4. Oktober 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 04.10.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Rettungshubschrauber landet nach Unfall bei Gut Roggenthal, Unbekannter Toter gefunden

Rettungshubschrauber landet nach Unfall bei Gut Roggenthal, Unbekannter Toter gefunden

POL-HX: Rettungshubschrauber landet nach Unfall bei Gut Roggenthal, Unbekannter Toter gefunden

Bildunterschrift: Die Strecke war für knapp drei Stunden gesperrt.
Höxter (ots)

 

POL-HX: Rettungshubschrauber landet nach Unfall bei Gut Roggenthal Bildunterschrift: Die Strecke war für knapp drei Stunden gesperrt. Höxter (ots)

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 241 zwischen Borgentreich und Beverungen wurde eine Frau so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Die 54-Jährige war am Dienstag, 4. Oktober, mit ihrem grauen Ford Fiesta auf der Strecke in Richtung Dalhausen gefahren, als sie um 7.40 Uhr in Höhe Gut Roggenthal aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte sie zunächst mit dem Auflieger eines entgegenkommenden Sattelzuges und prallte anschließend frontal mit einem dahinter fahrenden weiteren grauen Ford Fiesta, der von einem 27-Jährigen gesteuert wurde.

Während der 27-Jährige verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, musste die 54-Jährige aufgrund ihrer schweren Verletzungen mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt mehr als 30.000 Euro geschätzt.

Die Strecke war zur Unfallaufnahme und Bergung bis 10.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. /nig

POL-HX: Unbekannter Toter am Weserufer aufgefunden
Höxter (ots)

Der Körper eines bislang unbekannten Mannes ist in Höxter-Lüchtringen an der Weser aufgefunden worden. Ein Angler hatte in Höhe des Radweges zwischen Lüchtringen und Holzminden den leblosen Körper am Montag, 3. Oktober, gegen 9.30 Uhr im Wasser in Ufernähe aufgefunden und daraufhin Rettungskräfte und die Polizei verständigt.

Die Todesursache steht noch nicht fest, auch die Identität des Mannes ist noch völlig unklar. Daher bittet die Polizei Höxter um Hinweise zur Identifizierung des Unbekannten.

Der Mann im geschätzten Alter zwischen 50 und 60 Jahren hat kurze, grau-schwarze Haare, trug ein kurzärmeliges, blau kariertes Hemd, darunter ein weißes Feinrippunterhemd. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeans mit schwarzem Gürtel, schwarzen Socken und schwarzen Slippern. Auffällig ist, dass der Mann als Unterhose eine Inkontinenz-Windel (Einwegunterhose) trug.

Hinweise bitte an die Polizei in Höxter, Telefon 05271/962-0. /nig

POL-HX: Unruhiger Oktoberwochen-Auftakt für die Polizei
Warburg (ots)

Das Auftaktwochenende der Warburger Oktoberwoche verlief aus Sicht der Polizei einsatzreich. An den zwei besucherstarken Abenden am Samstag, 1. Oktober, und Sonntag, 2. Oktober, kam es auf dem Festgelände und dem weiteren Umfeld zu mehreren Streitigkeiten, Handgreiflichkeiten und Beleidigungen, so dass auch mehrere Platzverweise ausgesprochen werden mussten.

Insgesamt verzeichnete die Polizei für das lange Eröffnungs-Wochenende elf Körperverletzungen, darunter eine schwere. Im Laufe der Abende war es wiederholt zu Streitigkeiten zwischen Personengruppen gekommen. Einzelne Beteiligte trugen leichte Verletzungen davon, darunter auch eine 20-jährige Frau, die eigentlich einen Streit schlichten wollte.

Auch zu Widerständen gegen Vollstreckungsbeamte kam es mehrfach, dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Ebenso mussten sich die eingesetzten Beamtinnen und Beamten häufiger Beleidigungen anhören, die entsprechend geahndet werden.

"Das erste Festwochenende verlief sehr unruhig", bilanziert Einsatzleiter Georg Arendes, "das ist nicht das, was wir uns von dem Oktoberwochen-Start erhofft haben."

Außerdem wurden am Sonntag, 2. Oktober, im Laufe des Abends zwei Musikinstrumente eines Musikzuges aus dem Bierzelt entwendet. Dabei handelt sich um eine Querflöte und ein Baritonhorn. /nig

POL-PB: Vorsicht! WhatsApp-Betrug mit angeblich "neuer Telefonnummer" von Tochter oder Sohn
Kreis Paderborn (ots)

(mb) Über 4.000 Euro hat eine Frau (57) aus dem Kreis Paderborn über das lange Wochenende an Betrüger überwiesen. Die Täter hatten sich per WhatsApp als Sohn des Opfers ausgegeben.

Am letzten Donnerstag ging bei der Frau eine WhatsApp-Nachricht von einer unbekannten Nummer ein. Laut übermitteltem Text kam die Nachricht vom Sohn des Opfers, der angeblich ein neues Handy mit einer neuen Nummer habe. Im Verlauf des Chats bat der "Sohn" für ihn Rechnungen zu überweisen. Es hieß, er brauche ein neues Notebook und ähnliche Sachen. Die Frau überwies so mehrere Beträge auf unterschiedliche Konten. Am Montag meldete sich der echte Sohn mit seiner bekannten Handynummer bei seiner Mutter und der Betrug flog sofort auf. Währenddessen gingen von den Betrügern weitere Forderungen ein.

Ähnliches wiederfuhr einem 76-Jährigem, der eine WhatsApp mit unbekannter Nummer von seiner "Tochter" bekam. Auch in dem Chat ging es schnell um Geldüberweisungen. Der Senior verriet seine Bankverbindung und schickte auch TAN-Nummer über den Chat. Die Täter versuchten, Geld vom Konto des Opfers abzubuchen, scheiterten allerdings aufgrund mangelnder Deckung. So trat in diesem Fall kein Schaden ein.

Die betrügerische WhatsApp-Masche läuft schon seit geraumer Zeit. Immer wieder gelingt es den Tätern, ihre Opfer mit erfundenen Chats zu überzeugen, es handele sich um Sohn oder Tochter. Die Polizei rät: Wenn vermeintliche Kontakte Sie um einen Gefallen bitten, der Ihnen suspekt vorkommt, überprüfen Sie deren Identität indem Sie um eine Sprachnachricht bitten oder einfach selbst anrufen. Ohne persönlichen Kontakt sollten Sie niemals Geld überweisen oder ihre Bankdaten preisgeben.

Weitere Infos und Ratschläge zu Betrugsmaschen hat die Paderborner Polizei im Internet eingestellt:https://paderborn.polizei.nrw/artikel/achtung-betrueger-am-telefon

POL-PB: Polizei nimmt Einbrecher fest
Salzkotten/Paderborn-Schloß Neuhaus (ots)

(mb) Dank aufmerksamer Zeugen konnte am Sonntagabend ein Tatverdächtiger festgenommen werden, der in eine Buchhandlung am Wallgraben eingedrungen war. Auch in Schloß Neuhaus klickten bei einem gesuchten Einbrecher die Handschellen.

Gegen 21.25 Uhr wurde die Polizei am Sonntag von Zeugen alarmiert. Eine Radfahrerin (19) hatte im Vorbeifahren an der Buchhandlung ein lautes Geräusch gehört und eine dunkel gekleidete Person gesehen, die sich offenbar an der Eingangstür zu schaffen machte. Sie fuhr nach Hause und informierte ihre Eltern, die einen Geschäftsinhaber und die Polizei alarmierten. Als eine Streife am Tatort eintraf, traf sie auf die Zeugen. Die Eingangstür der Buchhandlung war beschädigt. Der mutmaßliche Einbrecher wollte gerade das Geschäft samt Beute verlassen. Er trug Taschen mit Diebesgut und hatte außerhalb des Geschäfts bereits Beute bereitgestellt, darunter ein kleiner Tresor. Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen fest. Es handelte sich um einen 33-jährigen vorbestraften Drogenabhängigen, der sich eigentlich in einer Drogentherapie befinden sollte. Die Therapie hatte er eigenmächtig abgebrochen. Der Tatverdächtige kam zunächst ins Polizeigewahrsam nach Paderborn. Er wurde am Montag einem Richter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

In Paderborn-Schloß Neuhaus ging Zivilfahndern ebenfalls am Sonntagabend ein mit drei Haftbefehlen gesuchter Einbrecher ins Netz. Nach dem 29-Jährigen war wochenlang gefahndet worden. Er war wegen schweren Diebstahls, Hehlerei und Sachbeschädigung jeweils in mehreren Fällen zu Haftstrafen verurteilt worden, insgesamt stehen noch drei Jahre aus. Bei seiner Festnahme hatte der Gesuchte einige Einbruchswerkzeuge dabei. Auch der Mann sitzt jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.

POL-PB: Falschfahrerin auf der B1 - 83-Jährige biegt an Autobahnabfahrt falsch ab
Paderborn (ots)

(mb) Eine 83-Jährige "Geisterfahrerin" auf der B1 ist am Sonntagabend von der Polizei gestoppt worden und muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Gegen 19.30 Uhr fuhr die Seniorin mit ihrem Opel Corsa auf der A 33 von der A 44 kommend in Richtung Bielefeld. An der Anschlussstelle Paderborn-Zentrum nutzte sie die Abfahrt in Richtung Salzkotten. Laut Zeugenangaben hielt die 83-Jährige an der Einmündung zur B1 an und bog dann verbotswidrig nach links in Richtung Paderborn ab. Sie fuhr als Falschfahrerin auf der Richtungsfahrbahn Salzkotten in Richtung Paderborn. Im Gegenverkehr bemerkte eine Polizeistreife die "Geisterfahrt" und löste eine Fahndung nach dem Opel Corsa aus. Zeitgleich meldeten sich Zeugen über Notruf. An der Kreuzung Frankfurter Weg fuhr die Seniorin verbotswidrig geradeaus in die gesperrte Bahnhofstraße. Dort musste sie drehen und bog auf den Heinz-Nixdorf-Ring ein. Eine Polizeistreife konnte den Pkw in Höhe der Riemekestraße stoppen. Die Opelfahrerin gab an, sie sei aufgrund der Autobahnbaustelle etwas verunsichert gewesen und habe nicht bemerkt, dass sie falsch abgebogen sei.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

POL-LIP: Blomberg-Istrup. Geldautomat gesprengt.
Lippe (ots)

Bislang unbekannte Täter sprengten am frühen Dienstagmorgen (4. Oktober 2022) einen Geldausgabeautomaten der Sparkasse an der Lemgoer Straße. Gegen 2:25 Uhr meldeten Anwohnende ein lautes Geräusch. Kurz danach sahen Zeugen, wie sich zwei Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort entfernten. Die Wagen fuhren in Richtung Blomberg. Weder die Höhe der Beute, noch die des angerichteten Sachschadens stehen bislang fest. Die kriminalpolizelichen Ermittlungen dazu laufen.

Zeuginnen und Zeugen, die bislang nicht mit der Polizei gesprochen haben, melden sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Detmold-Remmighausen. Einbrecher erbeuten Pedelecs.
Lippe (ots)

Zwischen Mittwoch vergangener Woche und Sonntagnachmittag (28.09. - 02.10.2022) drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Sporker Straße ein. Sie schlugen das Glas einer Terrassentür ein und suchten im Haus nach Wertgegenständen. Was sie dort gestohlen haben, steht nicht fest. Aus einem Carport entwendeten die Täter zwei Pedelecs. Ihre Beobachtungen dazu richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2; Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Lemgo. In Wettbüro eingedrungen.
Lippe (ots)

Zwei bislang unbekannte Männer drangen am frühen Samstagmorgen (1. Oktober 2022) in ein Wettbüro im Steinweg ein. Die Täter hebelten gegen 1:15 Uhr die Eingangstür auf und erbeuteten Bargeld aus einer Kasse. Einer der Einbrecher ist korpulent und war zur Tatzeit hell gekleidet. Der andere ist schlanker und trug eine schwarze Winterjacke mit Fellkapuze sowie eine helle Jogginghose. Beide Täter hatten Sportschuhe der Marke "Nike" an. Ihre Hinweise dazu richten Sie unter 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Lemgo-Brake. Holzhütte in Brand.
Lippe (ots)

Sonntagabend (3. Oktober 2022), gegen 21:30 Uhr, wurden die Rettungskräfte zu dem Brand einer Holzhütte in einen Schrebergarten am Blomberger Weg gerufen. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Die Hütte brannte trotz des schnellen Eingreifens fast komplett nieder. Eine Vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 1.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Aufmerksamer Nachbar vereitelt Brandausbreitung.
Lippe (ots)

Am frühen Samstagmorgen (1. Oktober 2022) brannte eine Mülltonne, die hinter einem Carport eines Mehrfamilienhauses an der Annastraße stand. Durch die dabei entstandene Hitze wurde auch das Carport in Mitleidenschaft gezogen. Ein aufmerksamer Nachbar entdeckte das Feuer gegen 4:50 Uhr. Er konnte die brennende Mülltonne löschen. Die alarmierte Feuerwehr löschte den restlichen Brand. Wie das Feuer in der Mülltonne entstanden ist, steht nicht fest. Sowohl ein fahrlässiger Umgang mit brennbaren Stoffen als auch eine vorsätzliche Brandstiftung sind nicht ausgeschlossen. Wer Hinweise zur Entstehung des Feuers geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 1.

POL-LIP: Extertal-Asmisen. Frontal gegen Baum gefahren.
Lippe (ots)

Am frühen Samstagmorgen (1. Oktober 2022) prallte eine 18-jährige Frau aus Extertal frontal gegen einen Baum. Verletzt musste sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Gegen 4:10 Uhr befuhr sie mit einem VW die Linderbrucher Straße in Richtung Bösingfeld. Ausgangs einer Rechtkurve kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Baum. An dem VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Der schwer beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden.

POL-LIP: Lage. Einbruch gelingt im zweiten Anlauf.
Lippe (ots)

Bislang unbekannte Einbrecher drangen am Montag (3. Oktober 2022), zwischen Mitternacht und 12:30 Uhr, in einen Imbiss in der Schötmarschen Straße ein. Dazu benötigten sie zwei Versuche. Zunächst versuchten sie es an einem Fenster, das sich oberhalb einer Überdachung befindet. Hier scheiterten die Einbrecher. Schließlich hebelten sie ein anderes Fenster auf und gelangten so in den Imbiss. Mit etwas Geld aus der Kasse entkamen sie vom Tatort. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, meldet sich bitte unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2

POL-LIP: Detmold. Leichtkraftrad gestohlen.
Lippe (ots)

Unbekannte Diebe stahlen zwischen Freitag- und Montagabend (30.09. - 03.10.2022) ein Leichtkraftrad, dass der Eigentümer am Straßenrand der Südholzstraße abgestellt hatte. Das grüne Zweirad der Marke "ZHEJIANG JONWAY" hat einen Wert von etwa 2.700 Euro. Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Angaben zum Verbleib des Leichtkraftrades machen kann, meldet sich bitte unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Barntrup. Traktorfahrer flüchtet nach Kollision.
Lippe (ots)

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend (3. Oktober 2022) in der Mittelstraße ereignet hatte. Ein 59-jähriger Mann hatte seinen Mercedes auf dem Seitenstreifen vor der Hausnummer 32 abgestellt. Gegen 20:10 Uhr passierte ein Traktor die Stelle und touchierte den Mercedes, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro entstand. Der Fahrer des Treckers, der etwa 40 Jahre alt sein soll, fuhr weiter in Richtung Lemgo, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Traktor handelte es sich um einen MB-Trac (Hersteller: Mercedes Benz) in der Farbe Grün. An dem Fahrzeug war ein blaues Mähwerk angebracht. Ihre Hinweise zur Identität des Fahrers nimmt das Verkehrskommissariat telefonisch unter 05231 6090 entgegen.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner