19. März 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 19.03.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Kreispolizeibehörde Höxter stellt Verkehrsbericht 2023 vor, Mit 115 km/h durch eine Tempo-70-Zone: 163 Geschwindigkeitsverstöße

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Zahl der Verkehrsunfälle und der Verunglückten sinkt
Verkehrsunfallprävention bekommt höheren Stellenwert
Kreispolizeibehörde Höxter stellt Verkehrsbericht 2023 vor
Kreis Höxter (ots) 
  Bildunterschrift: Stellen gemeinsam die Verkehrsbilanz 2023 vor (von links): Landrat Michael Stickeln, EPHK Markus Tewes (Direktionsleiter Verkehr) und Polizeidirektor Christian Brenski (Abteilungsleiter Polizei).
Bildunterschrift: Stellen gemeinsam die Verkehrsbilanz 2023 vor (von links): Landrat Michael Stickeln, EPHK Markus Tewes (Direktionsleiter Verkehr) und Polizeidirektor Christian Brenski (Abteilungsleiter Polizei).
 

Im Jahr 2023 wurden 4.235 Unfälle im Kreis Höxter registriert, das sind 167 weniger als 2022. Auch die Zahl der Unfälle mit Personenschaden ist von 454 auf 428 gesunken. Diese Zahlen nannte die Kreispolizeibehörde Höxter bei der Präsentation des Verkehrsberichts 2023. Trotz der sichtbaren Trendwende haben im vergangenen Jahr fünf Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben verloren, in 2022 waren es noch zehn. 130 wurden im Jahr 2023 schwer verletzt.

"Vision Zero. Keiner kommt um. Alle kommen an." Mit diesem Slogan des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) begann der Leiter der Direktion Verkehr, Erster Polizeihauptkommissar Markus Tewes, die Vorstellung des Verkehrsberichts 2023. Dass sich Präventionsmaßnahmen und gezielte Verkehrsüberwachung positiv auswirken, zeige sich an den Unfallzahlen des vergangenen Jahres.

Die Anzahl der Schwerverletzten sank zwar um fast 30 Prozent, allerdings ist ein Anstieg bei den Leichtverletzten zu erkennen. Dieser Wert hat mit 440 ein Zehnjahreshoch erreicht. Dass weiterhin Maßnahmen ergriffen werden müssen, zeigt sich auch an der Verunglücktenhäufigkeitszahl. Diese wird aus der Anzahl der Verletzten pro 100.000 Einwohner berechnet. Im Kreis Höxter liegt diese bei 405 und ist damit weiterhin höher als im Vergleich zum Land NRW, so Markus Tewes. Bei den Schwerverletzten ist der Wert sogar fast doppelt so hoch wie in ganz NRW.

In der Verkehrssicherheitsarbeit der Kreispolizeibehörde Höxter bekommt die Verkehrsunfallprävention einen höheren Stellenwert, bei der alle Verkehrsteilnehmer für die Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisiert werden müssen, kündigte Polizeidirektor Christian Brenski an. Landrat Michael Stickeln appelliert an alle Verkehrsteilnehmer im Kreis Höxter: "Sie sind es, die durch ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme Verkehrsunfälle verhindern können. Damit retten sie Menschenleben".

Auffällig an den diesjährigen Zahlen ist der Rückgang der Verunglückten in der Altersgruppe der jungen Erwachsenen (18 - 24-jährige) von 110 auf 95, aber ein gleichzeitiger Anstieg in den Altersgruppen Jugendliche (15 - 17-jährige) von 34 auf 45 und den Senioren (65 Jahre und älter) von 78 auf 91. Die Anzahl der verunglückten Senioren liegt dabei auf einem Zehnjahreshoch.

Als Unfallursachen zeigen sich statistisch gesehen vor allem Verstöße in den Bereichen Geschwindigkeit, Vorfahrt/Vorrang und Fehler beim Abbiegen. "Das sind Augenblicksversagen der Verkehrsteilnehmer, diese Fehler müssen minimiert werden", findet Markus Tewes.

Auch die Verkehrsunfälle unter dem Einfluss von Drogen sind von 15 im Jahr 2022 auf 21 im Jahr 2023 gestiegen.

Im Kreis Höxter lohnt es sich übrigens weiterhin nicht, als Verursacher von einer Unfallstelle zu flüchten: Die Aufklärungsquote bei Unfallfluchten liegt bei 47 Prozent und ist damit der zweitbeste Wert im Land NRW. Bei den Unfallfluchten mit Personenschaden liegt diese Aufklärungsquote sogar bei 63,9 Prozent. "Es ist allerdings weiterhin bedenklich, dass jeder sechste Unfallbeteiligte im Kreis Höxter nicht die erforderlichen Angaben zu seiner Unfallbeteiligung macht", betonte Markus Tewes.

In der Fachstrategie Verkehr, die für das Jahr 2024 neu gefasst wurde, werden in diesem Jahr die Verkehrsunfallprävention und der Opferschutz an erste Stelle gesetzt. So sollen u.a. weiterhin junge Fahrer über das Programm "Crash Kurs NRW" erreicht und spezielle Pedelec-Kurse für Senioren angeboten werden. Um die Zahlen künftig weiter zu verbessern, sind zudem weitere Maßnahmen im Bereich der Verkehrsüberwachung geplant. /gla

POL-HX: Mit 115 km/h durch eine Tempo-70-Zone: 163 Geschwindigkeitsverstöße bei Kontrolltag der Polizei gemessen
Bad Driburg (ots)

Mit 45 km/h mehr als erlaubt war ein Autofahrer im Bereich der 70er-Zone auf der B64 in Höhe Josefsmühle bei Bad Driburg unterwegs. Er wurde bei einer Polizeikontrolle mit 115 km/h gemessen, weshalb ihn nun unter anderem ein einmonatiges Fahrverbot erwartet. Bei gezielt durchgeführten Geschwindigkeits- und Fahrzeugkontrollen konnten am Montag, 18. März, insgesamt 163 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden.

Der ausländische Führerschein eines Lieferwagenfahrers fiel den Beamten während des Kontrolltages besonders ins Auge. Bei der Überprüfung fielen zunächst Fälschungsmerkmale auf und das Dokument stellte sich schließlich als Totalfälschung heraus. Der Führerschein wurde sichergestellt und den Fahrzeugführer erwarten nun Strafanzeigen auf Grund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen. Auch den Fahrzeughalter erwartet eine Anzeige auf Grund des Zulassens vom Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Eine weitere Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde zudem gegen den Fahrer eines 40-Tonnen-LKW mit Rundholz gefertigt. Er besaß für das Führen dieser Fahrzeugklasse nicht die notwendige Fahrerlaubnis.

Während des Kontrolleinsatzes, der durch Kräfte des Verkehrsdienstes der Polizei Höxter sowie mit Unterstützung des Radarwagens des Kreises Höxter durchgeführt wurde, wurden zudem noch weitere 20 Verwarngelder erhoben sowie Ordnungswidrigkeitenanzeigen auf Grund verschiedenster Verkehrsverstöße, wie Ladungssicherung, Überladung oder der Gurtpflicht gefertigt. /gla

POL-HX: Wertvolle Starkstromkabel im Wald gefunden
Bad Driburg (ots)

Eine größere Menge an Starkstromkabeln wurde bei Bad Driburg im Waldgebiet nahe der Straße "Am Bischofswasser" gefunden. Es handelt sich dabei um etwa 500 Meter lange Kabelstränge aus vier zusammenliegenden Starkstromkabeln mit einem Wert von insgesamt rund 10.000 Euro.

Auch wenn die Kabel bereits am 10. März entdeckt wurden, konnte bisher nicht ermittelt werden, woher die Kabel stammen. Daher bittet die Kriminalpolizei nun um Hinweise, wem die Kabel gehören und ob es mögliche Zeugen der Tat oder des Transports in das Waldgebiet gibt. Hinweise können über die folgende Telefonnummer mitgeteilt werden: 05271/962-0. /gla

POL-PB: Unfall durch verbotenes Wendemanöver
Paderborn (ots)

(mh). Bei einem Verkehrsunfall auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn sind am Montagmittag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Grund war ein unerlaubtes Wendemanöver über eine durchgezogene Fahrbahnmarkierung.

Ein 61-Jähriger war gegen 13.05 Uhr mit einem Fiat Ducato von der Bahnhofstraße aus kommend auf den zweispurigen Heinz-Nixdorf-Ring aufgefahren. Nach kurzer Zeit wendete er allerdings verbotswidrig über eine durchgezogene Linie, um auf die entgegengesetzte Fahrbahn in Richtung Frankfurter Weg zu wechseln. Dabei kollidierte er mit einem schräg hinter ihm fahrenden Nissan, in dem der 59-jährige Fahrer und eine 57 Jahre alte Beifahrerin saßen. Beide Fahrzeuge kamen quer auf der Gegenfahrbahn in Richtung Frankfurter Weg zum Stehen. Die Beifahrerin zog sich eine leichte Verletzung zu, musste aber nicht ins Krankenhaus. Der Nissan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Ford blieb fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahme wurde ein Fahrstreifen des Heinz-Nixdorf-Ringes in Richtung Schloß Neuhaus durch die Polizei gesperrt, um den von dort kommenden Verkehr in Richtung Frankfurter Weg darüber abzuleiten.

POL-LIP: Detmold. Festnahme nach räuberischem Ladendiebstahl.
Lippe (ots)

Am Montagnachmittag (18.03.2024) kam es in einem Lebensmittelgeschäft in der Arminstraße zu einem räuberischen Ladendiebstahl. Ein 19-jähriger Mann entwendete gegen 14:20 Uhr zwei Schachteln Zigaretten und eine Dose Biermischgetränk im Gesamtwert von rund 14 Euro. Als er von einer Mitarbeiterin angesprochen und festgehalten wurde, stieß er nach ersten Erkenntnissen die Frau von sich weg und flüchtete. Ein Zeuge verfolgte den Täter und hielt ihn auf dem Parkplatz fest. Dabei versuchte der 19-Jährige, den Mann mit Schlägen und Stößen abzuwehren. Der Mann wurde bei Eintreffen der Polizei vorläufig festgenommen. Es wurde niemand verletzt.

POL-LIP: Lemgo. Einbruch in Werkstatt.
Lippe (ots)

In der Zeit von Freitag bis Montag (15.03.2024 - 18.03.2024) drangen unbekannte Täter in eine Werkstatt in der Lageschen Straße ein. Die Täter gelangten durch ein aufgebrochenes Fenster in die Räumlichkeiten der Firma. Ob Gegenstände entwendet wurden, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die in der Zeit verdächtige Beobachtungen im Bereich der Lageschen Straße gemacht haben, werden gebeten, sich unter 05231 6090 mit dem Kriminalkommissariat 2 in Verbindung zu setzen

POL-LIP: Lemgo. Unfallflucht nach Sturz von Radfahrer
Lippe (ots)

Am Montagmorgen (18.03.2024) ereignete sich gegen 07:35 Uhr in der Bachstraße eine Unfallflucht. Ein 25-jähriger Radfahrer aus Lemgo befuhr die Bachstraße in Richtung Wiembecker Straße, als ihm in einer Kurve ein weißer Kleinwagen entgegenkam und seinen Fahrstreifen schnitt. Der Radfahrer musste eine Notbremsung einleiten und stürzte dabei über den Lenker. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Kleinwagens, bei dem es sich laut Zeugenangaben um eine Person mit schulterlangen, dunklen Haaren handelte, setzte ohne anzuhalten die Fahrt fort. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 05231 6090 entgegen

POL-LIP: Kalletal-Bentorf. Verletzter LKW-Fahrer bei Verkehrsunfall.
Lippe (ots)

Bei einem Verkehrsunfall auf einem Feldweg in Bentorf wurde am Montagnachmittag (18.03.2024) ein 50-jähriger LKW-Fahrer verletzt. Der Mann aus Bippen fuhr gegen 16:25 Uhr mit seinem LKW (DAF) auf einem Feldweg aus Richtung der Straße Burmeine in Richtung der Straße Trifte. Dort rutschte der LKW-Fahrer nach rechts von der verschmutzten und schlammigen Fahrbahn ab. Das Fahrzeuggespann kippte auf die rechte Seite und kam auf einem angrenzenden Feld zum Liegen. Der 50-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 18 Uhr war der Einsatz beendet

POL-LIP: Detmold. Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss.
Lippe (ots)

Am Montagnachmittag (18.03.2024) gegen 17 Uhr, ereignete sich in der Hornschen Straße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 57-jähriger Mann aus Detmold mit seinem Skoda die Hornsche Straße in Richtung Bielefelder Straße auf dem Geradeausfahrstreifen. Eine 82-jährige Detmolderin befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Linksabbiegerfahrstreifen der Hornschen Straße. Als der 57-Jährige den Fahrstreifen wechseln wollte, übersah er die Seniorin und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch bei dem 57-jährigen Unfallverursacher fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest war positiv. Dem Mann wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Die Beteiligten blieben unverletzt. Der Pkw 82-Jährigen, ein Opel Zafira, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 4000 Euro. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den alkoholisierten Unfallverursacher ein.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Hotel Restaurant Am Rosenberg

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Seniorenresidenz Stellberg

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 19. und 20.07.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Drei Verletzte bei Unfall, 21-jährige Frau im Lippesee ertrunken, Gefährdung im Straßenverkehr - Seil auf Verkehrsinsel gespannt, Ford Kuga gestohlen

weiterlesen...
B 239 zwischen Fürstenau und Löwendorf - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Polizeimeldungen

Aufgrund eines Verkehrsunfalles mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Straße voll gesperrt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner