6. Februar 2024 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen v. 06.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP

Drogen-Labor und chemische Substanzen in Steinheim, Sachschaden nach Einbruch in Bad Driburg - Hinweise gesucht

Symbolfoto Polizeifahrzeug

POL-HX: Drogen-Labor und chemische Substanzen in Steinheim entdeckt Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und Kreispolizeibehörde Höxter
Steinheim (ots)

Bei einer Durchsuchungsmaßnahme in Steinheim sind Rohstoffe zur Herstellung synthetischer Drogen und eine Werkstatt für deren Zubereitung entdeckt worden. Zwei Personen wurden festgenommen.

Die Durchsuchungen begannen am Donnerstag, 1. Februar, vormittags im Innenstadtbereich von Warburg. Hier wurden der 26-jährige Beschuldigte und seine 29-jährige Lebensgefährtin an ihrer Wohnanschrift vorläufig festgenommen. Vorgeworfen werden ihm unter anderem unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Parallel wurde ein Durchsuchungsbeschluss an einer anderen Adresse in Steinheim vollstreckt, wobei einige Beweismittel sichergestellt wurden.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf eine Lagerhalle am Stadtrand von Steinheim. Dort wurden die Ermittler der Kreispolizeibehörde Höxter, unterstützt von Spezialisten des LKA, fündig: In einem abgetrennten Bereich der Lagerhalle entdeckten sie rund 200 Gramm einer chemischen Grundsubstanz, aus der synthetische Drogen (Cannabinoide) hergestellt werden können und wurden. Einrichtungen zur Anmischung entsprechender Drogen sowie Flüssigkeiten im zweistelligen Literbereich, in die die Cannabinoide eingebracht werden, wurden ebenfalls sichergestellt. Im Verkauf wurden dann Gebinde von 1 ml aufwärts angeboten.

Der Grundstoff ist hochtoxisch. Rund 20-30 Quadratmeter des Hallenbodens sind kontaminiert. Daher wurden ein ABC-Zug der Feuerwehr und das Ordnungsamt der Stadt für die weiteren Maßnahmen hinzugezogen. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Am Freitagnachmittag wurde der 26-Jährige Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt. Das zuständige Amtsgericht hat Untersuchungshaft angeordnet. Die 29-jährige Lebensgefährtin wurde nach vorläufigem Abschluss der Ermittlungen mangels Haftgründen entlassen. /nig

POL-HX: Sachschaden nach Einbruch in Bad Driburg - Hinweise gesucht
Bad Driburg (ots)

Bei einem Einbruch in einen Gewerbebetrieb in Bad Driburg ist es beim Versuch geblieben: Die unbekannten Täter richteten Sachschaden an, Beute machten sie jedoch nicht. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Gebäude zuvor wohl ausgekundschaftet wurde. Deshalb sucht die Polizei jetzt gezielt nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

Der Einbruch hat sich in der Nacht von Dienstag, 30 Januar, auf Mittwoch, 31. Januar, in der Zeit zwischen 16 und 6 Uhr ereignet. In der Straße "Kochs Kämpe" drangen unbekannte Täter gewaltsam in Büroräume eines Gewerbebetriebes ein. Sie durchsuchten mehrere Räume, zerstörten Schranktüren, verließen das Gebäude danach aber offensichtlich ohne Beute. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Einige Tage zuvor waren auf dem Gelände zwei unbekannte Personen gesichtet worden, die mit Taschenlampen in das Gebäude leuchteten.

Nun fragt die Polizei, ob solche Personen in den vergangenen Tagen womöglich auch an anderer Stelle in der Umgebung aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Polizei in Höxter unter 05271/962-0. /nig

POL-PB: Premiere für die Puppenbühne der Polizei Paderborn - Rund 30 Kinder der Kita Bohlenweg waren beim ersten Auftritt dabei - Weiterer Baustein der Verkehrssicherheitsarbeit
Paderborn (ots)

POL-PB: Nachtrag Foto Neue Puppenbühne der Polizei Paderborn - Premiere in der Kita Bohlenweg in Paderborn-Elsen

 Bildunterschrift: Gelungene Premiere: Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Paderborn Sarah Jost (v.l.), Alexandra Dulisch (M.,l.), Ingrid Sandbothe (h. 4.v.r.), Tina Betzel (3.v.r.), Paul Soloducha (r.) und Andreas Drost (v.v.r.) traten nun erstmalig mit ihren Handpuppen Ferdinand, Flint, Fossi und dem namenlosen Dieb in der neuen Puppenbühne der Polizei Paderborn auf. Die Premiere fand in der städtischen Kita Bohlenweg um die pädagogische Fachkraft Jacqueline Heinemann (M, 5.v.l.) in Paderborn-Elsen statt. Auch Polizeioberrat Andreas Koptik (4.v.l.), Leiter der Direktion Verkehr, und Erster Polizeihauptkommissar Dirk Cramer (l.), innerhalb der Direktion Leiter des Verkehrsdienstes, waren begeistert. Foto: Polizei Paderborn
 
Bildunterschrift: Gelungene Premiere: Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Paderborn Sarah Jost (v.l.), Alexandra Dulisch (M.,l.), Ingrid Sandbothe (h. 4.v.r.), Tina Betzel (3.v.r.), Paul Soloducha (r.) und Andreas Drost (v.v.r.) traten nun erstmalig mit ihren Handpuppen Ferdinand, Flint, Fossi und dem namenlosen Dieb in der neuen Puppenbühne der Polizei Paderborn auf. Die Premiere fand in der städtischen Kita Bohlenweg um die pädagogische Fachkraft Jacqueline Heinemann (M, 5.v.l.) in Paderborn-Elsen statt. Auch Polizeioberrat Andreas Koptik (4.v.l.), Leiter der Direktion Verkehr, und Erster Polizeihauptkommissar Dirk Cramer (l.), innerhalb der Direktion Leiter des Verkehrsdienstes, waren begeistert. Foto: Polizei Paderborn

Bildunterschrift: Gelungene Premiere: Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Paderborn

 

Bildunterschrift: Gelungene Premiere: Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Paderborn

 

(mh) "Am Bordstein da ist Halt, damit es dort nicht knallt." Diesen wirk- und einprägsamen Spruch aus der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit konnten die Kinder schnell nachsprechen. Er war eine zentrale Botschaft im neuen Stück, der ebenfalls neuen Puppenbühne der Verkehrssicherheitsberater der Polizei Paderborn. In der städtischen Kita Bohlenweg in Paderborn-Elsen fand nun der Premierenauftritt statt.

Etwa 30 Kinder zwischen vier bis sechs Jahren schauten gebannt auf die vier Handpuppen Ferdinand, Fossi, Flint und einen namenlosen Dieb. Gespielt wurden die Puppen von Polizeihauptkommissarin Alexandra Dulisch, Polizeihauptkommissar Andreas Drost sowie Polizeioberkommissarin Tina Betzel. In der rund 35 Minuten langen Geschichte sind Ferdinand und Flint auf dem Paderborner Liborifest unterwegs und treffen dort ihren Freund Fossi. Dem wurde allerdings das Portemonnaie geklaut. Dazu verliert Ferdinand noch einen roten Luftballon, wodurch die Puppen in eine dunkle Gasse geraten. Wie die Geschichte endet, wird natürlich noch nicht verraten, aber mit Ingrid Sandbothe ist Hilfe in der Nähe. Die Polizeihauptkommissarin hat einige Tipps und Hinweise zum sicheren Verhalten im Straßenverkehr für die Kinder, die wie der Bordstein-Spruch, während des Stücks vermittelt werden. "Das Puppenspiel ist kein reines Unterhaltungstheater, sondern soll den Kindern die Inhalte der Verkehrsunfallprävention näherbringen. Ziel ist, dass die Kinder durch die Identifizierung mit den Puppen das richtige Verhalten im Straßenverkehr erlernen und Gefahren erkennen", sagt Sandbothe. Polizeioberrat Andreas Koptik, Leiter der Direktion Verkehr, sieht mit dem neuen Verkehrspuppenspiel die letzte Lücke im Bereich der Verkehrsunfallprävention als geschlossen an: "Wir freuen uns sehr, dass wir nunmehr das pädagogische Puppenspiel in den Kindertageseinrichtungen anbieten können und damit einen wichtigen Beitrag für die Verkehrssicherheit für angehende Schulkinder leisten."

Die Bühne, die als Kulisse des Stücks dient, ist fünf Meter breit, 1,90 Meter hoch und aus Holz. Sie wurde durch die Tischlerei der JVA Hövelhof erstellt. Bemalt wurde sie durch die Paderborner Verkehrssicherheitsberater mit zwei Szenarien, die je nach Fortgang des Stücks umgeklappt werden können. Dazu kommt ein bewegliches Straßenelement, das ebenfalls aus Holz gebaut wurde. Eine Licht- und Soundanlage sowie Headsets, die über das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW (LZPD) beschafft wurden, runden die Ausstattung ab. Die Puppen sind ebenfalls selbstgemacht.

Angedacht ist aktuell, dass die Puppenbühne rund zwanzig Mal pro Jahr in den Kiten im Kreis Paderborn im Rahmen der verkehrlichen Präventionsarbeit zum Einsatz kommt. Um den Kreis möglichst breitflächig abzudecken, ist es denkbar, dass die Bühne an einem zentralen Ort aufgestellt wird und die Kiten dann jeweils zu der Spielstätte kommen. Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei sind in den finalen Planungen und werden mit dem Angebot auf die Kiten im Kreisgebiet zukommen. Eine Anfrage auf Eigeninitiative ist nicht nötig.

POL-LIP: Kreis Lippe/Detmold. Einladung zum Seminar "Unfallfrei - ich bin dabei".
Lippe (ots)

Die Polizei Lippe lädt herzlich zum kostenlosen Seminar "Unfallfrei - ich bin dabei" am 28.02.2024 in die Räumlichkeiten der Seniorenresidenz "Augustinum" im Römerweg 9 in Detmold ein. Das Seminar richtet sich an ältere, aktive Autofahrerinnen und Autofahrer, die ihr Wissen zum Thema Straßenverkehr auffrischen und erweitern möchten. Es startet um 9.30 Uhr und endet gegen 12 Uhr. Parkplätze sind an der Örtlichkeit vorhanden.

Nach einem Einführungsvortrag und einer anschließenden Diskussionsrunde wird bei dem Seminar die Fahrzeugtechnik am eigenen Wagen unter die Lupe genommen. Ein Highlight an diesem Vormittag wird sicherlich auch der Einsatz einer VR-Brille (Virtual Reality Brille) sein. So "erleben" die Seniorinnen und Senioren Gefahrensituationen in der virtuellen Welt, ohne sich oder andere Verkehrsteilnehmende wirklich in Gefahr zu bringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 20 Personen begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge der eingehenden Anrufe belegt. Interessierte können sich bei der lippischen Direktion Verkehr telefonisch unter 05231 609-4012 informieren und anmelden (Mo. bis Fr.: 8 - 12 Uhr). Im Anschluss an das Seminar haben die Teilnehmenden die Möglichkeit unter vorheriger Anmeldung an dem Mittagessen in der Seniorenresidenz teilzunehmen (Kosten pro Person: 15 Euro).

POL-LIP: Bad Salzuflen-Schötmar. Einbruch in Firmengebäude.
Lippe (ots)

Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (02. - 05.02.2024) brachen bislang Unbekannte in ein Firmengebäude in der Industriestraße ein. Sie öffneten gewaltsam ein Fenster, um in das Gebäude zu gelangen. Aus diesem entwendeten sie einen Computer samt Monitor. Wer Hinweise zum Einbruchsdiebstahl geben kann, meldet sich bitte telefonisch unter 05231 6090 beim Kriminalkommissariat 2

POL-LIP: Lage. Kupfer und Messing aus Fabrikhalle gestohlen.
Lippe (ots)

In der Elisabethstraße hatten es unbekannte Einbrecher am späten Sonntagabend (04.02.2024) gegen 23.50 Uhr auf eine Fabrikhalle abgesehen. Sie drangen über ein Fenster gewaltsam in die Halle ein und stahlen Kupfer sowie Messing. Die Höhe der Beute kann noch nicht genau beziffert werden. Es ist davon auszugehen, dass die Täter für den Abtransport ihres Diebesgutes ein Fahrzeug nutzten. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen gemacht haben, setzen sich bitte telefonisch unter 05231 6090 mit dem Kriminalkommissariat 2 in Verbindung

POL-LIP: Lage. Diebstahl von Messing bei Einbruch in Firma.
Lippe (ots)

Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (02.- 05.02.2024) drangen unbekannte Täter über ein Fenster gewaltsam in eine Firma im Mühlenbrinkweg ein. Aus einem Lager stahlen sie Messingrohre - der genaue Wert des Diebesgutes steht noch nicht fest. Es ist davon auszugehen, dass die Täter für den Abtransport ihrer Beute ein Fahrzeug nutzten. Das Kriminalkommissariat 2 bittet mögliche Zeugen des Einbruchsdiebstahls sich mit Hinweisen zu Personen oder Fahrzeugen telefonisch unter 05231 6090 zu melden

POL-LIP: Detmold. Auto und E-Scooter stoßen zusammen.
Lippe (ots)

Auf der Industriestraße in Höhe des Kronenplatzes kam es am Montagnachmittag (05.02.2024) gegen 15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Autofahrerin und einer jungen E-Scooter-Fahrerin. Die 64-Jährige aus Detmold war mit ihrem Opel Corsa in Richtung Wittekindstraße unterwegs, als unvermittelt vom rechten Gehweg ein E-Scooter auf die Fahrbahn fuhr. Eine 16-Jährige aus Horn-Bad Meinberg beabsichtigte die Straße in Richtung Bahnhofstunnel zu überqueren. Das Auto und der E-Scooter stießen zusammen und die Jugendliche schlug auf die Motorhaube des Opels auf, wobei sie leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 2000 Euro. Der E-Scooter war nicht mehr fahrbereit und wurde an den Vater der 16-Jährigen übergeben.

POL-LIP: Bad Salzuflen-Holzhausen. Auffahrunfall in Holzhausen.
Lippe (ots)

Am Montagmorgen (05.02.2024) gegen 7.50 Uhr ereignete sich auf der Hauptstraße ein Auffahrunfall. Ein 55-Jähriger aus Detmold fuhr mit seinem Daimler Chrysler in Richtung Bad Salzuflen. Als der vor ihm fahrende 78-Jährige aus Lage verkehrsbedingt bremste, bemerkte der Detmolder dies zu spät und fuhr auf den Renault Captur auf. Während beide Fahrer unverletzt blieben, erlitt die 21-jährige Beifahrerin im Renault leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen wurde nicht benötigt. Beide Autos blieben fahrbereit, der Sachschaden wird auf rund 3500 Euro geschätzt

POL-LIP: Detmold. Flucht nach Verkehrsunfall - Führerschein sichergestellt.
Lippe (ots)

Auf dem Parkplatz eines Ärztehauses in der Lageschen Straße beging eine Seniorin am Montagmittag (05.02.2024) Fahrerflucht nach einem Verkehrsunfall und konnte kurz darauf jedoch ausfindig gemacht werden. Die 84-Jährige fuhr mit ihrem VW T-Cross gegen 11.30 Uhr in eine Parklücke und beschädigte dabei ein neben ihr parkendes Auto. Anschließend setzte sie zurück, um erneut einzuparken und prallte dabei nochmals gegen den anderen Wagen. Danach verließ die Detmolderin den Parkplatz und fuhr in Richtung Lage davon. Dank einer Zeugin, die den Unfall beobachtet hatte, konnten Unfallfahrzeug und -verursacherin kurz darauf ausfindig gemacht werden. Der Frau wurde die Weiterfahrt untersagt und ihr Führerschein wurde sichergestellt. Durch den Verkehrsunfall ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 4500 Euro verursacht worden.

Quelle/Fotos: Jeweilige Kreispolizeibehörde / Feuerwehr PB/HX/LIP übermittelt durch News aktuell - Symbolfotos: Pixabay

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

 

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen und über 1600 Likes

Reichweite Facebookseite Hochstift am 08.01.2024 156972 Personen über 1600 Likes

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Hotel Restaurant Am Rosenberg

Stellenangebote

         Massagepraxis Alexander Koch - Liebscher & Bracht

 

   Seniorenresidenz Stellberg

 

Stellenangebote Vital - Klinik Dreizehnlinden

Klickt hier drauf für mehr Infos und zum Download unserer Apps:

Logo Unser Bad Driburg - Downloadlink

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeimeldungen v. 29.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Eine verletzte Person nach einem Verkehrsunfall. Polizei sucht Fahrzeugführer, Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro entwendet

weiterlesen...
Stellenangebote und mehr in den Medien von
Aus Handwerk, Handel, Industrie, Dienstleistungen und Gastronomie

Akquise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Job-Modul, Speisekarten und wechselnde Gerichte, Veranstaltungskalender, Produktkatalog und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen v. 29.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Eine verletzte Person nach einem Verkehrsunfall. Polizei sucht Fahrzeugführer, Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro entwendet

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 28.02.2024 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall einen flüchtigen Pkw und einen Bus, Wechsel der Versicherungskennzeichen zum 1. März, Unfallflucht

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner