13. Februar 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 13.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Autos stoßen seitlich zusammen, Bisherige Karnevalsbilanz der Kreispolizeibehörde PB, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Love-Scamming

Bildunterschrift: Der Mercedes wurde in den Graben geschleudert.

POL-HX: Autos stoßen seitlich zusammen
Borgentreich (ots) 
 Bildunterschrift: Der Mercedes wurde in den Graben geschleudert.
Bildunterschrift: Der Mercedes wurde in den Graben geschleudert.
 Auf der Kreisstraße 55 zwischen Borgentreich-Borgholz und Natingen sind am Montag, 12. Februar, gegen 16 Uhr zwei entgegenkommende Fahrzeuge seitlich zusammengeprallt.

Ein mit fünf Personen besetzter Mercedes Vito wurde durch den Aufprall in den seitlichen Straßengraben geschleudert. Die vier Männer und eine Frau in dem Mercedes erlitten jeweils leichte Verletzungen. Das Auto musste abgeschleppt werden, die Feuerwehr war im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen. Der Sachschaden an dem Vito wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des entgegenkommenden VW Golf blieb unverletzt, der entstandene Schaden liegt bei rund 2.000 Euro.

Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden. Nach erster Einschätzung war ein Fahrzeug in dem Kurvenbereich zu weit über den Mittelbereich gefahren, so dass es zu dem seitlichen Zusammenstoß kam. /nig

POL-HX: Familienstreit sorgt für Polizeieinsatz und Amok-Alarm in einer Schule
Warburg (ots)

Ein Streit zwischen zwei Familienmitgliedern auf dem Schützenplatz in Warburg hat am Dienstag, 13. Februar, für einen größeren Polizeieinsatz in der Innenstadt und sogar für einen Amok-Alarm in einer Schule gesorgt. Ein Mann konnte kurz darauf gefasst und der Amok-Alarm wieder aufgehoben werden.

Zunächst hatte sich gegen 11:40 Uhr auf dem Warburger Schützenplatz ein Streit zwischen zwei irisch-stämmigen jungen Männern entwickelt, die sich vorübergehend in Warburg aufhalten. Dabei sollen ein 28-Jähriger und ein 21-Jähriger Schnittverletzungen davongetragen haben. Zeugen hatten die Auseinandersetzung an einem Wohnmobil beobachtet.

Der 28-Jährige soll dann zu Fuß in Richtung Innenstadt geflüchtet sein. Polizeikräfte nahmen umgehend die Fahndung im Innenstadtbereich auf. Anschließend betrat der Mann, der eine blutende Kopfverletzung hatte, ein Schulgebäude am Rande der Innenstadt. Als er in dem Gebäude gesichtet wurde, wurde innerhalb der Schule Amok-Alarm ausgelöst. Polizeikräfte konnten den Mann kurz darauf im Schulgebäude antreffen und festnehmen. Der Amok-Alarm wurde daraufhin wieder aufgehoben.

Ob der 28-Jährige bewaffnet war, als er die Schule betrat, muss noch ermittelt werden. Die Schule wurde von Polizeikräften durchsucht. Die Ermittlungen werden fortgesetzt. /nig

POL-PB: Bisherige Karnevalsbilanz der Kreispolizeibehörde Paderborn
Kreis Paderborn (ots)

(CK) - Nach Rosenmontag zieht die Polizei im Kreis Paderborn eine insgesamt positive Bilanz für die größten Veranstaltungen der Saison. Gemessen an der Beteiligung blieb das Kriminalitätsaufkommen äußerst gering (Stand 13.02., 09.00 Uhr). Die Einsatzlage war insgesamt ruhig, die Närrinnen und Narren feierten im Kreisgebiet fröhlich und friedlich.

Weiberfastnacht, Schwerpunkteinsatz der Polizei

Bei fünf Autofahrer verliefen hier Drogenvortests positiv, ihnen wurde eine Blutprobe entnommen. Weiterhin waren sechs Personen ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs. Fünf Autofahrer nutzten das Mobiltelefon während der Fahrt. Wegen verschiedener Ordnungswidrigkeiten erhob die Polizei mehrere Verwarnungsgelder bzw. fertigte Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Eine Strafanzeige wegen Unfallfluchts und verbotenen Einzelrennens wurde gefertigt. Weitere Informationen gibt es hier, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5710599

Karnevalssamstag, Paderborn

Der Zug verlief störungsfrei. Gefertigt wurden zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzungsdelikten.

Karnevalssonntag, Scharmede

Der Umzug verlief überwiegend störungsfrei. Gefertigt wurden je eine Strafanzeige wegen Beleidigung, Volksverhetzung sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Eine Person wurde in Gewahrsam genommen. Die anschließende Karnevalsfeier in der Schützenhalle verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Rosenmontag, Delbrück

Der gesamte Einsatz verlief störungsfrei. Im Anschluss an den Umzug kam es im Bereich der Stadthalle zu einem Körperverletzungsdelikt. Zwei Personen wurde ein Platzverweis erteilt sowie eine Strafanzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.

Rosenmontag, Fürstenberg

Zu Beginn der Veranstaltung fielen drei Männer auf, die andere Gäste und die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes anpöbelten. Ihnen wurde ein Platzverweis erteilt; zudem wurde eine Strafanzeige wegen Beleidigung gefertigt. Zum Ende der Feier gegen 23:00 Uhr wurde ein weiterer Platzverweis erteilt. Da diese Maßnahme keinen Erfolg zeigt, wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Zudem wurde gegen ihn eine Strafanzeige wegen Beleidigung aufgenommen. Eine weitere Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde gefertigt. Dieser Tatverdächtige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

POL-PB: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Wieder Schrauben auf der Fahrbahn
Delbrück-Lippling (ots)

(CK) - Am frühen Dienstagmorgen (13.02., vermutlich zwischen 05.00 Uhr und 08.00 Uhr) verstreute ein bislang unbekannter Täter wieder Schrauben auf der Fahrbahn der Straße Brakendiek Ecke Kirkenkamp. Eine aufmerksame Zeugin hatte sich bei der Polizei gemeldet und bereits eine Vielzahl der Schrauben aufgesammelt.

Ein gleich gelagerter Vorfall ereignete sich bereits am letzten Donnerstag (08.02., https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5710689 )

Seit Anfang 2023 kam es an dieser Örtlichkeit insgesamt zu sechs vergleichbaren Straftaten (27.01.2023, 06.02.2023, 09.03.2023, 17.11.2023, 23.11.2023, 08.02.2024).

Ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde gefertigt.

Die Polizei weist nochmals eindringlich auf die Gefährlichkeit dieses Handelns hin! Gerade für Zweiradfahrer besteht das Risiko schwerer Unfälle! Für alle Fahrzeuge besteht zudem die Gefahr, dass durch die Schrauben die Reifen beschädigt werden.

Die Polizei sucht daher Zeugen:

Wer kann Angaben über diese Sachverhalte machen? Wer kann Hinweise auf denjenigen geben, der die Schrauben verteilt hat? Wer hat am frühen Dienstagmorgen am Tatort verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

POL-PB: Unfall mit Fußgänger - 76-Jähriger wurde schwer verletzt
Paderborn (ots)

(CK) - Am Montag (12.02., 17.20 Uhr) war ein 76-jähriger Mann aus Paderborn auf der Rathenaustraße in Richtung Neuhäuser Straße unterwegs.

An der dortigen Fußgängerampel überquerte er die Fußgängerfurt, nach Aussagen mehrerer Zeugen bei Rotlicht.

Auf der Fahrbahn der Neuhäuser Straße kam es dann zu einem Zusammenstoß mit dem Skoda Octavia eines 56-jährigen Mannes aus Paderborn, der diese Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts befuhr. Dieser hatte zuvor eine Vollbremsung eingeleitet und noch versucht, nach rechts auszuweichen.

Durch die Kollision wurde der Fußgänger schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in das St. Vincenzkrankenhaus Paderborn gebracht.

Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde die Neuhäuser Straße in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt; der Verkehr wurde über die Rathenaustraße abgeleitet.

POL-LIP: Bad Salzuflen-Biemsen-Ahmsen. Verkehrsunfall auf der B239: Fahrer aufgrund von Schwindel in den Gegenverkehr geraten.
Lippe (ots)

Ein 63-jähriger Fahrer aus Lage verursachte am Montagmittag (12.02.2024) gegen 14:20 Uhr mit seinem KIA einen Verkehrsunfall auf der B239 in Fahrtrichtung Herford. Aufgrund von Schwindel kam er in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Seat einer 32-jährigen Frau aus Bad Salzuflen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt, und ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

POL-LIP: Kreis Lippe. Love-Scamming: Polizei warnt vor betrügerischen Online-Dating-Maschen.
Lippe (ots)

Die Polizei warnt vor einer weit verbreiteten Betrugsmasche im Online-Dating-Bereich, dem sogenannten Love-Scamming. Aktuell wurde ein Fall im Kreis Lippe bekannt, bei dem eine 71-jährige Frau Opfer eines Betrügers wurde. Nachdem sie über Facebook einen Mann kennengelernt hatte, der vorgab in Virginia zu leben, überwies sie seit Februar letzten Jahres mehrere tausend Euro mittels Gutscheinkarten an den Betrüger. Nun hat sie Strafanzeige erstattet. Dieser Fall ist kein Einzelfall, und die Polizei warnt vor den perfiden Methoden der Betrüger. Um sich vor Love-Scamming zu schützen, empfiehlt die Polizei, bei Kontaktaufnahmen von Unbekannten im Internet immer misstrauisch zu sein, Widersprüche und fadenscheinige Erklärungen zu beachten und keine finanziellen Transaktionen mit Online-Bekanntschaften einzugehen. Zudem sollten persönliche Daten zurückhaltend preisgegeben werden. Weitere Informationen und Hinweise zu dieser Betrugsmasche finden Sie unter: https://www.polizei-beratung.de/aktuelles/detailansicht/romance-scamming/

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Hotel Restaurant Am Rosenberg

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Seniorenresidenz Stellberg

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom 21.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fünf Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall, Verkehrsunfall durch Wendemanöver, Schwerverletzter Motorradfahrer

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner