13. Juli 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 13.07.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

7000 Euro an Betrüger überwiesen, Jugendliches Trio versucht in Tankstelle einzubrechen..

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: 7000 Euro an Betrüger überwiesen
Höxter, 13.07.2022 (ots)

Der Polizei wurde ein Betrugsfall gemeldet, bei dem Unbekannte rund 7.000 Euro erbeutet haben.

Eine 59-jährige Frau aus Höxter war am Montag, 11. Juli, mit einer ihr unbekannten Nummer per WhatsApp kontaktiert worden. Der Schreiber gab sich als Sohn aus, der eine neue Nummer bekannt geben wollte. Da ihr Sohn zuvor tatsächlich sein Handy verloren hatte, wurde die Frau nicht misstrauisch. Sie tätigte daraufhin auf Nachfrage mehrere Überweisungen in Höhe von insgesamt rund 7.000 Euro, um dem Sohn in seiner Notlage zu helfen. Als die Frau ihrer Schwester am Dienstag, 12. Juli, von den Überweisungen an den Sohn erzählte, schöpfte die Schwester Verdacht und kontaktierte ihren Neffen unter der ihr bekannten Telefonnummer. Somit fiel der Betrug auf.

Am Donnerstag, 7. Juli, versuchten dreiste Betrüger mit einem Schockanruf an das Vermögen einer 89-Jährigen zu gelangen. Die Frau aus Warburg erhielt einen Anruf von einer Frau, die weinend mitteilte, dass ein schwerer Autounfall geschehen war. Als die Geschädigte mitteilte, dass ihr die Betrugsmasche bekannt ist, legten die Betrüger sofort auf.

Die Kreispolizeibehörde Höxter warnt vor diesen Betrügern, die es auf Geld und Wertsachen abgesehen haben. Die Polizei appelliert: "Werden Sie von unbekannten Personen angerufen, legen Sie bitte sofort auf und kontaktieren Sie persönlich eine Vertrauensperson oder die Polizei über 110. Lassen Sie sich nicht auf ein Gespräch mit Betrügern ein!"

Zu der Betrugsmasche per Messenger-Dienst hat die Kreispolizeibehörde Höxter ein Warn-Video erstellt, das auf der Internetseite der Polizei Höxter heruntergeladen werden kann: https://hoexter.polizei.nrw/Whatsapp-Betrug Dieses Video kann als Information an Angehörige und Bekannte verschickt werden, um potentielle Opfer rechtzeitig zu warnen. /ell

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

POL-PB: Jugendliches Trio versucht in Tankstelle einzubrechen - Strafanzeigen
Hövelhof (ots)

(CK) - Hövelhof - Am frühen Mittwochmorgen (13.07., 02.15 Uhr) versuchten zwei bis dahin unbekannte männliche Personen, die Eingangstür zu einer Tankstelle an der Paderborner Straße einzuschlagen. Eine junge Frau, die ganz offensichtlich "Schmiere" stand, befand sich zudem am Tatort.

Durch den Einbruchversuch lösten die Täter einen Alarm aus und weckten durch den verursachten Lärm zudem Anwohner, die sofort die Polizei über den Polizeiruf 110 informierten.

Als die beiden männlichen Täter eine Passantin bemerkten, flüchteten sie mit einem rot-weißen Roller vom Tatort in Richtung Stukenbrock.

Im Rahmen der sofort einlegeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurde eine Streifenwagenbesatzung kurze Zeit später auf drei Jugendliche aufmerksam, die sich auf dem Schulhof der Realschule in Hövelhof aufhielten. Auf alle drei Personen traf die Beschreibung für die Täter vom Tankstelleneinbruch zu.

Als das Trio auf die Polizeibeamten aufmerksam wurde, flüchteten die zwei jungen Männer mit dem Roller in Richtung Sennestraße und weiter in Richtung Tannenweg. Die junge Frau lief zu Fuß davon, konnte aber durch die Polizeibeamten festgehalten werden.

Die Jugendliche - eine 15-Jährige aus Gütersloh - wurde zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht und dort später ihrer Erziehungsberechtigten übergeben.

Im weiteren Verlauf der Fahndung wurde einer der männlichen Tatverdächtigen - ein 16-Jähriger aus Gütersloh - mit dem Roller in der Kerssenbrockallee angetroffen und angehalten.

Am Roller befand sich ein Versicherungskennzeichen, das nicht für das Fahrzeug ausgegeben war.

Der Jugendliche führte keine Ausweispapiere mit sich und machte den Beamten gegenüber zunächst falschen Angaben zu seiner Person.

Da seine Identität nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, wurde er zur Polizeiwache Paderborn gebracht.

Weiterhin bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand - ein entsprechender Drogenvortest war positiv verlaufen. Aus diesem Grund wurde ihm zudem eine Blutprobe entnommen.

Der Roller wurde sichergestellt, da die Eigentumsverhältnisse nicht eindeutig geklärt werden konnten.

Die Ermittlungen zu dem dritten Tatverdächtigen, der zur Zeit noch unbekannt ist, dauern an.

Gegen die beiden beschuldigten 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen wurden Ermittlungsverfahren versuchten Einbruchsdiebstahls, Diebstahls, Urkundenfälschung sowie Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln eingeleitet.

POL-PB: Bei Alleinunfall schwer verletzt
Lichtenau (ots)

(md) Am Dienstag, 12.07.2022 verletzte sich ein 28-Jähriger bei einem Alleinunfall schwer.

Der Paderborner fuhr gegen 10.30 Uhr mit seinem VW auf der L754 aus Atteln kommend in Richtung Helmern. Im Ausgang einer Rechtskurve kam er aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dort stieß er gegen zwei Bäume und einen Leitpfosten und kam auf dem dahinterliegenden Acker zum Stehen.

Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde mit einem Rettungswagen ins St. Vinzenz Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

POL-PB: Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Lkw-Fahrer
Büren (ots)

(md) Der moldauische Lastwagenfahrer (42), der seit Dienstag, 19.04.2022, in Büren vermisst wurde, ist wohlbehalten zurückgekehrt.

Der Mann meldete sich gestern auf der Polizeiwache in Paderborn. Laut eigener Aussage war er aus privaten Gründen zwischenzeitlich in Frankreich. Ein Verbrechen kann ausgeschlossen werden. Der 42-Jährige ist unverletzt.

Am Dienstag, 19.04.2022, hatte der Mann vormittags gegen 11.00 Uhr einen Lkw auf dem Betriebsgelände einer Firma an der Fürstenberger Straße in Büren abgestellt und das Gelände im Anschluss in unbekannte Richtung verlassen. Trotz einer großangelegten Suchaktion der Polizei mit Spürhunden, Polizeihubschrauber und Hundertschaftskräften der Bereitschaftspolizei blieb die Suche nach ihm in den Tagen danach erfolglos (vgl. Pressebericht vom 26.04.2022: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5206003).

Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für ihre Unterstützung. Aus datenschutzrechtlichen Gründen wurden die Fahndung sowie die dazu gehörigen Fotos gelöscht. Die Polizei bittet um Löschung aller in diesem Zusammenhang stehenden Daten und Bilddateien.

POL-LIP: Detmold. Wer kennt die Herkunft des Fahrrades?
Lippe (ots)

POL-LIP: Detmold. Wer kennt die Herkunft des Fahrrades? Lippe (ots)

Anfang Juni 2022 stellte die Polizei im Bereich Gutenbergstraße/Bielefelder Straße ein verschlossenes Fahrrad der Marke "Drahtesel" sicher. Das blaue Rad stammt vermutlich aus einem Diebstahl. Hinweise zur Herkunft des Fahrrades nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090 entgegen.

POL-LIP: Detmold. Drei verletzte Menschen nach Frontalzusammenstoß.
Lippe (ots)

Mittwochmittag (13. Juli 2022) kollidierten zwei Fahrzeuge auf der Braker Straße zwischen der B 239 und der Brokhauser Straße. Eine 22-jährige Frau befuhr mit ihrem Peugeot die Braker Straße in Richtung Herberhausen. Aufgrund der Witterung hatte sie die Seitenscheibe des Wagens geöffnet. Gegen 11:30 Uhr bemerkte sie eine Hummel, die sich auf ihrer Oberbekleidung niedergelassen hatte. Als sie nach dem Tier schlug, geriet der Peugeot auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und prallte frontal mit dem BMW eines ebenfalls 22-Jährigen zusammen. Hierbei wurden die beiden verletzt. Auch eine 20-jährige Beifahrerin im Peugeot trug Verletzungen davon. Die 22-jährige Fahrerin des Peugeots musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Alle drei wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Braker Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen der B 239 und der Brokhauser Straße gesperrt

POL-LIP: Detmold/Horn-Bad Meinberg. Festnahme nach versuchtem Handtaschenraub.
Lippe (ots)

Dienstagabend (12. Juli 2022) konnten Polizeibeamte einen 34-jährigen Mann nach einem versuchten Raub in der Detmolder Innenstadt vorläufig festnehmen. Gegen 19:15 Uhr sprach der Täter ein 13-jähriges Mädchen in der Bruchstraße, auf Höhe der Straße Unter der Wehme, an und bettelte um Geld. Das Mädchen verneinte die Bitte. Daraufhin versuchte der 34-jährige Mann aus Horn-Bad Meinberg der 13-Jährigen die Handtasche zu entreißen. Das Gerangel um die Tasche gewann schließlich das Opfer. Der Täter beleidigte das Mädchen und ging davon. Aufgrund der guten Personenbeschreibung und weil eine Angehörige des Mädchens den Mann im Rosental in einen Bus steigen sah, konnte der Täter ermittelt werden. Im Rahmen der Fahndung nahm die Polizei den Mann in Horn-Bad Meinberg fest. Der 34-Jährige muss sich demnächst wegen versuchten Raubes verantworten. Zeuginnen und Zeugen des Vorfalls gegen 19:15 Uhr in der Bruchstraße melden sich bitte unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Leopoldshöhe. Taschendiebe heben Geld ab.
Lippe (ots)

Dienstagmorgen (12. Juli 2022) stahlen bislang Unbekannte die Geldbörse einer 87-jährigen Frau aus Lage. Während sie in einem Supermarkt in Leopoldshöhe einkaufen war, wurde sie vermeintlich versehentlich von einem fremden Mann angerempelt. Erst an der Kasse bemerkte die Frau, dass sie Opfer eines Taschendiebstahls geworden war. Der Täter hatte ihr die Geldbörse aus einer Jackentasche gestohlen. Obwohl die Frau sofort Kontakt zu ihrer Hausbank aufnahm, hatten die Täter bereits 1.000 Euro von ihrem Konto abgehoben. Eine bislang unbekannte Frau hob mit der Geldkarte des Opfers an einem Geldausgabeautomaten in Leopoldshöhe-Asemissen das Bargeld ab. Sie trug eine dunkle Hose, einen weißen oder beigen Pullover mit Reißverschluss und ein sehr auffälliges türkisfarbenes Kopftuch mit grünen und roten Schmetterlingen. Hinweise zu dem Taschendiebstahl oder auf die auffällig gekleidete Frau nimmt das Kriminalkommissariat in Lemgo unter 05261 9330 entgegen.

Überall da, wo viele Menschen zusammenkommen, zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bahnhöfen oder in Fußgängerzonen finden Taschendiebe ihre Opfer. Die Täter finden verschiedene Wege, ihre Opfer abzulenken - sie scheinbar unabsichtlich anzurempeln, nach der Uhrzeit oder dem Weg zu fragen. Insbesondere Kundinnen und Kunden, die im Supermarkt ihre Einkäufe erledigen, sind beliebte Opfer von Taschendieben. Hier nutzen die Diebe - auch nur kurze - Unaufmerksamkeiten der Menschen, um sie zu bestehlen. Deshalb gilt: Lassen Sie bitte niemals Wertgegenstände in Taschen, die Sie im oder am Einkaufswagen befestigen. Tragen Sie Ihre Geldbörse am besten direkt bei sich am Körper! Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie wirklich benötigen! Schließen Sie vorhandene Reißverschlüsse Ihrer Kleidung, in der Wertgegenstände mitgeführt werden (Jacken- oder Hosentaschen)! Lassen Sie keine Taschen mit Wertgegenständen in Einkaufswagen oder Rollatoren! Seien Sie argwöhnisch, wenn Sie unvermittelt angerempelt werden!

POL-LIP: Barntrup. Einbrecher erbeuten Bargeld.
Lippe (ots)

Bei einem Einbruch in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Mittelstraße erbeuteten Einbrecher einen geringen vierstelligen Eurobetrag. Wie die Täter zwischen Dienstagmorgen, 8 Uhr und Mittwochmorgen, 1 Uhr (12. - 13. Juli 2022), in die Wohnung gelangen konnten, steht nicht fest. Hinweise dazu nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090 entgegen.

POL-LIP: Detmold. Zusammenstoß beim Abbiegen.
Lippe (ots)

Dienstagnachmittag (12. Juli 2022) wollte ein 21-jähriger Mann aus Detmold mit seinem VW von der Remmighauser Straße (B 239) aus nach links auf eine Grundstückszufahrt abbiegen. Gegen 16:20 Uhr übersah er dabei den Renault einer 62-jährigen Frau, die in Richtung der Bad Meinberger Straße fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die Detmolderin verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde sie zur Behandlung in eine Klinik gefahren. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsflüssigkeiten ab. Die Remmighauser Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Zeuginnen und Zeugen des Unfalls melden sich bitte unter 05231 6090 beim Verkehrskommissariat

Quelle: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 13.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Ausstellung im Kreishaus Höxter gibt Einblicke in die Wertearbeit der Polizei NRW, 19-Jähriger beraubt, Öffentlichkeitsfahndung nach Betrug

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 12.06.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Heckscheibe gesplittert - Verursacher flüchtig, Einbruch in Gärtnerei, Achtung! - Taschendiebe sind in Supermärkten aktiv, körperliche Angriffe

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner