17.08.2023, und in der Nacht zu Freitag.

Um 14:45 Uhr kontrollierten Polizisten der Höxteraner Wache einen Volkswagen an der Lütmarser Straße in Höxter. Dieser wurde durch einen 65-jährigen Höxteraner gefahren. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten die eingesetzten Beamten, dass der Fahrzeugführer Alkohol getrunken hatte. Er musste anschließend die Beamten auf die Wache begleiten, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und es erwartet ihn nun ein Bußgeldverfahren.

Am späten Donnerstagabend, 17.08.2023, gegen 23:40 fuhr eine 39-jährige Frau, welche im Landkreis Heilbronn wohnhaft ist, mit ihrem Audi auf der B 83 von Beverungen nach Höxter. Auf der Blankenauer Straße, unmittelbar vor dem Ortsausgang Beverungen, kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr zunächst auf einen Wirtschaftsweg und anschließend in ein kleineres Waldstück, wo sie nach circa 50 Metern von einem Baum gebremst wurde. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass die Frau unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Ihr wurden anschließend durch einen Polizeiarzt Blutproben entnommen und durch die Beamten der Führerschein sichergestellt. Da ein örtliches Abschleppunternehmen den Audi nicht ohne weiteres aus dem Waldstück bergen konnte, musste die Feuerwehr anrücken und mittels Motorsägen den Weg freischneiden. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich.

Gegen Mitternacht wurde ein Streifenwagen der Höxteraner Polizei dann zur Unfallaufnahme in die Lange Straße nach Brakel-Hembsen geschickt. Ein 27-jähriger Brakeler ist hier mit seinem Ford gegen einen geparkten Mini gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Ford des 27-jährigen um 90 Grad zur Fahrbahn. Der Mini wurde bei der Kollision gegen einen Baum geschoben. Beide Autos waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Das Auto des Unfallverursachers wurde mit einem lokalen Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert. Da der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm durch Anordnung der Polizei eine Blutprobe entnommen und das zukünftige Autofahren untersagt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden im niedrigen fünfstelligen Euro-Bereich.

Gegen 01:40 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Warburger Wache dann ein BMW auf, welcher auf der B 241 in Höhe Borgentreich in Schlangenlinien unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten dann fest, dass die 38-jährige Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Nachdem ihr durch einen Polizeiarzt eine Blutprobe entnommen wurde, stellten die Polizeibeamten den Führerschein der Beverungerin sicher. Da ihr Auto nicht auf der Bundesstraße stehen bleiben konnte, wurde es durch ein lokales Unternehmen von der Kontrollörtlichkeit abgeschleppt. /buc

POL-HX: Mit fast 300 km/h über Bundesstraßen: Polizei fasst Motorrad-Raser
Ermittlungserfolg der Kreispolizeibehörde Höxter zur Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger
Höxter (ots)

Höxter. Mit fast 300 km/h war ein 21-jähriger Motorradfahrer mehrfach auf den Straßen rund um die Stadt Höxter unterwegs. Nach umfangreichen Ermittlungen ist das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter dem notorischen Schnellfahrer auf die Spur gekommen - und konnte bei Durchsuchungen sowohl das Motorrad als auch weiteres Beweismaterial, darunter Videoaufzeichnungen, sicherstellen.

Mehrfach hatte der Motorradfahrer in den vergangenen Wochen rund um das Stadtgebiet von Höxter sein Unwesen getrieben, indem er mit einer PS-starken Yamaha R1 teilweise mit halsbrecherischer Geschwindigkeit über die Straßen flog. Laut dem sichergestellten Videomaterial hatte er dabei teilweise Geschwindigkeiten von bis zu 299 km/h erreicht. "Ein derartiges Fahrverhalten bringt nicht nur den Fahrer selbst, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer in unmittelbare Todesgefahr", betont der Leiter des Verkehrskommissariates, Uwe Bartolles. Zudem war die betreffende Maschine gar nicht für den Straßenverkehr zugelassen und der Fahrer auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Dieses unverantwortliche Verhalten wurde schließlich in Form einer Wohnungsdurchsuchung mit anschließender Sicherstellung des Motorrades, des Führerscheins und weiterer Beweismittel quittiert. Den 21-Jährigen erwarten jetzt mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen verbotener Kfz-Einzelrennen. "Seinen Führerschein wird er sicher länger nicht und sein Motorrad vermutlich gar nicht mehr wiedersehen", schätzt Uwe Bartolles. Er und seine Kolleginnen und Kollegen des Verkehrskommissariates sind erleichtert, nach den intensiven Untersuchungen von diesem großen Ermittlungserfolg zum Schutz der heimischen Bevölkerung berichten zu können. /nig

POL-HX: Sextortion: "Du zeigst mir deins und ich dir meins!"
Vorsicht vor harmlos beginnenden Flirts in Online-Foren
Die Polizei Höxter warnt und berät
Kreis Höxter (ots)

Was mit einem harmlosen Flirt im Chatforum startet, endet für viele Jugendliche oft in schlaflosen Nächten, schrecklichen Sorgen und großer Angst vor dem nächsten Schultag. Das Phänomen, was aktuell auch durch die Polizei im Kreis Höxter immer häufiger beobachtet wird, nennt sich Sextortion und leitet sich aus den englischen Begriffen Sex und Extortion, Erpressung ab. Dabei begeben sich Kriminelle in die digitalen Welten, in denen vorwiegend junge Menschen unterwegs sind, wie Onlinespiele, Videoplattformen und Social Media Plattformen.

Mit Hilfe falscher Fotos geben sie sich dort als Gleichaltrige aus, senden Freundschaftsanfragen und erschleichen sich das Vertrauen der Betroffenen. Diese nehmen die vielen Komplimente, die Anerkennung und zweideutigen Nachrichten auf den ersten Blick als nette Anbahnung einer interessanten Flirtbekanntschaft an. Mit der Zeit fassen die Betroffenen so ein gewisses Vertrauen gegenüber den Kriminellen und es werden gegenseitig Fotos ausgetauscht.

Die vermeintlich attraktiven Chatpersonen sind dabei oft nicht die, für die sie sich ausgeben. Die aufreizenden Fotos und pornografischen Videos der Kriminellen stammen in der Regel von anderen Internetseiten und werden geschickt in den Chat eingespielt. So werden die Jugendlichen dazu gebracht, von sich selbst freizügige Fotos zu versenden und sich vor ihrer Webcam im eigenen Kinderzimmer auszuziehen.

Die Kriminellen fordern die Jugendlichen dazu auf, sexuelle Handlungen an sich selbst vorzunehmen. Animiert werden die Jugendlichen oft durch falsche Versprechen, wie "Du zeigst mir deins und ich die meins". Die Kriminellen zeichnen die Videoaufnahme der Betroffenen auf und erpressen diese mit der Zahlung einer hohen Geldsumme. Eine kurze Frist zur Zahlung der Summe, sowie die Drohung die aufgenommenen pornografischen Aufzeichnungen mit den Freunden und der Familie zu teilen, bringen die Betroffenen nicht selten dazu, dass sie sich unter Umständen zu noch weiteren, extremeren Handlungen hinreißen lassen.

In den meisten Fällen sind junge Männer von dem Phänomen "Sextortion" betroffen. Allerdings können auch Mädchen und junge Frauen davon betroffen sein.

Die sexuelle Erpressung kann auch ohne einen vorherigen gegenseitigen Kontakt erfolgen. In dem Fall versenden die Kriminellen wahllos Erpresserschreiben per E-Mail, in denen sie behaupten, dass sie bereits anzügliche Videos der Person besitzen und drohen damit, diese zu veröffentlichen, wenn keine Geldzahlung erfolgt.

Um sich vor Sextortion zu schützen wird geraten, keine Freundschaftsanfragen von den fremden Personen anzunehmen und bei fragwürdigen Nachrichten generell skeptisch und vorsichtig zu sein. Es sollte eine sichere Privatsphärenneinstellungen vorgenommen werden, so dass das eigene Profil mit den hochgeladenen Fotos für Unbekannte nicht öffentlich einsehbar ist. Darüber hinaus ist es ratsam, sparsam mit privaten Fotos und persönlichen Informationen, wie Wohnort und Geburtsdatum, im Internet umzugehen.

Sollten Sie oder eine Ihnen bekannte Person von Sextortion betroffen sein, so brechen Sie den Chat umgehend ab. Kommen sie keinesfalls einer möglichen Zahlungsaufforderung nach. Vertrauen Sie sich einer nahestehenden Person an und erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. In dringenden Fällen wählen Sie den polizeilichen Notruf 110.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es bei der Kriminalprävention der Kreispolizeibehörde Höxter. Terminvergabe und persönliche Beratung unter 05271/962-1353.

POL-PB: Einbrüche in Firma und Gaststätte
Hövelhof (ots)

(mb) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Einbrecher Metall und Bargeld gestohlen.

An der Heinz-Sallads-Straße schnitten die Täter eine Öffnung in den Doppelstab-Zaun eines Werkzeugbau-Betriebes. Sie entwendeten vom Betriebshof etwa drei Zentner Messingdraht. Die Beute wurde auf dem Gelände mit einer Mülltonne transportiert und am Zaun vermutlich in ein Fahrzeug geladen.

Auf einem Campingplatz an der Paderborner Straße Richtung Sennelager gingen die Einbrecher eine Gaststätte an. Sie brachen ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude ein. Die Täter suchten nach Wertsachen und stahlen das Wechselgeld aus Kasse und Kellnerbörsen.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge unter der Rufnummer 05251/3060.

 

POL-PB: Zwei E-Bike-Fahrer bei Unfällen verletzt
Paderborn (ots)

(mb) Bei zwei Zusammenstößen zwischen Autos und Pedelec-Fahrern sind am Donnerstag zwei Senioren verletzt worden.

Gegen 14.20 Uhr fuhr ein 46-jähriger Smart-Fahrer auf der Hans- Humpert- Straße zur Neuhäuser Straße und bog nach rechts in Richtung Heinz- Nixdorf- Ring ab. An der Einmündung gilt Vorfahrt gewähren. Es kam zum Zusammenstoß mit einem 65-jährigen Pedelec-Fahrer, der verbotswidrig auf dem Gehweg an der Neuhäuser Straße stadteinwärts radelte. Der Radfahrer fiel auf die Motorhaube und stürzte auf die Straße. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen kam der Verletzte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

In Sennelager fuhr ein 76-jähriger Pedelec-Fahrer gegen 15.00 Uhr auf dem Radweg an der Bielefelder Straße in Richtung Schloß Neuhaus. Zwischen Sennebahnhof und Elisabethstraße wollte ein 37-jähriger Peugeot-Vivaro-Fahrer von einem Grundstück über den Geh- und Radweg auf die Bielefelder Straße einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Der Senior stürzte und verletzte sich leicht. Ein Einsatz des Rettungsdienstes war hier nicht erforderlich.

POL-PB: Motorradfahrer stürzt im Haarener Wald
Büren (ots)

(mb) Bei einem Alleinunfall auf der L754 hat ein Motorradfahrer aus Essen am Donnerstag Verletzungen erlitten.

Ein 65-Jähriger Motorradfahrer fuhr gegen 16.55 Uhr von Büren kommend auf der die L754 in Richtung Haaren. Beim Abbiegen auf die L818 in Richtung Böddeken verlor er die Kontrolle und stürzte mit seiner 800er BMW nach rechts. Dabei zog er sich Verletzungen zu. Ein Autofahrer eilte dem Motorradfahrer zur Hilfe und alarmierte den Rettungsdienst. Der Verletzte wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht

POL-LIP: Lage. Verkehrsunfall mit Sachschaden und einer leichtverletzten Person.
Lippe (ots)

Am Dienstagmorgen (15.08.2023) gegen 08:30 Uhr kam es auf der Kreuzung Lückhauser Straße/Afrikastraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Lagenser, der mit seinem Mercedes unterwegs war, übersah beim Linksabbiegen den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten VW eines 33-jährigen Lemgoers. Der Lemgoer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 9000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden

POL-LIP: Lemgo. Rotlicht missachtet.
Lippe (ots)

Am Mittwochmorgen (17.08.2023) um 07:28 Uhr ereignete sich auf dem Kreuzungsbereich der Vandoeuvre Straße, Am Wasserturm und Trophagener Weg ein Verkehrsunfall. Eine 21-jährige Herforderin, die mit ihrem BMW unterwegs war, kollidierte vermutlich aufgrund Missachtung einer rot zeigenden Ampel mit einem Suzuki, der von einer 62-jährigen Lemgoerin auf der Straße Am Wasserturm in den Trophagener Weg einfuhr. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leichtverletzt und mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. Die Feuerwehr nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf

POL-LIP: Detmold. Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall mit Personenschaden.
Lippe (ots)

Am Donnerstagabend (17.08.2023) ereignete sich gegen 21:50 Uhr auf der Kreuzung Leopoldstraße/Seminarstraße ein Verkehrsunfall. Ein 76-jähriger VW-Fahrer kollidierte dabei mit einem 36 Jahre alten Radfahrer (beide aus Detmold). Ein unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit dunklem Kleinwagen unterwegs, bog zuvor verbotswidrig von der Seminarstraße auf die Leopoldstraße ein und hinderte dabei den VW-Fahrer am Abbiegen nach rechts in die Seminarstraße. Dadurch übersah der VW-Fahrer den Radfahrer auf dem Geh- und Radweg der Leopoldstraße in Richtung Hornsche Straße. Der Radfahrer stürzte durch seinen Bremsversuch über den Lenker, landete auf der Motorhaube des VW und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kleinwagens entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des dunklen Kleinwagens geben können, um telefonische Kontaktaufnahme mit dem Verkehrskommissariat unter 05231 6090

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 23.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Libori 2024 - Polizeipräsenz für ein sicheres Fest, Illegale Entsorgung von Schlachtabfällen,Verkehrsunfall mit Wohnmobil

weiterlesen...
Polizeimeldungen vom 22.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raubüberfall, 15 Autofahrer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, Unfall mit gestohlenem Fahrzeug

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner