2. März 2024 / News aus dem Kreis Höxter

„Wir können ein starkes Fundament für die Zukunft setzen“

Kreisentwicklungskonzept: Landrat Michael Stickeln lobt die Beteiligung und die Ideen beim Bürgerforum in Brakel

Bildunterzeilen:  „Neue Ziele formuliert“ Das Kreisentwicklungskonzept ist auf einem guten Weg. Über die neuen Ziele, Ideen, Wünsche, Anregungen und konstruktive Kritik beim Bürgerforum freuten sich

Bildunterzeilen:  „Neue Ziele formuliert“ Das Kreisentwicklungskonzept ist auf einem guten Weg. Über die neuen Ziele, Ideen, Wünsche, Anregungen und konstruktive Kritik beim Bürgerforum freuten sich (von links): Michael Stolte, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW), Landrat Michael Stickeln, Sandra Dreker (Leiterin der Abteilung Gemeinschaftsbüro Landrat beim Kreis Höxter) sowie Marie Veltmaat (Mitarbeiterin beim Beratungsunternehmen „cima“). Foto: Kreis Höxter   

Bildunterzeilen:  „Neue Ziele formuliert“

Das Kreisentwicklungskonzept ist auf einem guten Weg. Über die neuen Ziele, Ideen, Wünsche, Anregungen und konstruktive Kritik beim Bürgerforum freuten sich (von links): Michael Stolte, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW), Landrat Michael Stickeln, Sandra Dreker (Leiterin der Abteilung Gemeinschaftsbüro Landrat beim Kreis Höxter) sowie Marie Veltmaat (Mitarbeiterin beim Beratungsunternehmen „cima“). Foto: Kreis Höxter   

„Teilnehmer“ Gut besuchtes Bürgerforum: Ihre Ideen, Vorschläge und Ziele hielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf kleinen Zetteln fest. Präsentiert wurden sie an Pinnwänden. Foto: Kreis Höxter

„Teilnehmer“

Gut besuchtes Bürgerforum: Ihre Ideen, Vorschläge und Ziele hielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf kleinen Zetteln fest. Präsentiert wurden sie an Pinnwänden. Foto: Kreis Höxter

„Marie Veltmaat präsentiert“ Marie Veltmaat vom Beratungsunternehmen „cima“ sammelte die Anregungen, Wünsche und Ziele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bürgerforums. Foto: Kreis Höxter 

„Marie Veltmaat präsentiert“

Marie Veltmaat vom Beratungsunternehmen „cima“ sammelte die Anregungen, Wünsche und Ziele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bürgerforums. Foto: Kreis Höxter 

„Die Präsentation“ Heidrun Wuttke (links), die im Kreis Höxter das Leader-Projekt „Dorf.Zukunft.Digital“ leitet, und Kiana Werner (rechts) vom Beratungsunternehmen „cima“ sowie eine Teilnehmerin des Bürgerforums freuen sich über die zahlreichen Anregungen im Hinblick auf die Entwicklung des Kreises Höxter 2040. Foto: Kreis Höxter

„Die Präsentation“

Heidrun Wuttke (links), die im Kreis Höxter das Leader-Projekt „Dorf.Zukunft.Digital“ leitet, und Kiana Werner (rechts) vom Beratungsunternehmen „cima“ sowie eine Teilnehmerin des Bürgerforums freuen sich über die zahlreichen Anregungen im Hinblick auf die Entwicklung des Kreises Höxter 2040. Foto: Kreis Höxter

Die nächste Etappe des Kreisentwicklungskonzepts (KEK) für den Kreis Höxter ist mit der Vorstellung der Ergebnisse der Bürgerbefragung und der Grundanalyse erfolgreich abgeschlossen: Beim Bürgerforum in der Aula des Kreisberufskollegs Höxter in Brakel war die Resonanz groß. Die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit und brachten ihre Ideen, Vorschlägen und Ziele für ihren Heimatkreis ein. Das KEK soll als Vision und Leitfaden im Hinblick auf die Entwicklung des Kreises Höxter 2040 dienen. 

Kreativ und ideenreich

„Es war ein gut besuchtes, ideenreiches, innovatives und sehr kreatives Bürgerforum“, stellte Landrat Michael Stickeln nach der Veranstaltung in Brakel heraus. Die Wünsche, Ziele und Vorstellungen der Menschen, die im Kreis Höxter leben und arbeiten seien von entscheidender Bedeutung für die zukünftige Entwicklung der Region und würden als eine wichtige Grundlage für die Erarbeitung des KEK dienen. „Wir alle gemeinsam können ein starkes Fundament für die Zukunft unseres Kreises setzen“, sagte der Landrat.

Erarbeiten und umsetzen

 „Ziel des KEK ist es, Zukunftsvisionen für den Kreis Höxter zu erarbeiten und schließlich final auch umzusetzen“, betont Michael Stolte. Der Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter (GfW) koordiniert gemeinsam mit Sandra Dreker, Leiterin der Abteilung Gemeinschaftsbüro Landrat beim Kreis Höxter, das Zukunftsprojekt. Unterstützt wird der Kreis Höxter bei der Erarbeitung des Kreisentwicklungskonzepts vom Beratungsunternehmen „cima“, das auf die Zukunftsgestaltung von Städten und Kreisen spezialisiert ist.

Start im Herbst vergangenen Jahres

Auf den einzelnen Etappen zum Kreisentwicklungskonzept waren dem Bürgerforum bereits im vergangenen Herbst eine Online-Bürgerbefragung, vier Fachforen sowie ein Kreisforum vorausgegangen. Die zehn Städte des Kreises, deren Besonderheiten im Rahmen der einzelnen Etappen ausgearbeitet und hervorgehoben werden, sind an der Entwicklung des KEK beteiligt. „Grundlagen für die Erarbeitung der Ziele bilden die Ergebnisse der Analysen“, erklärt Selina Wrobel vom Beratungsunternehmen „cima“. Es gehe darum, die Bedarfe und Potenziale des Kreises Höxter herauszuarbeiten.

An Pinnwänden wurden die Ideen und Vorschläge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bürgerforums sichtbar gemacht. Ob die Mobilität, die medizinische Versorgung, das Freizeitangebot, die Lebensmittelgeschäfte in den Ortschaften, die Ausstattung der Schulen, die Digitalisierung, neue Anlaufpunkte für die Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Dörfern oder zukunftsausgerichtete Sportstätten – das Bürgerforum war von einem großen und innovativen Themenpaket geprägt.

Fachforen und Kreisforum folgen

„Die Vorschläge, Ideen und Visionen des Bürgerforums werden nun in einer weiteren Runde der Fachforen Anfang März sowie dem zweiten Kreisforum Mitte April diskutiert, ergänzt und konkretisiert“, berichtete Sandra Dreker, Leiterin der Abteilung Gemeinschaftsbüro Landrat beim Kreis Höxter. Unter breiter Beteiligung und mit einem finalen Votum des Kreistages solle das KEK bis September dieses Jahres abgeschlossen sein. Mitgestalten und die einzelnen Ergebnisse einsehen können die Bürgerinnen und Bürger das Kreisentwicklungskonzept unter www.zukunftplus.de. 

Großes Potenzial im Kulturland

„Das Bürgerforum hat in Brakel einmal mehr das große Potenzial gezeigt, welches das Kulturland beherbergt. Die Menschen machen mit ihrer Tatkraft, ihren Ideen und ihren Vorschlägen unseren Kreis Höxter so liebens- und lebenswert. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit dem neuen Kreisentwicklungskonzept gemeinsam ein starkes Fundament für die Zukunft unseres Kreises setzen können“, betonte Landrat Michael Stickeln.

Quelle: Jürgen Drüke  - KREIS HÖXTER, Der Landrat - Pressestelle

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Hotel Restaurant Am Rosenberg

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Seniorenresidenz Stellberg

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Höxter: Lustiges Alltagsmenschen-Quiz für Kinder und Jugendliche
News aus dem Kreis Höxter

Dorthe Stork aus Lüchtringen konzipierte die digitale Rallye für einen Klassenausflug.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner