21. November 2023 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 21.11.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Pkw landet auf dem Dach, 339 Verstöße bei Kontrolltag Anzeige für genutzte Radarwarn-App, Hoher Sachschaden nach Unfallflucht, Zwei neue Bezirksbeamte

POL-HX: Pkw landet auf dem Dach Brakel (ots)

POL-HX: Pkw landet auf dem Dach
Brakel (ots)

POL-HX: Pkw landet auf dem Dach Brakel (ots)


Bildunterschrift: Der Pkw musste durch einen Abschlepper geborgen werden

Am Montag, 20. November, gegen 07.20 Uhr, befuhr ein 23-Jähriger aus Brakel die K 18 in Fahrtrichtung Bosseborn. Zwischen Brakel und der Abfahrt Hembsen verlor der Brakeler aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen grauen Polo. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und fuhr weiter in die Bankette. Nach ca. 30 Metern überschlug sich der Golf und kam auf dem Dach zum liegen. Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrzeugführer leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Ein Abschlepper konnte den nicht mehr fahrbereiten Pkw bergen. Am Polo entstand ein geschätzter Schaden von rund 2.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr am Unfallort einspurig vorbeigeleitet. Rek

POL-HX: 339 Verstöße bei Kontrolltag
Anzeige für genutzte Radarwarn-App
Kreis Höxter (ots)

Geschwindigkeitsübertretungen, Gurt- und Handyverstöße waren Schwerpunkte eines groß angelegten Kontrolltages, den Beamte der Kreispolizeibehörde Höxter am Freitag, 17. November, im gesamten Kreis Höxter durchführten. Insgesamt konnte die Beamten 339 Verstöße im Straßenverkehr ahnden, darunter 333 Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Besonders negativ fiel ein 54-jähriger Fahrzeugführer auf der L828 bei Neuenheerse aufgefallen. Er war zunächst bei einer Geschwindigkeitsmessung 11 km/h schneller unterwegs als erlaubt. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich jedoch heraus, dass er eine Radarwarn-App in Betrieb hatte. Die Nutzung eines solchen Programms auf dem Smartphone oder im Navigationssystem ist nicht erlaubt. Daher erwartet den 54-Jährigen nun - zusätzlich zur festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitung - eine entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeige. Der Gesetzgeber sieht für einen solchen Verstoß 75 Euro und einen Punkt vor.

Ein anderer Verkehrsteilnehmer hatte es ebenfalls auf der L828 ziemlich eilig. In diesem Fall waren die Beamten dem auffallend schnellen Fahrzeug hinterhergefahren. Sie konnten - nach Abzug der Toleranz - eine gefahrene Geschwindigkeit von 144 km/h ablesen. Bei erlaubten 100 km/h immerhin 44 km/h zu schnell.

Zusätzlich konnten bei zwei Fahrzeugführern Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt werden. Und ein weiterer Verkehrsteilnehmer bediente während der Fahrt sein Handy.

Solche groß angelegten Kontrolltage werden von der Kreispolizeibehörde Höxter regelmäßig durchgeführt und sollen insbesondere die Zahl von Unfällen mit schweren Folgen auf den Straßen im Kreis Höxter reduzieren

POL-HX: Hoher Sachschaden nach Unfallflucht
Beverungen (ots)

Ein Sachschaden von immerhin 2.000 Euro entstand bei einer Unfallflucht in Beverungen, die sich bereits Anfang November ereignet hat. Nun werden Zeugen gesucht. In dem Zeitraum vom Dienstag, 7. November, ab etwa 18.30 Uhr, bis zum Mittwoch, 8. November, gegen 18 Uhr, stellte ein 24-jähriger Höxteraner seinen grauen Hyundai im Sankt-Florians-Weg in Beverungen ab. Als er am nächsten Tag zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er die Beschädigungen am rechten Kotflügel sowie an der vorderen Felge auf der Beifahrerseite. Der Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter fragt nun: Wer hat den Unfall gesehen oder kann weitere Hinweise dazu geben? Zeugen sollten sich bei der Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271/9620 melden./Rek

POL-HX: Zwei neue Bezirksbeamte für Beverungen und Borgentreich
Beverungen / Borgentreich (ots)
 

Bildunterschrift: In Beverungen wurde Sascha Mantel (Mitte) von Polizeidirektor Christian Brenski (rechts) und dem Wachleiter aus Höxter, Sebastian Müller, begrüßt.
Bildunterschrift: In Beverungen wurde Sascha Mantel (Mitte) von Polizeidirektor Christian Brenski (rechts) und dem Wachleiter aus Höxter, Sebastian Müller, begrüßt.


 Bildunterschrift: In Borgentreich wurde Markus Overbeck (Mitte) von Polizeidirektor Christian Brenski (rechts) und dem Warburger Wachleiter Georg Arendes willkommen geheißen.
 
Bildunterschrift: In Borgentreich wurde Markus Overbeck (Mitte) von Polizeidirektor Christian Brenski (rechts) und dem Warburger Wachleiter Georg Arendes willkommen geheißen.

Zwei neue Bezirksdienstbeamte haben für die Kreispolizeibehörde Höxter in Beverungen und in Borgentreich ihren Dienst aufgenommen. Für Beverungen hat Polizeikommissar Sascha Mantel die Aufgabe übernommen, in Borgentreich ist Polizeihauptkommissar Markus Overbeck der neue Bezirksdienstbeamte. Beide möchten als Ansprechpartner für Jedermann in Beverungen und Borgentreich vor Ort sein.

Bei der Besetzung der beiden Polizeibeamten für diese bürgernahe Position fiel die Wahl ganz bewusst jeweils auf "einen von hier".

Dies trifft auf Sascha Mantel, der in Beverungen aufgewachsen ist, ohne Frage zu. Er besuchte hier das Gymnasium und wohnt auch mit seiner Lebensgefährtin in Beverungen. "Ein Gewächs der Stadt", wie er selber sagt. Privat ist er auch im Vorstand des heimischen Karnevalsvereins engagiert. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums bei der Polizei war der 27-Jährige zunächst auf der Polizeiwache Warburg eingesetzt. Nach drei Jahren wechselt er nun in den Bezirksdienst der Stadt Beverungen und tritt dort die Nachfolge von Polizeihauptkommissar Hermann Gaide an, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. Mit seinem Kollegen Polizeihauptkommissar Ansgar Köhler hat er sein Büro im Rathaus der Stadt Beverungen an der Weserstraße.

Auch der erfahrene Polizeihauptkommissar Markus Overbeck, der in Borgentreich die Aufgabe von Detlef Morscheck übernommen hat, gilt als "Kind der Börde". Geboren und aufgewachsen in Warburg, kennt er Region und Menschen hier seit etlichen Jahren bestens. Zur Polizei kam Markus Overbeck im Jahr 1983, zunächst im Bundesgrenzschutz. Nach verschiedenen Stationen in Köln, Wuppertal, einer Abordnung zur "Expo 2000" nach Hannover und vielen Jahren bei der Autobahnpolizei folgte für ihn im Oktober 2015 der Wechsel zurück in die Heimat, als er zur Polizeiwache Warburg versetzt wurde. Nun ist er als Bezirksdienstbeamter Ansprechpartner vor Ort im Rathaus in Borgentreich.

POL-PB: Zwei Unfälle bei Ampelausfall am Ludwigsfelder Ring
Paderborn (ots)

(mb) Ein Ampelausfall an der Einmündung Ludwigsfelder Ring/Dahler Weg hat am Dienstagmorgen zu zwei Verkehrsunfällen und Staus geführt. Zwei Autoinsassen erlitten Verletzungen. Ein Unfallbeteiligter wird noch gesucht.

Gegen 06.40 Uhr fuhr eine 36-jährige BMW-Fahrerin auf dem Ludwigsfelder Ring in Richtung Südring. Sie nutzte den linken Geradeausfahrstreifen und bremste vorm Einmündungsbereich Dahler Weg ab, da dort die Ampel ausgefallen war. Ein hinter ihr in gleicher Richtung fahrender silberner Pkw prallte seitlich auf das Heck des weißen 1er BMW. Der Fahrer des Fahrzeugs bog in den Dahler Weg ab und fuhr stadtauswärts. Die BMW-Fahrerin fuhr bis zur Tankstelle an der Warburger Straße und stellte dort einen Heckschaden an ihrem Auto fest. In diesem Fall sucht die Polizei Unfallzeugen sowie das silberne Auto und dessen Fahrer. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 05251/3060 entgegengenommen.

Eine Stunde später kam es erneut zu einem Verkehrsunfall, kurz bevor ein Techniker die Ampelanlage wieder in Betrieb setzte. Der 31-jährige Fahrer eines VW-Golf fuhr auf dem Dahler Weg stadteinwärts und bog nach links auf den Ludwigsfelder Ring ab. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 26-jährigen Hyundai-Fahrerin, die auf dem Ring in Richtung Driburger Straße fuhr. Die Autos kollidierten im Einmündungsbereich und wurden stark beschädigt. Der Golf-Fahrer und die Hyundai-Fahrerin zogen sich Verletzungen zu. Ein Notarzt versorgte beide am Unfallort. Mit Rettungswagen kamen die Verletzten in Krankenhäuser. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Mit Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst schaltete der Störungsdienst die Ampel wieder ein.

Solange die Verkehrsregelung an der Einmündung nicht durch die Ampel erfolgt, gelten die dort aufgestellten Verkehrszeichen. Für den Dahler Weg gilt: Vorfahrt achten! Die Fahrzeuge auf dem Ludwigsfelder Ring haben Vorfahrt.

POL-LIP: Schieder-Schwalenberg-Wöbbel-Nessenberg. Zeugen nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gesucht.
Lippe (ots)

Bereits am 12.11.2023 kam es auf dem Fahrradweg (Alte Bahntrasse), parallel der Straße "Nessenberg", zu einer Nötigung/einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Zu diesem Vorfall sucht das Verkehrskommissariat nun nach zwei Fahrradfahrern als Zeugen, die vor Ort waren. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr gegen 15 Uhr ein alter grauer Opel Astra auf eine 46-jährige Fußgängerin zu, die sich auf dem Fahrradweg befand. Sie musste zur Seite springen, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden. Anschließend fuhr der Opel, der mit einem Mann und einer Frau besetzt war, in Richtung Schieder-Schwalenberg davon. Laut Zeugenangabe sollen zwei Fahrradfahrer die Situation beobachtet und kurz mit der Fußgängerin gesprochen haben. Diese werden nun gebeten sich telefonisch unter der 05231 6090 beim Verkehrskommissariat zu melden.

POL-LIP: Detmold. Autofahrer nach Streit von Radfahrer geschlagen.
Lippe (ots)

Im Zuge einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer in der Thusneldastraße kam es am Montagnachmittag (20.11.2023) offenbar zu einer Körperverletzung. Der 57-jährige Autofahrer war nach bisherigen Erkenntnissen gegen 15.40 Uhr in Richtung Industriestraße unterwegs, als von rechts aus der Arminstraße ein Radfahrer über die Haltelinie auf die Thusneldastraße fuhr, so dass er seinen Wagen stark abbremsen musste. Der Detmolder hupte den Radfahrer an, woraus ein Streit entbrannte. Anschließend warf der Radfahrer sein Fahrrad auf den Gehweg, lief auf das Auto zu und schlug dem 57-Jährigen durch die geöffnete Fensterscheibe ins Gesicht, bevor er davonfuhr. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 25 - 30 Jahre alt, dunkle lockige Haare, Vollbart, trug dunkle Kleidung. Das Fahrrad sei schwarz gewesen und habe auffällig dicke Reifen gehabt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum Radfahrer geben können, melden sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 5

POL-LIP: Barntrup. Einbruch in Räumlichkeiten eines Steinbruchs.
Lippe (ots)

Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (17. - 20.11.2023) sind unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Steinbruchs an der Bundesstraße 97 eingebrochen. Sie hebelten zwei Türen auf, um gewaltsam in das Gebäude zu gelangen und entwendeten eine geringe Summe Bargeld. Sie flüchteten unerkannt vom Tatort. Wer Hinweise zum Einbruchsdiebstahl geben kann, wird gebeten sich telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2 zu melden

POL-LIP: Detmold. Fußgänger angefahren.
Lippe (ots)

An der Felix-Fechenbach-Straße ereignete sich am Montagmittag (20.11.2023) ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger verletzt wurde. Ein 45-Jähriger aus Detmold fuhr gegen 12.30 Uhr mit seinem Mazda rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt auf die Straße, als er dabei augenscheinlich einen Fußgänger übersah. Der 60-Jährige aus Oerlinghausen prallte gegen den Mazda, stürzte und wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Der Autofahrer leistete umgehend Erste Hilfe und brachte den Mann in ein Krankenhaus

POL-LIP: Bad Salzuflen-Retzen. Gefährdung des Straßenverkehrs durch Opel Astra-Fahrer.
Lippe (ots)

Am Montagabend (20.11.2023) meldete ein Zeuge der Polizei eine Gefährdung des Straßenverkehrs durch einen Opel-Fahrer. Dieser bedrängte ihn im Bereich der B 239 in Richtung Bad Salzuflen, überholte ihn rechts und bremste ihn gefährlich aus. Der 34-jährige Zeuge folgte dem Opel anschließend, um den Einsatzkräften den genauen Standort des Fahrers durchzugeben. Auf der Papenhauser Straße hielten die Beamten den 37-jährigen Fahrer des Opel Astras gegen 18.45 Uhr schließlich an, um ihn zu kontrollieren. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, so dass der Mann aus Lemgo zur Polizeiwache gebracht wurde, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Darüber hinaus wurde sein Führerschein sichergestellt und ein Verfahren wegen Straßengefährdung gegen ihn eingeleitet. Das Verkehrskommissariat bitte weitere Verkehrsteilnehmer sich telefonisch unter der Rufnummer 05231 6090 zu melden, wenn sie an diesem Abend auch durch den Opel-Fahrer gefährdet wurden.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Sonderpreis Baumarkt

Stellenangebote

         Gräfliche Kliniken

 

   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Trocknungstechnik Kirsch

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner