11. Mai 2023 / News aus dem Kreis Höxter

Digitalisierung: Dörfer machen sich auf den Weg in die Zukunft

30 Dorfgemeinschaften starteten 2019 in dem LEADER-Projekte

Freuen sich über die zweite Runde des Leuchtturmprojekts „Dorf.Zukunft.Digital“: (v.l.) Ute Delimat von der Verbraucherzentrale im Kreis Höxter, Projektleiterin Heidrun Wuttke, Landrat Michael Stickel

Bildunterschrift: Freuen sich über die zweite Runde des Leuchtturmprojekts „Dorf.Zukunft.Digital“: (v.l.) Ute Delimat von der Verbraucherzentrale im Kreis Höxter, Projektleiterin Heidrun Wuttke, Landrat Michael Stickeln, Regionalmanagerin Lia Potthast, Dr. Andreas Knoblauch-Flach (Leiter der Volkshochschule Diemel-Egge-Weser), Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka, Hermann Temme (Bürgermeister der Stadt Brakel) und Regionalmanagerin Saskia Jäger.

Großer Andrang in der Bürgerhalle Istrup: Mehr als 200 Teilnehmende und Interessierte aus 40 Ortschaften besuchten die Abschluss- und Auftaktveranstaltung des Leuchtturmprojekts „Dorf.Zukunft.Digital“ (DZD). 30 Dorfgemeinschaften starteten 2019 in dem LEADER-Projekte und erprobten digitale Lösungen in ihren Ortschaften. Das Angebot wird jetzt in der zweiten Runde auf alle interessierten Ortschaften im Kreis Höxter ausgerollt. Insgesamt können 30 neue Ortschaften in diesem Jahrstarten, bereits 23 haben ihre Projektbeteiligung zugesagt. 
„Der große Andrang auf die Veranstaltung zeigt: Die Dörfer im Kreis Höxter machen sich fit für die digitale Zukunft“, freute sich Landrat Michael Stickeln auf den Start der zweiten Runde. „Die projektbeteiligten Dörfer verbindet, dass sie die Chancen und Vorteile der Digitalisierung für das gemeinschaftliche Leben und die Verbesserung der Lebensqualität auf dem Land aktiv nutzen.“ 

Das beim Kreis Höxter angesiedelte Projekt wird im Rahmen des Modellvorhabens „Smart Cities“ vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen gefördert. Bedarfsgerecht und niedrigschwellig sollen sich die Projekte in die Ortschaften integrieren lassen. Das Projekt verfolgt das Ziel, digitale Kompetenz zu nutzen, um Teilhabe und Daseinsvorsorge vor Ort zu verbessern. Hierbei erproben die projektbeteiligten Dörfer eine digitale Dorf-Plattform und nehmen an Schulungen und Vorträgen zu aktuellen Digitalisierungsthemen teil. Im Rahmen des dreijährigen Projektes erhalten die Dorfgemeinschaften die erforderliche technische Ausstattung für eine Lern- und Medien-Ecke, die wahlweise im Dorfgemeinschaftshaus oder der Bürgerhalle eingerichtet wird.

„Immer wieder enden Pilotprojekte abrupt nach der Förderlaufzeit. Es ist daher ein großer Gewinn für Kreis und Kommunen, dass es gelungen ist, mit der kreisweiten Einführung des Projektes für drei weitere Jahre die Nachhaltigkeit dieses wegweisenden Digitalprojektes frühzeitig zu sichern,“ sagte Projektleiterin Heidrun Wuttke vom Kreis Höxter. „Die Abschluss- und Auftaktveranstaltung bietet den perfekten Raum, damit sich bewährte und neue DZD-Orte austauschen und vernetzen können. Zukunftsfreudige Dörfer können sich für den zweiten Durchlauf gerne melden, wenn sie ebenfalls die Vorteile der Digitalisierung nutzen möchten, um die Zukunft ihrer Heimat zu sichern.“

Herzstück ist eine digitale Dorfplattform. Damit wird den Bürgerinnen und Bürgern eine Plattform geboten, sich zu Neuigkeiten, Nachbarschaftshilfe und Projekten im Dorf auszutauschen. Die vom Fraunhofer-Instituts IESE entwickelte Dorfplattform kann als App auf dem Smartphone oder über das Internet genutzt werden. In Ostwestfalen-Lippe, vor allem in den Kreisen Höxter, Lippe und Minden-Lübecke nutzen schon rund 150 Dörfer die digitale Anwendung mit Dorffunk, Veranstaltungskalender, schwarzem Brett, Bestell- und Lieferservice und Belegungsplänen für Dorfgemeinschaftshäuser. „Und es werden stetig mehr,“ freute sich Dr. Andreas Knoblauch-Flach, Projektbeteiligter und Leiter der Volkshochschule Weser-Egge-Diemel.
Dorfgemeinschaften, die an dem Projekt „Dorf.Zukunft.Digital“ teilnehmen möchten, wenden sich beim Kreis Höxter an Heidrun Wuttke, E-Mail: h.wuttke@kreis-hoexter.de, Telefon: 0175 / 11 41 378.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022    

Stellenangebote

Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Höxter: Lustiges Alltagsmenschen-Quiz für Kinder und Jugendliche
News aus dem Kreis Höxter

Dorthe Stork aus Lüchtringen konzipierte die digitale Rallye für einen Klassenausflug.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner