26. August 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 26.08.2022 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Nach tödlichem Unfall werden weitere Zeugen gesucht, Betrug am Telefon und mehr

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Nach tödlichem Unfall werden weitere Zeugen gesucht
Bad Driburg (ots)

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der B64 bei Bad Driburg (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/5302790), bei dem am Montag, 22. August, eine 17-Jährige auf einem Kleinkraftrad mit einem abbiegenden Sattelzug kollidierte, ergeben sich noch weitere Detailfragen zum genauen Unfallhergang.

Für die Ermittler des Verkehrskommissariats der Kreispolizeibehörde Höxter sind dabei zwei Fahrzeuge von besonderem Interesse, die zum Unfallzeitpunkt um 12.35 Uhr auf der B 64 direkt vor dem roten Kleinkraftrad gefahren sein sollen. Beide Autos sollen hintereinander von Bad Driburg kommend an der Abfahrt Herste nach rechts in die Heristiestraße abgebogen sein, während die junge Motorradfahrerin geradesaus fuhr. Eine weitere Fahrzeugbeschreibung liegt nicht vor.

Die Ermittler halten es für möglich, dass die beiden unbekannten Fahrzeugführer von dem anschließenden Unfall auf der B64 nichts mitbekommen haben, dennoch sind ihre Angaben für die weitere Klärung des Unfallhergangs von Bedeutung. Sie werden gebeten, sich direkt mit der Polizei in Höxter unter 05271/962-0 in Verbindung zu setzen. /nig

POL-HX: Unfall mit verletzter Person und hohem Schaden
Borgentreich (ots)

Bei einem Unfall am Freitag, 26. August, auf der B241 bei Borgentreich hat sich ein Fahrer leicht verletzt, der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Gegen 11.30 Uhr war ein Ford Kuga von Borgentreich aus Richtung Bühne unterwegs. Beim Überqueren der B241 kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Caddy, der auf der Bundesstraße Richtung Beverungen fuhr. Durch den Aufprall schleuderte der VW Caddy gegen einen Nissan, auf der Straße Emmerke im Einmündungsbereich zur B 241 verkehrsbedingt wartete.

Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrer des VW leicht. Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagen musste den 71-jährigen Mann, der aus Meschede stammt, nicht vor Ort ambulant behandeln.

Da die drei Pkw nicht mehr fahrbereit waren wurden sie von einem Abschleppunternehmer abtransportiert. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an den Fahrzeugen auf rund 30.000 Euro und konnte die Unfallaufnahme gegen 13 Uhr beenden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. /ell

POL-PB: Radler und Radlerin auf Radwegen von abbiegenden Autos angefahren
Paderborn (ots)

(mb) Zwei abbiegende Autofahrer haben am Donnerstag nicht auf Radler geachtet, die bei den Kollisionen teils schwer verletzt wurden.

Eine 33-jährige BMW-Fahrerin fuhr gegen 07.50 Uhr Fürstenweg von der Neuhäuser Straße in Richtung Dubelohstraße. Sie bog nach rechts auf ein Grundstück ab, ohne auf einen parallel fahrenden Radfahrer zu achten. Der 33-jährige unbehelmte Radler war auf dem Radweg unterwegs und konnte dem abbiegenden Auto nicht mehr ausweichen. Er prallte gegen den BMW und stürzte. Er zog sich schwere Verletzungen am Kopf zu.

Um 12.20 Uhr war ein 18-jähriger VW-Transporter-Fahrer auf dem Frankfurter Weg in Richtung Heinz-Nixdorf-Ring unterwegs. Kurz vor der Wollmarkstraße bog er nach rechts auf ein Grundstück ab. Dabei missachtete er den Vorrang einer auf dem Radweg in die gleiche Richtung fahrenden 57-jährigen Elektrorad-Fahrerin. Die Frau kollidierte mit dem Transporter und stürzte. Sie verletzte sich leicht und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

POL-PB: Werkzeuge und Maschinen gestohlen
Lichtenau-Kleinenberg (ots)

(mb) In der Nacht zu Donnerstag haben Werkzeug-Diebe an der Hauptstraße zugeschlagen.

Die Täter kletterten auf die Ladefläche eines 7,5-Tonnen-Lkw, der im Ortszentrum in einer Hofzufahrt stand. Sie brachen die hinter dem Führerhaus verankerte und verschlossene Transportbox auf und entwendeten daraus Bohrmaschinen, Sägen und dazugehörige Akkus und Ladegräte.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge und Personen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: 93-Jährige bei Unfall schwer verletzt
Bad Lippspringe (ots)

(mb) Bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Seniorenzentrums an der Mühlenflößstraße ist am Freitag eine 93-jährige Frau schwer verletzt worden.

Gegen 10.30 Uhr setzte der 49-jährige Fahrer eines Fiat Kleinbusses auf dem Parkplatz zurück. Dabei stieß er mit dem Fahrzeugheck gegen ein Elektromobil, mit dem eine Seniorin hinter ihm herfuhr. Das Elektromobil kippte um und sie 93-jährige Fahrerin fiel auf das Pflaster. Sie schlug mit dem Kopf auf und zog sich schwere Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde die Verletzte in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

POL-PB: Vormittags in Wohnhaus eingebrochen
Paderborn-Sande (ots)

(mb) Ein Einfamilienhaus Am Franzosenbach war am Donnerstagvormittag Ziel von Einbrechern.

Zwischen 09.10 Uhr und 11.45 Uhr brachen die Täter eine Terrassentür auf und drangen in das Haus ein. Sie suchten nach Wertsachen und brachen einen Schranktresor auf. Mit erbeuteten Schmuck entkamen die Einbrecher 09:10 Uhr - 11:45 Uhr.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

POL-PB: Krad-Fahrerin bei Frontalzusammenstoß mit Pkw lebensgefährlich verletzt
Blankenrode (ots)

(md) Am Freitagnachmittag, 26.08.2022, kam es auf der K29 in Blankenrode zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einer Kradfahrerin und einem Pkw.

Eine 48 Jahre alte Kradfahrerin befuhr gegen 13.30 Uhr die K69 aus Blankenrode in Fahrtrichtung Holtheim. Hinter ihr fuhr, ebenfalls auf einem Krad, ihr Ehemann. Aus entgegengesetzter Richtung kam der vorausfahrenden Frau ein Golffahrer (18) mit seinem Pkw entgegen. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet dieser aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Es kam zum Frontalzusammenstoß zwischen der Kradfahrerin und dem Pkw-Fahrer.

Die Kradfahrerin wurde lebensgefährlich schwerstverletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Ehemann der Frau blieb unverletzt, ebenso der Golffahrer. Beide wurden erstmedizinisch versorgt und von Notfallseelsorgern betreut.

Die Polizei setzte das Unfallaufnahmeteam vom Polizeipräsidium Bielefeld zur Spurensicherung am Unfallort ein, und stellte das Krad und den Pkw für weitere Untersuchungen sicher. Die Unfallstelle ist derzeit noch für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

POL-PB: Betrug am Telefon durch falsche Polizisten und Bankmitarbeiter - Polizei ermittelt acht Tatverdächtige
Kreis Paderborn (ots)

(mb) In den letzten Wochen machten Telefonbetrüger immer wieder Beute. Die Polizei warnte mehrfach vor den verschiedenen Maschen. Parallel dazu laufen die Ermittlungen der Kripo auf Hochtouren, die jetzt erste Erfolge brachten. Acht Tatverdächtige einer bestimmten Variante des Telefonbetrugs sind in den letzten Wochen identifiziert worden. Erschreckend: Es handelt sich um vier Jugendliche und vier junge Erwachsene aus dem Kreis Paderborn, die im Verdacht stehen, an Taten in ihren Heimatorten beteiligt gewesen zu sein.

Ein couragierter Zeuge (62) brachte die Kripo im Juni auf die Spur der mutmaßlichen Bandenmitglieder. Er war zufällig dazugekommen, als gerade ein betrügerisches Telefonat mit seiner Mutter (89) lief. Mit der Masche wurden im Juni und Juli weitere Opfer kontaktiert. Mehrfach machten die Täter Beute.

Wie in einigen Warnmeldungen der Polizei beschrieben, lief die kriminelle Masche so: Ein Anrufer gab sich den Opfern gegenüber als Mitarbeiter von Volksbank oder Sparkasse aus und teilte mit, dass die Firma Zalando einen Betrag über mehrere tausend Euro für Bekleidung und Schuhe von ihrem Bankkonto abbuchen wolle. Die Angerufenen hatten dort allerdings nicht eingekauft. Der Banker riet dazu, dass Konto zu sperren, um ähnliche Fälle zu unterbinden. Dann wurden die Opfer angeblich mit der Polizei verbunden und sofort ein Mitarbeiter zur Adresse der Betroffenen geschickt, um die EC-Karte abzuholen. Die PIN-Nummer fragten die Täter meistens schon im ersten Telefonat ab.

Auch bei der Mutter des Zeugen tauchte ein angeblicher Bankmitarbeiter auf. Als der erfolglos ohne Beute verschwand, nahm der Zeuge die Verfolgung auf. Er sah, wie der Mann in ein Auto stieg und davonfuhr. Mit seinem Auto folgte er den Tatverdächtigen und konnte der Polizei später Angaben zu dem Fahrzeug, den Insassen und Örtlichkeiten machen.

Die Paderborner Kripo setzte eine Ermittlungskommission (EK) ein, um die Tatverdächtigen dingfest zu machen. Im Zuge der Ermittlungen der "EK Karte" gelang es zunächst, sechs Tatverdächtige aus verschiedenen Städten im Kreis Paderborn zu ermitteln. Bei den Personen handelte es sich um die mutmaßlichen Boten und Helfer. Aufgrund vorliegender Beweismittel beantragte die Staatsanwaltschaft Durchsuchungsbeschlüsse, die im Juli und August vollstreckt wurden. Dabei konnten weitere Beweismittel gesichert werden. Zudem erweiterte sich der Kreis der Tatverdächtigen um zwei weitere Personen, deren Wohnungen jetzt auch durchsucht wurden.

Bei den bislang ermittelten Tatverdächtigen handelt es sich um vier Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sowie eine 20-jährige Frau und drei Männer im Alter von 22, 23 und 26 Jahren. In unterschiedlichen Beteiligungen sollen mindestens 20 Taten auf das Konto der Bande gehen. Die Ermittlungen der EK Karte dauern weiter an.

Die Taten mit der beschriebenen Betrugsvariante gingen zunächst deutlich zurück. Mittlerweile wird die Masche wieder genutzt. Vermutlich haben die bislang unbekannten Drahtzieher neue Mittäter gefunden und machen weiter.

Der Ermittlungserfolg der Paderborner Polizei bedeutet in keinem Fall eine Entwarnung. Im Gegenteil. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass mehrere Banden unabhängig voneinander mit verschiedenen Maschen agieren. Teilweise gibt es regelrechte Wellen krimineller Anrufe und längst nicht jedes Opfer meldet sich bei der Polizei. Sämtliche Warnungen der Polizei haben weiter uneingeschränkt Bestand! Auch am Donnerstag und Freitag wurden einzelne erfolglose Taten gemeldet. Es gab auch einige Rückmeldungen, dass die Betrugswarnungen der Polizei auf deren eigenen Kanälen und in den Medien dazu beigetragen haben, den Betrug rechtzeitig zu erkennen.

Die Polizei wiederholt ihren ernstzunehmenden Appell:

Werden Sie am Telefon oder Handy kontaktiert und es geht um Ihr Geld, Wertsachen oder Bankdaten - egal mit welchem Hintergrund und egal von wem - handelt es sich IMMER um einen Betrugsversuch. Lassen Sie sich durch das geschilderte Szenario nicht täuschen! Legen Sie sofort auf, beenden Sie den Kontakt! Lassen Sie sich niemals auf Forderungen ein! Wenden Sie sich an eine Vertrauensperson oder die Polizei.

An alle Angehörigen, Freunde und Bekannte älterer Menschen: Sprechen Sie mit den Älteren über Betrugsmaschen und geben Sie unseren Tipp weiter! Stellen Sie nachdrücklich klar, dass es ausnahmslos immer um Betrug handelt, egal, wer anruft oder was er mitteilt.

Weitere Informationen zu Betrugsmaschen und Präventionstipps hat die Paderborner Polizei im Internet eingestellt: https://paderborn.polizei.nrw/artikel/achtung-betrueger-am-telefon

POL-PB: Jungem Mann das Handy geraubt - Polizei sucht Zeugen
Paderborn (ots)

(mb) Am Mittwochabend, 24.08.2022, haben zwei Täter auf dem Hans-Sandhage-Weg einen 18-Jährigen beraubt.

Der junge Mann ging gegen 18.15 Uhr auf dem Hans-Sandhage-Weg in Richtung Fürstenweg. Noch vor dem Dr.-Auffenberg-Weg standen zwei Personen auf dem Weg und unterhielten sich. Als er diese passierte wandten sich beide zu ihm um. Einer der Männer bedrohte den 18-Jährigen mit einem Messer und forderte seine Wertsachen. Das Opfer gab sein Handy und eine Kartenmappe an die Täter heraus. Beide flüchteten mit der Beute in Richtung Tegelweg. Mit dem Handy von anderen Passanten verständigte der 18-Jährige die Polizei.

Beide Täter hatten ein osteuropäisches Erscheinungsbild. Einer war 20 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,82 Meter groß und sehr dünn. Er hatte dunkelblonde, lockige, kurze Haare und ein leicht rötlich bis blonden Bartansatz. Er trug eine dunkle Sweatshirt-Jacke und hatte einen pinkfarbenen Rucksack auf. Der Mann sprach fast akzentfreies Deutsch. Der Komplize war 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, schlank und hatte einen Drei-Tage-Bart. Er hatte kurzgeschorene dunkelbraune Haare. Dieser Mann trug eine schwarze Sweatshirt-Jacke und eine schwarze Jogginghose sowie einen schwarzen Rucksack mit pinkfarbenen Applikationen an den Seiten.

Die Polizei sucht Zeugen und bittet insbesondere die erwähnten Passanten, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

POL-LIP: Oerlinghausen. In Einfamilienhaus eingebrochen.
Lippe (ots)

Bislang unbekannte Einbrecher stiegen zwischen Donnerstagnachmittag und dem frühen Freitagmorgen (25. - 26. August 2022) in ein Einfamilienhaus "Am Grund" ein. Zwischen zirka 15 und 1 Uhr nutzten die Täter eine Leiter der Eigentümer, um an ein Fenster im ersten Stockwerk zu gelangen. Das Fenster stand "auf Kipp" so dass die Einbrecher leichtes Spiel hatten, um in das Haus zu gelangen. Was genau die Einbrecher gestohlen haben, steht noch nicht fest. Ihre Beobachtungen dazu teilen Sie bitte dem Kriminalkommissariat 2 mit; Telefon 05231 6090.

Ein "auf Kipp" stehendes Fenster ist für Einbrecher ein offenes Fenster. Bitte schließen Sie auch bei warmer Witterung immer alle Fenster und Türen, wenn Sie ihr Heim verlassen.

POL-LIP: Bad Salzuflen-Schötmar. Wohnungseinbruch.
Lippe (ots)

Zwischen dem 10. und 24. August 2022 wurde in eine Wohnung in der Hölderlinstraße eingebrochen. Ein Rollladen wurde dabei beschädigt und etwas Bargeld gestohlen. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte telefonisch unter 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2.

POL-LIP: Detmold-Klüt. Diebstahl von Baustelle.
Lippe (ots)

Von Mittwoch auf Donnerstag (24./25.08.2022) drangen Unbekannte auf eine Baustelle in der Rudolf-Harbig-Straße ein. Sie stahlen Werkstoff, unter anderem zwei Paletten mit Dämmmaterial und mehrere Pakete Bolzenanker. Wenn Sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Zusammenhand beobachtet haben, melden Sie sich bitte beim Kriminalkommissariat 2, Telefon 05231 6090.

POL-LIP: Lügde. Fahrradfahrerin verletzt.
Lippe (ots)

Eine Radfahrerin wurde am Dienstag (23.08.2022) bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die 44-jährige Fahrradfahrerin fuhr um 11:05 Uhr auf dem Schildweg in Richtung Innenstadt, als ihr an der Einmündung zum Asternweg ein weißer Kleinwagen die Vorfahrt nahm. Die Frau bremste stark ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern, und stürzte. Das weiße Fahrzeug mit lippischem Kennzeichen fuhr einfach weiter. Die 44-Jährige wurde beim Sturz leicht verletzt.

Das Verkehrskommissariat bittet Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise auf den weißen Wagen oder die Person am Steuer geben können, sich telefonisch unter 05231 6090 zu melden.

POL-LIP: Detmold. 35-Jähriger in Gewahrsam genommen.
Lippe (ots)

Donnerstagmittag (25.08.2022) stellte die Polizei einen 35-jährigen Detmolder in einem Geschäft in der Schülerstraße, der ein Holzschwert dabei hatte. Der Mann war augenscheinlich verwirrt und verbal aggressiv. Die Polizeibeamten nahmen den uneinsichtigen Mann zur Verhinderung von möglichen Straftaten und Ordnungswidrigkeiten in Gewahrsam. Er wurde nach Prüfung durch das Ordnungsamt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

POL-LIP: Detmold-Heiligenkirchen. Rollerfahrer stürzt.
Lippe (ots)

Ein 55-jähriger Motorrollerfahrer wurde am Donnerstag (25.08.2022) bei einem Sturz verletzt. Der Mann fuhr kurz nach 10 Uhr auf der Denkmalstraße in Richtung des Hermannsdenkmals, als ein Auto vor ihm abbremste, um auf eine Parkfläche zu fahren. Der Rollerfahrer rutschte beim Abbremsen zur Seite und stürzte. Hierbei wurde er schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Trocknungstechnik Igor Kirsch Stellenangebot

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 21.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Mann flüchtet bei Kontrolle und attackiert Polizisten und Passanten, Angefahrener Radfahrer soll sich melden, Einbruch in Bäckereifiliale

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 20.05.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Verkehrsunfall mit 2 Leichtverletzten, Ungebetene Gäste, Aufmerksamer Zeuge stellt Unfallflüchtigen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner