19. Juli 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 19.07.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß,Randalierer auf Schützenfesten und mehr

POL-HX: Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Warburg (ots)

POL-HX: Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Warburg (ots)

Vier Personen wurden bei einem Unfall am Dienstag, 19. Juli, bei Warburg-Bonenburg verletzt.

Gegen 8.50 Uhr fuhr ein Seat Altea die Eggestraße (L837) von Bonenburg kommend in Richtung Einmündung zur L 828. In einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Opel Astra zusammen.

Die 33-jährige Seat-Fahrerin und ein mitfahrendes 4-jähriges Kind kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die 31-jährige Opel-Fahrerin und ein mitfahrendes 2-jähriges Kind wurden leicht verletzt und ebenfalls vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, beide mussten abgeschleppt werden. Die Schadenssumme wird insgesamt auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Die Strecke war bis etwa 10.30 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde von der Polizei umgeleitet. /nig

POL-PB: Randalierer auf Schützenfesten - zwei verletzte Polizeibeamte
Bad Lippspringe / Salzkotten (ots)
(CK) - Zwei Polizeibeamte wurden in der Nacht zu Dienstag (19.07.) auf Schützenfesten in Bad Lippspringe und Salzkotten durch Randalierer verletzt; ein Beamter musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bad Lippspringe

Am frühen Dienstagmorgen (01.45 Uhr) wurden Polizeibeamte durch den Sicherheitsdienst des Schützenfestes darüber informiert, dass ein Mann, der einen nicht angeleinten, aggressiven Hund dabei hatte, sich weigerte, dass Gelände des Schützenplatzes an der Detmolder Straße zu verlassen. Mehrere Besucher hatten sich über das Tier beschwert, das immer wieder gegen andere Feiernde geschnappt hatte.

Bei Eintreffen der sofort eingesetzten Polizeibeamten befand sich der Beschuldigte, ein 39-jähriger Mann, zusammen mit dem mittlerweile angeleinten Tier und Mitarbeitern der Security am Haupteingang zum Schützenplatz.

Der 39-Jährige war augenscheinlich alkoholisiert und verhielt sich verbal aggressiv gegen die Polizeibeamten. Als diese seine Identität feststellen wollten, setzte er sich gegen diese Maßnahme körperlich zur Wehr. Der Tatverdächtige, der mittlerweile aus Eigensicherungsgründen zu Boden gebracht worden war, trat und schlug immer wieder gegen die Polizeibeamten und gebärdete sich höchst aggressiv. In dieser Situation biss er einem Polizeibeamten in den Arm und lockerte den Biss zunächst nicht.

Der 39-Jährige konnte schließlich auf dem Boden gefesselt werden; für weitere Maßnahmen wurde er zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Während der Dauer der Maßnahmen beschimpfte und beleidigte der Beschuldigte die Polizeibeamten weiterhin aufs Übelste. Noch in der Gewahrsamszelle war der 39-Jährige so aggressiv und randalierte, dass er auch dort fixiert werden musste.

Der Polizeibeamten wurde durch den erlittenen Biss verletzt; er musste mit einem Rettungswagen in das St. Vincenz Krankenhaus zwecks ambulanter Behandlung gebracht werden.

Gegen den Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung, Widerstands und Tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet.

Der Hund des Beschuldigten wurde durch die Feuerwehr Paderborn entgegen genommen und in einer Tierschutzeinrichtung untergebracht.

Salzkotten

Auch auf dem Schützenfest in Salzkotten an der Upsprunger Straße kam es zu Widerstandshandlungen gegenüber Polizeibeamten:

Gegen 02.50 Uhr wurde eine Funkstreifenbesatzung, die sich auf Streifenfahrt im Bereich des Schützenfestes befand, von einem Mitarbeiter des dort eingesetzten Sicherheitsdienstes um Unterstützung gebeten.

Zuvor hatte ein Besucher des Schützenfestes - ein 25-jähriger Mann aus Mönchengladbach - sich aggressiv gegenüber anderen Besuchenden verhalten. Durch den Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens wurde dem 25-Jährigen daraufhin unter Ausübung des Hausrechts ein Platzverweis erteilt, dem dieser aber nur zögernd nachkam.

Der Mann aus Mönchengladbach verhielt sich auch den Polizeibeamten gegenüber verbal und körperlich aggressiv. Er beleidigte und bedrohte die Beamten; er nahm zudem eine drohende Haltung ein. Um einen unmittelbar bevorstehenden Angriff abzuwehren, setzen die Polizeibeamten das Reizstoffsprühgerät ein und brachten den Tatverdächtigen zu Boden. Bei seiner anschließenden Fesselung schlug und trat er unablässig auf die Beamten ein und beleidigte diese.

Anschließend wurde der Beschuldigte zur Polizeiwache Paderborn gebracht. Dort leistete er weiterhin erheblichen Widerstand, bedrohte und beschimpfte die Polizeibeamten auf üble Weise. Dem 25-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein Polizeibeamter wurde bei den Widerstandshandlungen des Beschuldigten leicht verletzt.

Gegen den 25-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet.

POL-PB: Unfall - Neunjährige leicht verletzt
Paderborn (ots)

(CK) - Paderborn - Am Montagabend (18.07., 19.30 Uhr) wurde ein neunjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Ein 46-jähriger Mann befuhr mit seinem Mazda die Straße Füllers Heide. In Höhe der Hausnummer 16 trat nach Zeugenaussagen das neunjährige Kind hinter einem am Fahrbahnrand geparkten Pkw auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten.

Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass es zu einem leichten Zusammenstoß kam. Infolgedessen stürzte das Kind und verletzte sich leicht. Mit seiner Mutter wurde es in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, von wo es nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.

POL-PB: Quad gestohlen und angezündet - Polizei sucht Zeugen
Paderborn - Schloß Neuhaus (ots)

(CK) - Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Montagnachmittag (18.07., 14.00 Uhr) bis Dienstagmorgen (19.07., 05.45 Uhr) ein Quad. Dieses wurde kurze Zeit später ausgebrannt aufgefunden.

Am frühen Dienstagmorgen wurden Polizeibeamte über einen Brand im Waldbereich am Adenauerring (Wilhelmsberg) informiert. Nordwestlich eines Cafes, wo drei Laufpfade aufeinandertreffen, fanden die Beamten ein brennendes Quad vor, das dort abgestellt und offensichtlich angezündet worden war. Neben dem Quad lag ein Kanister, der ebenso wie das Fahrzeug sichergestellt wurde.

Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schließlich löschen und ein Übergreifen des Feuers auf die umliegende Vegetation verhindern.

Über die Fahrzeugidentifizierungsnummer des Quads konnten die Polizeibeamten schnell den Halter ausfindig machen.

Polizeiliche Ermittlungen bei diesem ergaben, dass das Quad vermutlich zuvor von unbekannten Tätern von seiner Wohnanschrift an der Straße Am Sandberg gestohlen worden war. Hier war das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen PB - C 382 abgedeckt vor der Garage des Hauses abgestellt worden.

Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie Herbeiführens einer Brandgefahr wurden eingeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Sachverhalt machen? Wer hat im Tatzeitraum an den Straßen Am Sandberg und Adenauerring verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sonst Hinweise geben?

Angaben dazu nimmt die Polizei in Paderborn unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

POL-PB: Einbruch in Bauwagen - zwei Tatverdächtige ertappt
Bad Lippspringe (ots)

(CK) - Bad Lippspringe - Am frühen Dienstagmorgen (19.07., 03.10 Uhr) wurden Zeugen auf einen lauten Knall aufmerksam, der von einer Baustelle an der Bielefelder Straße ausging.

Als sie daraufhin aus dem Fenster schauten, bemerkten sie zwei Männer mit Taschenlampen, die sich auf dem Baustellengelände aufhielten. Als die Zeugen das Duo ansprach, flüchtete es in Richtung Bielefelder Straße.

Ein weiterer Zeuge beobachtete dann, dass die Unbekannten in ein Auto stiegen und damit in Richtung Auguste-Victoria-Allee flüchteten.

Die Zeugen konnten die beiden Männer beschreiben und hatten zudem das Kennzeichen des Fluchtautos notiert.

Sofort eingesetzte Polizeibeamte konnten das Fahrzeug in der Nähe der Halteranschrift antreffen und kontrollieren. In dem VW Golf befand sich der 18-jährige Fahrer aus Paderborn; der zweite, ebenfalls 18-jährige Tatverdächtige konnte in unmittelbarer Nähe unter einem anderen Auto liegend angetroffen werden. Bei der Durchsuchung des Autos wurden Gegenstände und Werkzeuge aufgefunden, die vermutlich zuvor aus dem Baustellenwagen gestohlen worden waren. Daraufhin wurden beide Männer vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht.

Parallel dazu stellten weitere Polizeibeamte fest, dass die Tatverdächtigen zuvor in einen Bauwagen auf dem Baustellengelände eingedrungen waren. Verschiedene Werkzeuge lagen vor dem Bauwagen und waren dort offensichtlich zum Abtransport bereit gelegt worden.

Ermittlungsverfahren wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls wurden gegen beide Männer eingeleitet.

POL-LIP: Detmold-Heidenoldendorf. Einbruch bei Spedition.
Lippe (ots)

Zwischen Samstag und Montag (16. - 18.07.2022) brachen Unbekannte bei einer Spedition in der Klingenbergstraße ein. Vermutlich gelangten sie durch ein Fenster in das Verwaltungsgebäude und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Diebesgut. Sie stahlen etwas Bargeld. Sachdienliche Hinweise richten Zeuginnen und Zeugen bitte an das Kriminalkommissariat 2, Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Schieder-Schwalenberg. Bargeld gestohlen.
Lippe (ots)

Unbekannte stiegen am Wochenende (15. - 18.07.2022) in ein Bürogebäude einer Firma für Umwelttechnik ein. Sie erbeuteten etwas Bargeld und beschädigten ein Fenster. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Zusammenhang beobachtet hat, meldet sich bitte telefonisch beim Kriminalkommissariat 2 unter 05231 6090.

Quelle: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Partnerlogo

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Neuer Lebensmittelmarkt für Neuenheerse in Planung
Aktuell

Geschäftsführer von „Tante Enso“ vor Ort - Fast einzigartiges Konzept für kleine Orte

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 19.07.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß,Randalierer auf Schützenfesten und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 17.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahndung nach Exhibitionisten mit Fotos, Telefon-Betrüger machen reichlich Beute und mehr

weiterlesen...
Familientag des Kreisverbands Höxter-Lippe der ÖDP
Aus den Parteien - Politik

Lemgo – vom Hochwasserschutz bis zum Hexenwahn

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 17.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Fahndung nach Exhibitionisten mit Fotos, Telefon-Betrüger machen reichlich Beute und mehr

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 16.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

"Onanist" folgt junger Frau, E-Bike-Diebe unterwegs - Zeugenaufruf und mehr

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner