23. Februar 2023 / News aus dem Kreis Höxter

Ministerin Ina Scharrenbach überreicht Landrat Michael Stickeln Förderbescheid für Digitalnetzwerk

Programm zur Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit

Interkommunale Zusammenarbeit stärkt Gestaltung des digitalen Wandels im ländlichen Raum: Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen (l

Bildunterschrift: Interkommunale Zusammenarbeit stärkt Gestaltung des digitalen Wandels im ländlichen Raum: Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen (links), überreicht gemeinsam mit Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling dem Landrat des Kreises Höxter, Michael Stickeln, den Förderbescheid für den Aufbau des Digitalnetzwerks von Kreis und Städten. Foto: Kreis Höxter

Für den Aufbau eines städteübergreifenden Digitalnetzwerks erhält der Kreis Höxter eine Landesförderung in Höhe von 490.000 Euro aus dem Programm zur Stärkung der interkommunalen Zusammenarbeit. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen, überreichte gemeinsam mit Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling dem Landrat des Kreises Höxter, Michael Stickeln, am Mittwoch, 22. Februar 2023, im Regierungspräsidium in Detmold den Zuwendungsbescheid.


„Durch ein Mehr an interkommunaler Zusammenarbeit kann mit vereinten Kräften den aktuellen Herausforderungen unserer Zeit begegnet werden. Gerade für Städte und Gemeinden im ländlichen Raum ist dies eine Chance, Doppelstrukturen zu vermeiden und ähnlich gelagerte Aufgaben- und Problemstellungen gemeinsam zu lösen. Gerade im Bereich der Digitalisierung brauchen wir weniger Klein-Klein, sondern ein vernetztes Handeln. Digitalisierung soll dem Menschen dienen und vor allem muss sie auch bei den Bürgerinnen und Bürgern endlich sichtbar werden. Den digitalen Wandel von Verwaltung und Region als kommunale Familie gemeinsam zu gestalten, ist landesweit vorbildlich“, sagte Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen. 

In enger Kooperation werden der Kreis Höxter und die zehn kreisangehörigen Städte in dem neuen Digitalnetzwerk die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie in den Bereichen E-Government und Smart City aktiv und zielgerichtet vorantreiben. 

„Die intelligente und bürgernahe Vernetzung von Dienstleistungen und Angeboten bietet ein großes Potential, um Aufgaben zum Wohl der Menschen in der Region effektiver, effizienter und nachhaltiger zu gestalten und auch den Arbeitsalltag für die Beschäftigten in den Verwaltungen zu vereinfachen“, sagte Landrat Michael Stickeln. Es sei wenig sinnvoll, wenn Kreis und Städte jeweils eigene Lösungen für gleichartige Dienstleistungen entwickelten. Durch das interkommunale Vorgehen sei es möglich, die notwendige fachliche Expertise zu koordinieren und Lösungen zu teilen. „Auch vor dem Hintergrund des Fachkräftewettbewerbs im IT-Bereich ist die verstärkte interkommunale Kooperation der einzig richtige Weg“, erklärte Stickeln.

Das Projekt zum Aufbau des Digitalnetzwerks unter der Federführung des Kreises Höxter knüpft an die gemeinsam entwickelte Digitalisierungsstrategie an. Während auf der einen Seite konkrete Modellprojekte zur Erprobung interaktiver Technologien für die Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum in den Bereichen Gesundheit und Pflege (Dorf.Gesundheit.Digital), Vernetzung der Dorfgemeinschaft (Smart Country Side und Dorf.Zukunft.Digital) und smarte Nahversorgung (Nah.Versorgt.Digital) umgesetzt werden, verfestigt das Digitalnetzwerk auf der anderen Seite die langfristigen Strukturen zur wichtigen Zusammenarbeit.

 

Anzeigen - Klickt für mehr Infos:

Stellenangebote Jobangebote Gastronomie in der Region Linara Betreuung zu Hause Hier könnte ihre Werbung stehen

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

 

Mitarbeiter suchen Jobportal Juni 2022     Linara Pflegeberatung

Stellenangebote

 Stellenangebote Service               Gräfliche Kliniken

 

Schwimmschule Schumacher    Stellenangebote Buddenberg Kunststoffe   Stellenangebote Prima Aktiv

 

Ihre Nachrichten fehlen auf Unser Bad Driburg? 

Meistgelesene Artikel

Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...
BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT - Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen
Angebote unserer Partner

LINARA - DER PARTNER AN IHRER SEITE Einfühlsam. Kompetent. Zuverlässig. - ganz neu ab 01.06.2023: Badezimmerumbau nach §40 SGB XI

weiterlesen...
Sonderpreis Baumarkt: Sonderangebote aus dem aktuellen Prospekt
Angebote unserer Partner

Schrauben & Eisenwaren - Garten & Freizeit - Technik & Werkzeug - Renovieren & Wohnen - Macherwerkstatt - Macherfamilie - Tierfutter und mehr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Freibäder der Stadt Bad Driburg öffnen am 25. Mai
Aktuell

Die zwei Freibäder der Stadt Bad Driburg, an der Brunnenstraße und in Neuenheerse, starten am 25. Mai in die neue Saison

weiterlesen...
Auswahl an gastronomischen Angeboten der Restaurants in der Region
Angebote unserer Partner

Kontaktdaten mit Speisekarten und wechselnden Angeboten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

ANZEIGE – Premiumpartner