18. November 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 18.11.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Bundesweiter Vorlesetag - Polizei Paderborn beteiligt sich, Seniorin Opfer von Betrügern - Achtung: gefaktes Popup-Fenster, Raub auf 13-Jährigen

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-PB: Bundesweiter Vorlesetag - Polizei Paderborn beteiligt sich an zwei Schulen im Kreisgebiet
Paderborn (ots)

Bildunterschrift: Polizeihauptkommissar Hubertus Kuhaupt in der Grundschule Dörenhagen

Bildunterschrift: Polizeihauptkommissar Hubertus Kuhaupt in der Grundschule Dörenhagen

Bildunterschrift: Leitender Polizeidirektor Ulrich Ettler in der Friedrich-Spee-Gesamtschule

Bildunterschrift: Leitender Polizeidirektor Ulrich Ettler in der Friedrich-Spee-Gesamtschule

Bildunterschrift: Kriminalhauptkommissar Helmut Arens in der Friedrich-Spee Gesamtschule

Bildunterschrift: Kriminalhauptkommissar Helmut Arens in der Friedrich-Spee Gesamtschule

Bildunterschrift: v.l.: Kriminalhauptkommissar Helmut Arens, Schulleiterin Julia Tacke (Friedrich-Spee Gesamtschule), Leitender Polizeidirektor Ulrich Ettler

Bildunterschrift: v.l.: Kriminalhauptkommissar Helmut Arens, Schulleiterin Julia Tacke (Friedrich-Spee Gesamtschule), Leitender Polizeidirektor Ulrich Ettler

(md) Vorlesen stärkt den Gerechtigkeitssinn. Das sagt die Stiftung "Lesen", die bereits seit 2004 immer am dritten Freitag des Monats November gemeinsam mit weiteren Partnern den bundesweiten Vorlesetag organisiert. Grund genug, dass sich auch die Polizei Paderborn zum wiederholten Mal daran beteiligt.

"Wir haben durch den Vorlesetag in einem zwanglosen und angenehmen Rahmen die Chance, Ängste und Barrieren zur Polizei abzubauen, Kontakte zu knüpfen und natürlich die Lust am Lesen zu wecken", erklärt Ulrich Ettler. Paderborns leitender Polizeidirektor und Kriminalhauptkommissar Helmut Arens lasen an der Friedrich-Spee-Gesamtschule in Paderborn Schülerinnen und Schülern der zehnten und sechsten Klasse vor. Auf dem Plan standen Auszüge aus den Kinder- und Jugendbüchern "Das absolut wahre Tagebuch eines Freizeitindianers" und "Wolf".

Gespannte Kinderaugen gab es auch in der Grundschule in Dörenhagen. Dort las Polizeihauptkommissar Hubertus Kuhaupt, Leiter des Paderborner Bezirksdienstes, aus "Die Erfinderbrüder und der Superduperkleber" vor.

Anschließend nutzen die Schülerinnen und Schüler beider Schulen die Chance, Fragen zu stellen und so den Polizeialltag etwas näher kennenzulernen

POL-PB: Seniorin Opfer von Microsoft-Betrügern - Achtung: gefaktes Popup-Fenster
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Eine 80-jährige Frau aus dem Kreis Paderborn ist am Donnerstag beim Surfen im Internet Opfer von Betrügern geworden. Über 20.000 Euro erbeuteten die Kriminellen, die sich als Mitarbeiter von Microsoft ausgaben.

Die Seniorin saß nachmittags an ihrem PC und nutzte das Internet, als sich plötzlich eine Warnmeldung in einem sogenannten "Popup-Fenster" auf dem Bildschirm öffnete. Die angeblich vom "Microsoft" stammenden Meldung blockierte die weitere Nutzung des PC's. Um das Problem zu beheben, sollte der PC-Nutzer eine dort angegebene Telefonnummer anrufen. Arglos wählte die Seniorin die Nummer und wurde mit einem Mann verbunden, der mit ausländischem Akzent sprach und sich als Mitarbeiter des Firma Microsoft vorstellte. Geschickt leitete er die 80-Jährige an, um selbst Zugang zu ihrem PC und die Daten zu ihrem Online-Banking zu erlangen. Der Täter behauptete, es müsse schnell gehandelt werden und das Geld müsse vor fremden Zugriff geschützt werden. In mehreren Buchungen transferierte der Täter insgesamt über 20.000 Euro auf russische Konten.

Das Telefonat mit dem Betrüger dauerte mehrere Stunden. Da es so lange dauerte, schöpfte die Frau Verdacht und legte schließlich auf. Dann meldete sie sich bei der Polizei. Die Konten der Geschädigten wurden sofort gesperrt und das Programm, mit dem der Täter sich Zugang zum PC zur "Fernwartung" verschafft hatte, wurde gelöscht.

Diese Masche funktioniert ähnlich der direkten Anrufe von Microsoft-Mitarbeitern. Vorteil für die Täter: das Opfer sitzt bereits am PC und ist im Internet. Die plötzlich auftauchenden Warnmeldungen verängstigen die PC-Nutzer. Die Angst, dass fremde an die persönlichen Daten gelangen und Zugriff auf Bankkonten bekommen, verstärken die Täter beim Anruf der Betroffenen geschickt, sodass es ihnen gelingt, selbst volle Kontrolle über den PC zu bekommen.

Die Polizei rät:

Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu Ihren Kunden auf. Sollte sich ein Servicemitarbeiter bei Ihnen melden, ohne dass Sie darum gebeten haben: Legen Sie einfach den Hörer auf. Geben Sie auf keinen Fall Informationen oder Zugangsdaten zu ihren Bankkonten, Online-Banking, Kreditkarten oder Kundenkonten (z.B. PayPal, Amazon) heraus. Gewähren Sie unbekannten Anrufern niemals Zugriff auf Ihren Rechner, beispielsweise mit der Installation einer Fernwartungssoftware. Fehler- und Warnmeldungen von Microsoft enthalten niemals Telefonnummern.

Weitere Infos: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/falsche-microsoft-mitarbeiter/

Microsoft warnt selbst vor diesen Betrugsmaschen: https://support.microsoft.com/de-de/windows/sch%C3%BCtzen-sie-sich-vor-betrugsversuchen-im-zusammenhang-mit-dem-technischen-support-2ebf91bd-f94c-2a8a-e541-f5c800d18435

POL-PB: Auffahrunfall ohne Führerschein, aber mit zu hoher Geschwindigkeit.
Delbrück-Ostenland, Mühlensenner Straße (ots)

(hajs) Am Freitagnachmittag gegen 14:45 Uhr fuhr ein 21-jähriger Altenbekener mit dem Seat Leon seines Vaters auf der Mühlensenner Straße von Hövelhof in Richtung Delbrück. In Ostenland übersah er vermutlich ein Fahrzeug der Post, welches vor ihm fahrend seine Fahrt verlangsamte, um links auf ein Grundstück einzubiegen. Der 21-jährige fuhr mit seinem Seat auf das Heck dieses Fahrzeugs auf. Da der Fahrer des Seat nicht angeschnallt war, stieß er mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe und zog sich zusätzlich Verletzungen an den Rippen und einer Hand zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus eingeliefert. Ermittlungen vor Ort zufolge hatte der Fahrer aus Altenbeken keine Fahrerlaubnis und hat sich den Pkw seines Vaters ohne dessen Wissen genommen. Weiterhin deutet das Schadensbild vor Ort daraufhin, dass der 21-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der Seat Leon seines Vaters musste mit wirtschaftlichen Totalschaden abgeschleppt werden. Die Unfallstelle wurde für die Dauer von ca. 30 Minuten gesperrt.

POL-LIP: Blomberg. 36-Jähriger wieder da - Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung.
Lippe (ots)

Der seit Montagnachmittag (13.11.2023) vermisste 36-jährige Blomberger ist wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Entsprechend wird hiermit die Öffentlichkeitsfahndung zurückgenommen. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Vermisstensuche und bittet darum, veröffentlichte Fotos und persönliche Daten des Mannes zu löschen.

POL-LIP: Detmold. Raub auf 13-Jährigen - Zeugenaufruf.
Lippe (ots)

Am Montagmittag (13.11.2023) ereignete sich gegen 13:30 Uhr am Hasselter Platz ein Raubüberfall auf einen 13-jährigen Jungen. Zwei unbekannte Täter forderten ihn auf, seine Geldbörse herauszugeben und drohten damit, ein Messer zu ziehen. Der Geschädigte wurde gegen die Wand an der Bushaltestelle gedrückt und die Geldbörse wurde ihm aus der Hosentasche gestohlen. In diesem Moment schritten jedoch zwei unbekannte Zeugen ein und konnten dem Jungen die Geldbörse zurückgeben. Eine von diesen wurde als Frau mit kurzen, leicht pinken Haaren beschrieben. Über den Mann liegen keine weiteren Informationen vor. Die Polizei bittet die beiden Zeugen sowie alle anderen Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich beim Kriminalkommissariat 6 unter der Telefonnummer 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Bad Salzuflen. Einbruch in Gartenlaube eines Kindergartens - Zeugenaufruf.
Lippe (ots)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (15./16.11.2023) drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam über eine Holztür in eine Gartenhütte ein, die sich hinter einem Kindergarten in der Straße Wasserfuhr befindet. Die Täter entwendeten verschiedene Gartengeräte und dazugehöriges Zubehör, darunter ein Freischneider (Marke STIHL), eine Heckenschere (Marke STIHL), eine Kabeltrommel, einen Benzinkanister, eine große Leiter und einen Gartensack. An der Tür entstand Sachschaden. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim zuständigen Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 0521 6090 zu melden

POL-LIP: Detmold. Zusammenstoß zweier Fahrzeuge im Kreuzungsbereich - eine Person leicht verletzt.
Lippe (ots)

Am Donnerstagabend (16.11.2023) ereignete sich gegen 18:30 Uhr ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Bismarckstraße/Paulinenstraße. Ein 59-jähriger Blomberger fuhr mit seinem Opel Astra von der Hermannstraße kommend bei grüner Ampel in die Bismarckstraße ein. Gleichzeitig näherte sich eine 75-jährige Detmolderin mit ihrem Skoda Roomster von der Paulinenstraße in Richtung Bielefelder Straße. Für die Detmolderin zeigte nach ersten Erkenntnissen die Ampel Rotlicht an. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Die 75-Jährige wurde nach vorläufigen Erkenntnissen leicht verletzt, während der Opel-Fahrer unverletzt blieb. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 12.500 Euro

POL-LIP: Lügde. Alkoholisiert im Straßenverkehr unterwegs.
Lippe (ots)

Am Donnerstagnachmittag (16.11.2023) gegen 16 Uhr fiel aufmerksamen Zeugen auf der Höxterstraße in der Nähe der Abfahrt Schieder ein verdächtig fahrender Mazda auf, als dieser mehrmals in den Gegenverkehr geriet und Schlangenlinien fuhr. Die Zeugen verfolgten das Fahrzeug über eine Strecke von etwa 5 km bis nach Rischenau. Die zeitgleich informierte Polizei traf dort wenig später ein. Bei der Verkehrskontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass die 43-jährige Fahrerin erheblich alkoholisiert war. Ihr wurde die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe entnommen. Darüber hinaus wurde gegen sie ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und der Führerschein sichergestellt. Sollten Sie in der Zeit ebenfalls durch die Mazda-Fahrerin gefährdet worden sein, melden Sie sich bitte beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05231 6090.

POL-LIP: Detmold. Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem 77-jährigen Mann mit Hund.
Lippe (ots)

Seit Freitagnachmittag (17.11.2023) um 15:30 Uhr wird ein 77-jähriger Mann aus Detmold vermisst. Der Vermisste ist schwerkrank und möglicherweise desorientiert. Er ist ca. 1,6 m groß, hat graue, etwas lichte Haare und einen nach vorne gebeugten Gang. Zuletzt wurde er in grauen Sneakern, einer blauen Steppjacke und Jeans in der Robert-Koch-Straße gesehen. Er führt einen kleinen, schwarz-grauen Hund mit sich. Die Polizei hat Suchmaßnahmen eingeleitet und bittet Medien und Bevölkerung um Unterstützung. Ein Bild und weitere Informationen zum Vermissten finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndung/120067 Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes bitte an die Polizei Lippe unter 05231 6090 oder an jede andere Polizeidienststelle.

POL-LIP: Detmold. Vermisster 77-jähriger Mann mit Hund wieder aufgetaucht - Öffentlichkeitsfahndung wird zurückgenommen.
Lippe (ots)

Der seit Freitagnachmittag (17.11.2023) um 15:30 Uhr vermisste 77-jährige Mann aus Detmold ist wieder aufgetaucht. Zeugen meldeten ihn wenige Straßen entfernt von seinem letzten bekannten Aufenthaltsort. Entsprechend wird hiermit die Öffentlichkeitsfahndung zurückgenommen. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Vermisstensuche und bittet darum, veröffentlichte Fotos und persönliche Daten des Mannes zu löschen.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Sonderpreis Baumarkt

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 24.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Schwerer Unfall zwischen Lastwagen und Auto auf der B64 - lange Straßensperrung bis in den späten Abend, Einbruch in Einfamilienhaus

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 24.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Schwerer Unfall zwischen Lastwagen und Auto auf der B64 - lange Straßensperrung bis in den späten Abend, Einbruch in Einfamilienhaus

weiterlesen...
Polizeimeldungen vom 23.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Libori 2024 - Polizeipräsenz für ein sicheres Fest, Illegale Entsorgung von Schlachtabfällen,Verkehrsunfall mit Wohnmobil

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner