20. Januar 2023 / Veranstaltungen

Blaue Burg fokussiert Wasser als Treibstoff des Lebens

Veranstaltungsreihe AQUA VIVA

Foto (von links): Kurator Prof. Dr. Christoph Stiegemann, Bürgermeister Ulrich Lange (Vorstand Kulturfonds Bad Lippspringe e.V.), Aktionskünstler HA Schult, Dr. Klaus Hölscher (Vorstand Kulturfonds Ba

Bildunterschrift: Foto (von links): Kurator Prof. Dr. Christoph Stiegemann, Bürgermeister Ulrich Lange (Vorstand Kulturfonds Bad Lippspringe e.V.), Aktionskünstler HA Schult, Dr. Klaus Hölscher (Vorstand Kulturfonds Bad Lippspringe e.V.)

Aktionskünstler HA Schult kommt zum Start von AQUA VIVA nach Bad Lippspringe


Mit einem spektakulären Ereignis startet der Kulturfonds Bad Lippspringe e.V. seine Veranstaltungsreihe AQUA VIVA, in deren Mittelpunkt das Wasser als Quelle des Lebens steht. Der international renommierte Künstler HA Schult aus Köln wird eine einzigartige Installation an der Burg in Bad Lippspringe durchführen. Vom 5. August bis zum 24. September 2023 erscheint das historische Gebäude oberhalb der Lippe-Quelle in Ultramarin-Blau und weist damit auf die Endlichkeit der Ressource Wasser hin. Die Finanzierung dieser Veranstaltung mit überregionaler Wirkung erfolgt vorwiegend über Sponsorengelder, Spenden und Eintrittsgeldern.
„Die Kunst bewegt die Zeit. Wasser ist der Treibstoff des Lebens. Das ist das Thema der Blauen Burg an der Quelle der Lippe, dem Fluss, der einer ganzen Region ihren Namen gab“, verdeutlichte HA Schult im Rahmen der ersten Pressekonferenz in Bad Lippspringe. Der Aktionskünstler machte bereits vor mehr als 50 Jahren die Umwelt zum Thema und gilt als Pionier der Umwelt-Kunst. HA Schult entwickelte die Idee, die Burgruine selbst zum künstlerischen Ausdrucksträger zu machen. Durch die ganzflächige Ultramarin-blaue Einfärbung der Außenseite nimmt er der Burg den Charakter des verwitterten Steins und verwandelt sie in ein starkes skulpturales Zeichen auf Zeit.
Wesentlich für das Konzept ist es, dass die Burg nicht farbig illuminiert wird. Dazu hat der Unternehmer Ulrich Nüthen, der aus Bad Lippspringe stammt und eine bundesweit anerkannte Restaurierungsfirma gegründet hat, ein bewährtes Graffitischutzsystem ausgiebig erprobt. Dieses System besteht aus pflanzlichen Polysacchariden und Wasser, die absolut ungefährlich für Mensch, Tier und Umwelt sind. Die rückstandslose Entfernung erfolgt mit heißem Wasser durch einen Hochdruckreiniger, ohne dass eine Schädigung des Mauerwerks entsteht. Dieses Verfahren ist aus denkmalpflegerischer und ökologischer Sicht als unbedenklich qualifiziert.


Zweiter zentraler Bestandteil des Projekts ist eine Kunst-Installation mit 25 Exemplaren der weltberühmten Trash People im Innenhof der Burg. Hinzukommt eine HA Schult-Ausstellung im Kongresshaus, die von dem früheren Leiter des Diözesanmuseums Paderborn Prof. Dr. Christoph Stiegemann kuratiert wird, der bereits 2012 eine große Werkschau des Künstlers gezeigt hat. „Die „Aqua Pictures“ von HA Schult sind legendär. Aus mikroskopischen Aufnahmen von Wasserproben entwickelt er Biokinetische Bilder von berauschender Schönheit, die im Kongresssaal präsentiert, die Besucher begeistern werden.“


Die Installation der Blauen Burg fällt in eine Zeit, in der die Bedrohung der Natur durch Klimawandel und Umweltschäden eines der drängendsten Probleme der Menschheit ist. „Dabei spielt vor allem die knapp bemessene Ressource Wasser eine zentrale Rolle. Wasser ist für alle lebenden Organismen lebensnotwendig und zu einer globalen Herausforderung geworden. Hier setzt unsere Kunstprojekt-Reihe AQUA VIVA an, mit der auch ein starkes Zeichen im Hinblick auf die Nachhaltigkeit setzen werden“, betont Bürgermeister Ulrich Lange, der Vorsitzender des Kulturfonds Bad Lippspringe e.V. ist.
Die Zukunftsstadt Bad Lippspringe erschließt sich mit der Beteiligung an AQUA VIVA den Bereich Kunst und Kultur als zusätzliches Handlungsfeld. In diesem Sinne läuft die Veranstaltung in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Bad Lippspringe. Die für die Durchführung benötigten Finanzmittel in Höhe von etwa 300.000 Euro werden vor allem durch Sponsorengelder, Spenden und Eintrittsgelder aufgebracht.

 

Hintergrund-Informationen zum Quellort der Lippe


In Bad Lippspringe entspringt die Lippe, außerdem gibt es vier öffentlich zugängliche Heilquellen (Martinus-Quelle, Alte Arminiusquelle, Neue Arminiusquelle und Liborius-Quelle). Aus der Heil- und Kurtradition ist das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) erwachsen, zu dem fünf Kliniken gehören. In Bad Lippspringe fand 2017 die sehr erfolgreiche Landesgartenschau Nordrhein-Westfalen vor einer Waldkulisse statt, wobei der Heilwald mit mehr als 200 Hektar insbesondere aufgrund seines Heilklimas aufgesucht wird.
Wegen seines Wasserreichtums spielte der Ort in fränkischer Zeit eine herausragende Rolle. Karl der Große (772 bis 804) hielt hier in den Jahren 776, 780 und 782 drei Reichsversammlungen ab. Im Jahr 1312 errichtete das Paderborner Domkapitel die Burg Lippspringe an der Lippequelle. Nach schweren Zerstörungen im Siebenjährigen Krieg (1756 bis 1763) wurde 1785 das letzte noch bewohnte Gebäude der Burg aufgegeben. Heute erhebt sie sich als eindrucksvolle Ruine am tiefblauen Quelltopf der Lippe.

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe

 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
Größerer Brand im Lager vom Autohaus Hermann in Höxter
Polizeimeldungen

Die Ursache ist bisher unbekannt. Verletzte gibt es nicht

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 03.01.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

Renault schleudert gegen Nissan, Räuber droht mit Pistole, mehrere Fahndungen mit Fotos

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ganz neu ab 01.01.2023 Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 SGB XI - Kostenlos für Sie
Angebote unserer Partner

Die Pflegekassen übernehmen die Kosten für die vorgeschriebenen Beratungen

weiterlesen...
Polizeimeldungen v. 29.01.2023 aus den Kreisen HX/PB/LIP
Polizeimeldungen

3 PKW zerkratzt und beschädigt, Ausgelegte Krähenfüße beschädigen Pkw-Reifen und mehr

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

LWL-Kulturstiftung fördert Kunstfest im Kreis Höxter
Veranstaltungen

Via Nova Kunstfest Corvey gGmbH erhält 10.000 Euro

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner