20. Dezember 2021 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 20.12.2021 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Verkehrsunfall mit 7 Schwerverletzten, Alkoholfahrten, Einbrüche und andere Meldungen

POL-HX: Fotos, Beschreibungen und Individualnummern Die Polizei Höxter erläutert, wie auch Sie bei der Aufklärung von Straftaten helfen können. Höxter (ots)

POL-HX: Verkehrsunfall mit 7 schwerverletzten Personen
Warburg, B 252/BAB A 44 (ots)

Zu einem Verkehrsunfall mit 7 schwerverletzten Personen kam es am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr, weil ein 44jähriger Mann aus Celle offenbar den PKW Mercedes eines 52jährigen Mannes aus Volkmarsen übersehen hatte. Der Mann war mit seiner Ehefrau und vier seiner Kinder in einem PKW VW von der BAB A 44 gekommen und wollte auf die B 252 in Richtung Warburg einbiegen. An der Einmündung kam es zum Zusammenstoß bei dem der Fahrer des Mercedes eingeklemmt wurde und durch die Feuerwehr befreit werden musste. Durch den Aufprall wurden alle Insassen der beteiligten Wagen so schwer verletzt, dass sie in Krankenhäusern in Kassel und Warburg behandelt werden mussten. Ein noch nicht 1jähriger Säugling wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Kassel transportiert. An den beiden PKW entstand ein geschätzter Sachschaden von insgesamt 25 000 EUR. Die PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße 252 gesperrt, der Verkehr abgeleitet.

POL-HX: Fotos, Beschreibungen und Individualnummern Die Polizei Höxter erläutert, wie auch Sie bei der Aufklärung von Straftaten helfen können.
Höxter (ots)

In der Arbeit der Kriminalpolizei machen Diebstahlsdelikte einen Großteil der häufig vorkommenden, aber schwer aufzuklärenden Delikte aus. Zu den zahlreichen Begehungsformen dieses Deliktsbereiches gehören Einbrüche ebenso wie etwa Fahrrad- oder Taschendiebstähle.

"Solchen Straftaten können Sie vorbeugen, indem Sie Wertsachen nicht offen herumliegen lassen und besonders wichtige oder wertvolle Gegenstände geschützt aufbewahren, etwa in einem Bankschließfach oder einem geprüften Wertbehältnis", erklärt Kriminalrat Peter Hentschel, Leiter der Kriminalpolizei Höxter. "Sie können der Polizei aber auch durch einfache Maßnahmen helfen, Ihre Wertgegenstände wiederzuerlangen und die Wahrscheinlichkeit einer Tatklärung deutlich zu erhöhen. Dabei ist es egal, ob ein Diebstahl bereits stattgefunden hat oder Sie einfach die Sorge vor einem solchen umtreibt."

Die Kriminalpolizei Höxter rät daher:

   - Notieren oder fotografieren Sie Individualnummern von 
     Wertgegenständen, bevor es passiert. Für Fahrräder bietet sich 
     hier der Fahrradpass als App für Ihr Smartphone an, in dem alle 
     für die Identifizierung relevanten Daten gespeichert werden 
     können.
   - Legen Sie bei Wertgegenständen, die nicht über eine 
     Individualkennzeichnung verfügen, ein Wertgegenständeverzeichnis
     an. Wenn Einbrecher oder Diebe zuschlagen sollten, benötigen 
     Polizei und Versicherung eine genaue Beschreibung der 
     gestohlenen Gegenstände.
   - Markieren Sie Ihre Wertgegenstände (Gravur, Beschriftung, 
     Aufkleber, UV-Kennzeichnung etc.) eindeutig und notieren Sie die
     wichtigsten Daten oder besondere Merkmale. Fotografieren Sie 
     schwer zu beschreibende Gegenstände.
   - Bewahren Sie Kaufbelege und andere wichtige Dokumente zu Ihren 
     Wertgegenständen (Expertisen, Gutachten, Fotos) auf.
   - Bringen Sie jeden Diebstahl zur Anzeige. Das hilft der Polizei, 
     örtliche Tathäufungen zu erkennen und mögliche Zusammenhänge 
     herzustellen.
   - Stellen Sie der Polizei immer die Individualnummern und 
     Beschreibungen gestohlener Gegenstände zur Verfügung, auch wenn 
     die Versicherung den Schaden bereits ersetzt haben sollte. Die 
     Individualnummer ist bei der Recherche und Zuordnung von 
     aufgefundenem Diebesgut besonders wichtig.
Die Polizei Höxter stellt Ihnen hierzu ein gesondertes Formular zur Verfügung. Fotos und Beschreibungen besonderer Merkmale helfen der Polizei dabei, gestohlene Gegenstände bei der Fahndung im Internet auch ohne Individualnummer zu identifizieren.

Die Polizei wünscht Ihnen, dass Sie niemals Opfer eines Diebstahls werden. Aber wenn das doch einmal der Fall sein sollte, sind Sie hiermit nun besser vorbereitet und können selbst Einiges zur Wiederbeschaffung und Tataufklärung beitragen. /ell

POL-HX: Einbruch in Wohnung
Höxter (ots)

Nach einem Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Höxter am Sonntag, 19. Dezember, bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Als gegen 20.30 Uhr die Inhaber einer Wohnung in der Gartenstraße, nahe der Lütmarser Straße, einen Einbruch feststellten, informierten sie direkt die Polizei. Unbekannte hatten sich zu der Erdgeschosswohnung, die um 14 Uhr verlassen worden war, über ein Fenster in Kipp-Stellung gewaltsam Zutritt verschafft und Bargeld, Schmuck und kleinere Elektrogeräte gestohlen. Bei einer weiteren Wohnung des Hauses stellte die Polizei Spuren eines Einbruchsversuchs an der Wohnungstür fest. Hier gelangte der unbekannte Täter nicht in die Wohnung.

Die Kriminalpolizei Höxter hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 05271/962-0 entgegen. /el

POL-PB: Alkohol- und Drogeneinfluss bei Verkehrskontrollen und Verkehrsunfällen aufgefallen
Paderborn (ots)

(mb) Am Wochenende sind in Paderborn und in unmittelbarer Stadtnähe 14 Fahrer aufgefallen, die unter Alkohol- und/oder Drogeneinwirkung standen. Im Laufe des Sonntags verursachten nicht verkehrstüchtige Fahrer sechs Verkehrsunfälle mit fünf Verletzten.

Die Unfallserie begann gegen 00.15 Uhr. Ein 22-Jähriger fuhr mit einer 125er Malaguti auf der Paderborner von Hövelhof in Richtung Sennelager. Am Kreisverkehr Klausheider Straße stürzte der Kradfahrer und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Der junge Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinwirkung und musste zur Blutprobe mit auf die Wache.

Gegen 01.50 Uhr entdeckte ein Autofahrer einen gestürzten Motorrollerfahrer auf der Pamplonastraße. Der Zeuge leistete dem schwerletzten Mann erste Hilfe und alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass der 19-jährige Verletzte erheblich unter Alkoholeinwirkung stand und vermutlich auch Drogen konsumiert hatte. Aufgrund der erlittenen Kopfverletzungen war davon auszugehen, dass der Mann bei dem Sturz keinen Helm getragen hatte. Der Motorroller war nicht zu gelassen und wurde mit einem entstempelten Kennzeichen geführt, das für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden war. Der Verletzte kam ins Krankenhaus. Da nicht auszuschließen war, dass eine weitere Person auf dem Roller gesessen hatte, suchte die Polizei mit mehreren Streifen und die Feuerwehr setzte eine Drohne zur Suche ein. Es wurde kein weiterer Verletzter gefunden.

Auf der B64 fuhr gegen 16.05 Uhr ein Opel Corsa von Bad Driburg in Richtung Paderborn. In Höhe der Brücke Dahler Weg überholte das Auto trotz doppelt durchgezogener Linie eine Autofahrerin (28). Der Wagen fuhr soweit in den Gegenverkehr, dass eine entgegenkommende 62-jährige VW-Golf-Fahrerin ausweichen musste und die Leitplanken touchierte. Die Außenspiegel der Fahrzeuge kollidierten. Anstatt anzuhalten gab der Corsafahrer Gas. Zwei Zeugen (41/45) folgten dem Unfallfahrer mit ihrem Auto bis zum Gewerbegebiet Oberes Feld. Sie verständigten die Polizei. Die eingesetzten Beamten trafen den 58-jährigen Corsafahrer auf einem Betriebsgrundstück an. Der Mann stand unter Alkoholeinwirkung und musste mit zur Blutprobe. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Um 18.10 Uhr fuhr an der Neuhäuser Straße ein 73-jähriger Radfahrer aus einer Grundstückseinfahrt und bog nach rechts auf die Fahrbahn der Neuhäuser Straße ein, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Ein 62-jähriger Busfahrer, der mit vier Fahrgästen die Neuhäuser Straße stadtauswärts befuhr, führte eine Gefahrenbremsung durch. Der Bus touchierte den Radler, sodass dieser stürzte, aber keine Verletzungen erlitt. Der Radler stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

In der Nacht zu Montag fuhr ein 68-jähriger Volvo-Fahrer auf der Benhauser Straße stadteinwärts. Zwischen Georg-Marshall-Ring und Steubenstraße prallte der Volvo mit überhöhter Geschwindigkeit frontal auf das Heck eines vorausfahrenden BMW X70. Der Volvo keilte sich mit Totalschaden unter dem Heck des SUV ein. Der Volvo-Fahrer stieg aus und entfernte sich zu Fuß vom Unfallort. Mit Unterstützung eines anderen Autofahrers folgte der 21-jährige BMW-Fahrer dem Flüchtigen bis zum Eintreffen der Polizei. Im BMW hatten sich der Fahrer und sein Beifahrer (20) leichte Verletzungen zugezogen. Mit einem Rettungswagen kamen die jungen Männer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Zwischenzeitlich war der Polizei ein weiterer Verkehrsunfall von der Driburger Straße Höhe Kaukenberg gemeldet worden. Hier war ein Volvo frontal gegen einen Baum geprallt und sofort weitergefahren. Die passenden Unfallschäden wies der am Auffahrunfall beteiligte Volvo ebenfalls auf. Der leicht verletzte Volvo-Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Die Polizisten nahmen ihn mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein des 68-Jährigen stellten sie sicher.

Bereits am Freitag hatte eine Streife um 07.35 Uhr auf der Nordstraße einen E-Scooter-Fahrer gestoppt, der ohne gültige Versicherung geführt wurde. Laut Drogenvortest hatte der Fahrer Kokain und Cannabis konsumiert.

Gegen 09.45 Uhr fiel auf der B68 eine Autofahrer mit Anzeichen von Drogenkonsum auf. Auch hier zeigte der Test Kokain und Cannabis an. Zudem fanden die Polizisten Drogen im Fahrzeug, sodass deswegen ein Strafverfahren eingeleitet wird.

In der Nacht zu Samstag stoppten Polizeibeamte gegen 00.50 Uhr einen alkoholisierten Autofahrer auf der Paderborner Straße in Borchen und um 02.10 Uhr auf dem Delbrücker Weg in Wewer. Tagsüber fiel um 13.50 Uhr ein angetrunkener Fahrer an der Leonardstraße auf.

Kurz nach Mitternacht am unfallträchtigen Sonntag stoppte eine Streife einen alkoholisierten Wohnmobilfahrer auf der Sander Straße in Elsen. Um kurz vor 03.00 Uhr fiel bei einer Kontrolle ein Motorradfahrer auf der Barkhauser Straße auf, der vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Gegen 03.40 Uhr war es Alkohol- und Drogeneinfluss, den eine Streife bei einem E-Scooter-Fahrer auf der Elsener Straße feststellte und gegen 06.00 Uhr war noch ein Autofahrer in einer Alkoholkontrolle in der Innenstadt aufgefallen.

Sämtliche Fahrer mussten Blutproben abgeben. Sie wurde angezeigt und sofern vorhanden wurden die Führerscheine sichergestellt

POL-LIP: Bad Salzuflen. Überfall auf sehbehinderten Mann.
Lippe (ots)

Freitagabend (17. Dezember 2021) überfielen bislang Unbekannte einen 57-jährigen sehbehinderten Mann. Dieser ging gegen 19:50 Uhr von der VitaSol-Therme aus durch ein kleines Waldstück in Richtung der Straße "Auf der Breden". In dem Waldstück überfielen ihn ein oder mehrere Täter und wollten ihm eine Tasche entreißen. Das Opfer fiel zu Boden und rief laut um Hilfe, so dass die Täter flüchteten. Später bemerkte der 57-Jährige, dass seine Armbanduhr fehlte. Ob sie bei dem Gerangel verloren ging oder geraubt wurde, steht noch nicht fest. Aufgrund seiner Behinderung konnte das Opfer keine Angaben über die Anzahl der Täter machen oder eine Beschreibung abgeben. Ihre Beobachtungen dazu nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter 05231/6090 entgegen.

POL-LIP: Bad Salzuflen. Glasscheiben zerstört.
Lippe (ots)

Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen (17.-18. Dezember 2021) zerstörten Unbekannte zwei Glasscheiben der Haupteingangstür zur Sporthalle des Schulzentrums an der Paul-Schneider-Straße. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Ihre Hinweise auf die Verursacher des Schadens richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat in Bad Salzuflen unter 05222/98180

POL-LIP: Detmold. Betrunkener schießt mit Schreckschusswaffe.
Lippe (ots)

Weil er mit einer Schreckschusswaffe geschossen hatte, betrunken war und Beamte beleidigte, musste ein 37-Jähriger aus Lemgo die Nacht von Samstag auf Sonntag (18.-19. Dezember 2021) im polizeilichen Gewahrsam verbringen. Gegen 22:55 Uhr meldeten Zeugen Schüsse in der Nähe des Bahnhofs. Wenige Minuten später konnte der 37-Jährige durch Polizeibeamte angehalten und befragt werden. Er gab eine Schussabgabe in die Luft zu und hatte die Schreckschusswaffe noch bei sich. Da der Lemgoer sehr aggressiv und betrunken war, wollten die Beamten den Mann fesseln. Hierbei beleidigte er die Polizisten. Um weitere Straftaten des Mannes zu verhindern, wurde er zur Polizeiwache gebracht. Nun muss sich der 37-Jährige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten

POL-LIP: Detmold. Brand in ehemaligem Bordell.
Lippe (ots)

Feuerwehr und Polizei mussten am frühen Sonntagmorgen zu einem leer stehenden Gebäudekomplex an der Augustdorfer Straße ausrücken. In dem Teil eines ehemaligen Bordells brannte es gegen 2:30 Uhr in einem Zimmer. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Der Schaden an dem Gebäude, das in absehbarer Zeit abgerissen werden soll, kann noch nicht beziffert werden. Möglicherweise wurde der Brand von Personen verursacht, die sich unbefugt in dem Gebäude aufhielten. Ihre Hinweise dazu richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 1 unter 05231/6090

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Medien "Unser Bad Driburg" "Hochstift Medien":

Wir sorgen dafür, dass ihr Unternehmen, ihre Webseite oder ihr Shop durch unsere modernen Onlinemedien gefunden wird.

Sie möchten dabei sein? Folgen sie dem unteren Link, drücken sie auf "Sie haben ein Unternehmen..." und fordern sie unverbindlich Informationen an.

https://linktr.ee/unser_bad_driburg

Wenn sie unsere "Unser Bad Driburg" News regelmäßig erhalten wollen, liken und abonnieren sie einfach unsere Facebook- oder Instagramseite, folgen sie uns auf Twitter oder Pinterest oder laden sie unsere kostenlosen Apps herunter. 

Nutzen sie unsere Reichweite: Mehr als 25.000 Abonnenten und mehr als zehntausend Zugriffe täglich auf unsere Kanäle.

Für Amazon Alexa Echo Nutzer gibt es hier auch den Skill zum aktivieren unserer NEWS

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Unsere Majestäten im Schützenjahr 2022
Königsschießen und Schützenfest

Neuer Schützenkönig 2022 ist Johann Holdreich - Schützenkönigin ist Marion Versen

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 01.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Marihuana-Plantage entdeckt, Acht Schulkinder bei Unfall leicht verletzt, Einbruch...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
Klinik Berlin präsentiert sich mit neuem Angebot für pflegende Angehörige
Aktuell

Beim „Diemelzauber“ am kommenden Wochenende in Warburg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 30.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Beim Rauchen in Flugzeugtoilette erwischt,Mann beim Kirschenpflücken abgestürzt, Unfälle

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 29.06.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Polizei sucht Besitzer von Gartengeräten, Autofahrerin tödlich verunglückt, Mit 230 Sachen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner